QS Schörbel at Hochschule Weihenstephan-Triesdorf | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für QS Schörbel an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen QS Schörbel Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zu.

TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie die Funktionsweise eines Metalldetektors!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2 Spulen sind entgegeneinander gewickelt und gleichen sich aus -> fließt Metall durch das elektrische Feld im Inneren der Spule, so entsteht eine Induktion in der Sendespule, die Empfangsspule empfängt dann diese Änderung und reagiert ebenfalls darauf -> Signal wird an Detektor weitergeleitet

wichtig: Er kann auch nicht magnetische Metallverunreinigungen ausschlagen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 3 Gefahren mit Beispielen bei HACCP?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mikrobiologisch: 
    • Schimmelpilze
    • Salmonellen
    • E.coli
    • Bacillus cereus
  • physikalisch:
    • Glas
    • Holz
    • Steine
    • Metalle
  • chemisch:
    • Pilzgifte
    • Aflatoxine
    • Pestizide
    • Antibiotika
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind kritische Parameter?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es sind die Werte in Prozesse die qualitätsrelevant sind und einen bestimmten (kritischer Parameter) nicht überschreiten bzw. unterschreiten dürfen.

z.B. Temp des Wasser und Kochdauer beim Ei
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Faktoren spielen bei RPZ eine Rolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
RPZ=Risikoprioritätszahl 
RPZ= A*B*C, Max. 125 -> Ok, >125 -> Gefahr
A=Auftrittswahrscheinlichkeit 1=kaum 10=hoch
B=Bedeutung der Folgen für Kunden 1=kaum 10=hoch
E=Entdeckungswahrscheinlichkeit 1=hoch 10=kaum 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was will HACCP und was heißt HACCP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
H = Hazard -> Gefahr
A = Analysis -> Analysieren
C = Critical -> kritisch
C = Control -> lenken, beherrschen
P = Point 

CCP = Lenkung einer Gefahr 

-> Es ist ein vorbeugendes Sicherheitssystem zur Herstellung gesundheitlich unbedenklicher LM
-> Es ist eine Gefahrenanalyse zum Ermitteln/Beherrschen der Gefahr anhand  CCPs
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie mit wenigen Sätzen, was man unter IFS versteht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
IFS = International Feature Standard, Food

Es ist ein von der GFSI anerkannter Standard für Auditierung von LM-Herstellern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf die LM-Sicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte.
IFS kommt dort zum Einsatz, wo Produkte “verarbeitet„ werden, oder wo bei der Erstverpackung die Gefahr einer Kontamination des Produktes besteht. Wichtig ist es für alle Hersteller, aber insbesondere für Eigenmarken, da die Einhaltung der Kundenspezifikation geprüft wird. -> Absicherung des Handels gegen Krisen der LM-WirSchaft mit Bezug auf Verbrauchersicherheit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Unterschied zwischen Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Qualitätskontrolle:
    • Überprüfung, ob das Produkt die geforderten Eigenschaften hat.
  • Qualitätssicherung:
    • Sicherstellung, dass Produkte die geforderten Eigenschaften haben

——> aus beiden ergibt sich das Qualitätsmanagement
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die 7 Grundprinzipien des HACCP-Konzeptes!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Ermittlung der Gefahren, die vermieden, ausgeschaltet und oder auf ein akzeptables Maß gebracht werden können
2. Bestimmung kritischer Kontrollpunkte, wenn eine Kontrolle notwendig ist
3. Festlegung  von Grenzwerten für die kritischen Kontrollpunkte zur Bestimmung zwischen akzeptablen und nicht akzeptablen Werten.
4. Festlegung/ Durchführung effizienter Verfahren zur Überwachung kritischer Kontrollpunkte 
5. Festlegung von Korrekturmaßnahmen, wenn kritischer Kontrollpunkt nicht unter Kontrolle ist
6. Festlegung von regelmäßig durchgeführten Verifizierungsverfahren, ob alles nach Vorschrift entspricht 
7. Erstellung von Dokumenten/ Aufzeichnungen, angepasst an die UN Größe 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Food Defense? Anforderungen des Food Defense nennen!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Food Defense = Produktschutz gegen z.B. Terroristische Akte 

  • Anforderungen sind Gefahrenanalysen
  • Zu dieser Gefahrenanalyse zählen
    • Standortsicherheit
    • Besucher/Personal
    • Externe Kontrollen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

RPZ Zahl erklären

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

A= Auftrittswahrscheinlichkeit

B= Bedeutung

E= Entdeckungswahrsch.

#jeweils 1-10

muss kleiner sein als 125

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorgang der Validierung beschreiben. Was ist eine Validierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Validierung ist Teil des GMP (Good Manufacturing Practice) 

--> Es ist eine schriftliche Beweisführung, dass die Verfahren tatsächlich zu den erwarteten Ergebnissen führen.

Ablauf:
  • Fließdiagramm mit allen Prozessschritten erstellen
  • Risikoanalyse durchführen zur Ermittlung qualitätsrelevante Herstellungsschritte und deren kritischen Parametern
  • Benennung kritischer Parameter und Grenzwerte -> Erstellung eines Validierungsplan und Verfahren beschreiben
  • Validierungsprotokoll führen: 3 Durchläufe mit Analyse und Aufzeichnungen 
  • Validierungsbericht schreiben (=Auswertung) -> falls alles okay ist, dann zählt der Prozess als validiert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind qualitätsrelevante Herstellungsschritte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das sind Prozessschritte, die Auswirkungen auf das zu erzeugende Produkt haben.

z.B. Die Drehzahl beim Handrührgerät, Temp im Ofen
Lösung ausblenden
  • 56087 Karteikarten
  • 1167 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen QS Schörbel Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Erklären Sie die Funktionsweise eines Metalldetektors!
A:
2 Spulen sind entgegeneinander gewickelt und gleichen sich aus -> fließt Metall durch das elektrische Feld im Inneren der Spule, so entsteht eine Induktion in der Sendespule, die Empfangsspule empfängt dann diese Änderung und reagiert ebenfalls darauf -> Signal wird an Detektor weitergeleitet

wichtig: Er kann auch nicht magnetische Metallverunreinigungen ausschlagen
Q:
Nennen Sie 3 Gefahren mit Beispielen bei HACCP?
A:
  • Mikrobiologisch: 
    • Schimmelpilze
    • Salmonellen
    • E.coli
    • Bacillus cereus
  • physikalisch:
    • Glas
    • Holz
    • Steine
    • Metalle
  • chemisch:
    • Pilzgifte
    • Aflatoxine
    • Pestizide
    • Antibiotika
Q:
Was sind kritische Parameter?
A:
Es sind die Werte in Prozesse die qualitätsrelevant sind und einen bestimmten (kritischer Parameter) nicht überschreiten bzw. unterschreiten dürfen.

z.B. Temp des Wasser und Kochdauer beim Ei
Q:
Welche Faktoren spielen bei RPZ eine Rolle?

A:
RPZ=Risikoprioritätszahl 
RPZ= A*B*C, Max. 125 -> Ok, >125 -> Gefahr
A=Auftrittswahrscheinlichkeit 1=kaum 10=hoch
B=Bedeutung der Folgen für Kunden 1=kaum 10=hoch
E=Entdeckungswahrscheinlichkeit 1=hoch 10=kaum 
Q:
Was will HACCP und was heißt HACCP?

A:
H = Hazard -> Gefahr
A = Analysis -> Analysieren
C = Critical -> kritisch
C = Control -> lenken, beherrschen
P = Point 

CCP = Lenkung einer Gefahr 

-> Es ist ein vorbeugendes Sicherheitssystem zur Herstellung gesundheitlich unbedenklicher LM
-> Es ist eine Gefahrenanalyse zum Ermitteln/Beherrschen der Gefahr anhand  CCPs
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Erklären Sie mit wenigen Sätzen, was man unter IFS versteht?
A:
IFS = International Feature Standard, Food

Es ist ein von der GFSI anerkannter Standard für Auditierung von LM-Herstellern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf die LM-Sicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte.
IFS kommt dort zum Einsatz, wo Produkte “verarbeitet„ werden, oder wo bei der Erstverpackung die Gefahr einer Kontamination des Produktes besteht. Wichtig ist es für alle Hersteller, aber insbesondere für Eigenmarken, da die Einhaltung der Kundenspezifikation geprüft wird. -> Absicherung des Handels gegen Krisen der LM-WirSchaft mit Bezug auf Verbrauchersicherheit 
Q:
Was ist der Unterschied zwischen Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung?
A:
  • Qualitätskontrolle:
    • Überprüfung, ob das Produkt die geforderten Eigenschaften hat.
  • Qualitätssicherung:
    • Sicherstellung, dass Produkte die geforderten Eigenschaften haben

——> aus beiden ergibt sich das Qualitätsmanagement
Q:
Nennen Sie die 7 Grundprinzipien des HACCP-Konzeptes!
A:
1. Ermittlung der Gefahren, die vermieden, ausgeschaltet und oder auf ein akzeptables Maß gebracht werden können
2. Bestimmung kritischer Kontrollpunkte, wenn eine Kontrolle notwendig ist
3. Festlegung  von Grenzwerten für die kritischen Kontrollpunkte zur Bestimmung zwischen akzeptablen und nicht akzeptablen Werten.
4. Festlegung/ Durchführung effizienter Verfahren zur Überwachung kritischer Kontrollpunkte 
5. Festlegung von Korrekturmaßnahmen, wenn kritischer Kontrollpunkt nicht unter Kontrolle ist
6. Festlegung von regelmäßig durchgeführten Verifizierungsverfahren, ob alles nach Vorschrift entspricht 
7. Erstellung von Dokumenten/ Aufzeichnungen, angepasst an die UN Größe 
Q:
Food Defense? Anforderungen des Food Defense nennen!
A:
  • Food Defense = Produktschutz gegen z.B. Terroristische Akte 

  • Anforderungen sind Gefahrenanalysen
  • Zu dieser Gefahrenanalyse zählen
    • Standortsicherheit
    • Besucher/Personal
    • Externe Kontrollen
Q:

RPZ Zahl erklären

A:

A= Auftrittswahrscheinlichkeit

B= Bedeutung

E= Entdeckungswahrsch.

#jeweils 1-10

muss kleiner sein als 125

Q:
Vorgang der Validierung beschreiben. Was ist eine Validierung?

A:
Die Validierung ist Teil des GMP (Good Manufacturing Practice) 

--> Es ist eine schriftliche Beweisführung, dass die Verfahren tatsächlich zu den erwarteten Ergebnissen führen.

Ablauf:
  • Fließdiagramm mit allen Prozessschritten erstellen
  • Risikoanalyse durchführen zur Ermittlung qualitätsrelevante Herstellungsschritte und deren kritischen Parametern
  • Benennung kritischer Parameter und Grenzwerte -> Erstellung eines Validierungsplan und Verfahren beschreiben
  • Validierungsprotokoll führen: 3 Durchläufe mit Analyse und Aufzeichnungen 
  • Validierungsbericht schreiben (=Auswertung) -> falls alles okay ist, dann zählt der Prozess als validiert 
Q:
Was sind qualitätsrelevante Herstellungsschritte?

A:
Das sind Prozessschritte, die Auswirkungen auf das zu erzeugende Produkt haben.

z.B. Die Drehzahl beim Handrührgerät, Temp im Ofen
QS Schörbel

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten QS Schörbel Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schularbeit

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden QS Schörbel
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen QS Schörbel