Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Verpackungstechnik an der Hochschule Trier

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Verpackungstechnik Kurs an der Hochschule Trier zu.

TESTE DEIN WISSEN

Weißblech

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

elektrolytisch verzinntes Feinblech

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Duroplaste

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • keine Verformung bei Wärme
  • Formung bei Herstellung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mikrobiologische Eigenschaften Glas

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sterilisierbar
  • hygienisch einwandfrei
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verbesserung Gleiteigenschaften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Heißendvergütung 500°C < T < 550°C

Aufsprühen von Zinn- oder Titantetrachlorid in wässriger Suspension


Kaltendvergütung

Aufsprühen einer wässrigen Dispersion von Wachs, Stearaten, Polyethylen zur Erhöhung der Gleitfähigkeit


Reibringe

Reduzierung von Lärm

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herstellung einer dreiteiligen Dose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teilschritt: Zargenherstellung

  • Schneiden von Streifen für Mantel (Zarge)
  • Formen von Mantel zu Zylinder (elektrolytisch verzinnt)
  • Schweißen der Zargen-/ Zylindernaht
  • Beschichtung der Innen- und Außenwand
  • Aushärtung der Schutzschicht (Acylat)
  • Schulterformung
  • Flanschformung

Teilschritt: Boden- und Deckelherstellung

  • Ausstanzen
  • Formen
  • Beschichtung
  • Aushärtung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Thermoplaste

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • T(zu): plastischen, zähflüssigen Zustand
  • Verformung möglich


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Packmittel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erzeugnis aus Packstoff, das dazu bestimmt ist, das Packgut zu umhüllen oder zusammenzuhalten, damit es verkauffähig wird

z.B. Folien, Kartonagen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Glas

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anorganisches Schmelzprodukt, das im Wesentlichen ohne Kristallisation erstarrt

---> nicht kristalliner oder amorpher Werkstoff


z.B. Behälterglas (Hohlglas), Flachglas

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herstellung Glas

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rohstoffe

  • Sand, Soda, Dolomit, Kalk
  • Zuschläge: Altglas, Scherben

Gemenge

  • Gemisch von granularen Komponenten, die sich nur miteinander vermengen, aber sich nicht homogen mischen

Schmelze

  • erst Soda, Kalk bei ~ 800°C
  • dann Sand bei ~1400°C
  • Scherbenanteil: 
    • bis 90% bei Grünglas
    • mehr als 60% bei Weißglas

Speiser

  • Glastropfenbildung
  • Vor- und Fertigformen des Behälters

Kühlen

  • Abbau innerer Spannung

Kontrolle


Veredelung

  • Oberflächenvergütung zum Schutz vor Kerbwirkung
  • Glaskorrosion, 
  • Optik, 
  • Gleiteigenschaften (Reibringe an Flaschen)
  • Verbesserung an Stabilität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

LFGB

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schutz der Verbraucher durch Vorbeugung 
  • Abwehr einer Gefahr für die menschliche Gesundheit
  • Verbot der irreführenden Bezeichnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen an eine Verpackung

Biologische Funktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schutz vor MOs und Schädlingen
  • Schutz vor Schmutz und Staub
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Siegelverfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wärmekontaktsiegel

  • Backen sind direkt beheizt

Wärmeimpulssiegel

  • elektronisch isoliertes Band auf Heizbacken
  • Erhitzung durch Stromstöße

Trennnaht-Schweißverfahren

  • gleichzeitig Schweißen und Trennen durch permanent beheizten Glühdraht

HF-Siegel

  • Kondensator und 2 Elektroden
  • DC -> Reibungswärme
Lösung ausblenden
  • 21871 Karteikarten
  • 544 Studierende
  • 56 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Verpackungstechnik Kurs an der Hochschule Trier - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Weißblech

A:

elektrolytisch verzinntes Feinblech

Q:

Duroplaste

A:
  • keine Verformung bei Wärme
  • Formung bei Herstellung
Q:

Mikrobiologische Eigenschaften Glas

A:
  • sterilisierbar
  • hygienisch einwandfrei
Q:

Verbesserung Gleiteigenschaften

A:

Heißendvergütung 500°C < T < 550°C

Aufsprühen von Zinn- oder Titantetrachlorid in wässriger Suspension


Kaltendvergütung

Aufsprühen einer wässrigen Dispersion von Wachs, Stearaten, Polyethylen zur Erhöhung der Gleitfähigkeit


Reibringe

Reduzierung von Lärm

Q:

Herstellung einer dreiteiligen Dose

A:

Teilschritt: Zargenherstellung

  • Schneiden von Streifen für Mantel (Zarge)
  • Formen von Mantel zu Zylinder (elektrolytisch verzinnt)
  • Schweißen der Zargen-/ Zylindernaht
  • Beschichtung der Innen- und Außenwand
  • Aushärtung der Schutzschicht (Acylat)
  • Schulterformung
  • Flanschformung

Teilschritt: Boden- und Deckelherstellung

  • Ausstanzen
  • Formen
  • Beschichtung
  • Aushärtung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definition Thermoplaste

A:
  • T(zu): plastischen, zähflüssigen Zustand
  • Verformung möglich


Q:

Packmittel

A:

Erzeugnis aus Packstoff, das dazu bestimmt ist, das Packgut zu umhüllen oder zusammenzuhalten, damit es verkauffähig wird

z.B. Folien, Kartonagen

Q:

Definition Glas

A:

Anorganisches Schmelzprodukt, das im Wesentlichen ohne Kristallisation erstarrt

---> nicht kristalliner oder amorpher Werkstoff


z.B. Behälterglas (Hohlglas), Flachglas

Q:

Herstellung Glas

A:

Rohstoffe

  • Sand, Soda, Dolomit, Kalk
  • Zuschläge: Altglas, Scherben

Gemenge

  • Gemisch von granularen Komponenten, die sich nur miteinander vermengen, aber sich nicht homogen mischen

Schmelze

  • erst Soda, Kalk bei ~ 800°C
  • dann Sand bei ~1400°C
  • Scherbenanteil: 
    • bis 90% bei Grünglas
    • mehr als 60% bei Weißglas

Speiser

  • Glastropfenbildung
  • Vor- und Fertigformen des Behälters

Kühlen

  • Abbau innerer Spannung

Kontrolle


Veredelung

  • Oberflächenvergütung zum Schutz vor Kerbwirkung
  • Glaskorrosion, 
  • Optik, 
  • Gleiteigenschaften (Reibringe an Flaschen)
  • Verbesserung an Stabilität
Q:

LFGB

A:
  • Schutz der Verbraucher durch Vorbeugung 
  • Abwehr einer Gefahr für die menschliche Gesundheit
  • Verbot der irreführenden Bezeichnung
Q:

Anforderungen an eine Verpackung

Biologische Funktionen

A:
  • Schutz vor MOs und Schädlingen
  • Schutz vor Schmutz und Staub
Q:

Siegelverfahren

A:

Wärmekontaktsiegel

  • Backen sind direkt beheizt

Wärmeimpulssiegel

  • elektronisch isoliertes Band auf Heizbacken
  • Erhitzung durch Stromstöße

Trennnaht-Schweißverfahren

  • gleichzeitig Schweißen und Trennen durch permanent beheizten Glühdraht

HF-Siegel

  • Kondensator und 2 Elektroden
  • DC -> Reibungswärme
Verpackungstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Verpackungstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Verpackungstechnik