Betriebsorganisation at Hochschule Trier

Flashcards and summaries for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Betriebsorganisation at the Hochschule Trier

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

1. Nennen Sie Randbedingungen und Zielfelder eines Produktionsbetriebes.

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

2. Nennen Sie Veränderungen der Randbedingungen und Zielfelder eines Unternehmens.

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

3. Über welchen Zeitraum erstreckt sich der Wettbewerbsvorteil einer überlegenen
a. Fertigungstechnologie
b. Features
c. SupplyChain Management?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

4. Nennen Sie Gründe für das Outsourcing nach Osteuropa

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

7. Definieren Sie Organisation

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

8. Definieren Sie Planung

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

9. Definieren Sie Führung

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

11. Nennen Sie Organisationsformen innerhalb der Aufbauorganisation

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

21. Das Toyota Produktionssystem beruht auf Ausrottung von :

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

24. Was sind die vordringlichsten Formalziele eines Unternehmens?

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

25. (24.2) Nennen sie Subziele /Sachziele und Erfolgskenngrößen um dies zu
erreichen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

32. Definieren Sie Kosten

Your peers in the course Betriebsorganisation at the Hochschule Trier create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier on StudySmarter:

Betriebsorganisation

1. Nennen Sie Randbedingungen und Zielfelder eines Produktionsbetriebes.

Randbedingungen:
-Ökologie (Schadstoffe, Energie, Kreisläufe)
-Produktion (Verfahren,Automatisierung,Integration)
-Produkt (Preis,Qualität,Losgröße,Lieferzeit)
-Mitarbeiter (Entgeld,Arbeitsumgebung,Arbeitsorganisation)
-Recht (Arbeitsstätten,Mitbestimmung,Umwelt)


Zielfelder:
-Flexibilität (Kapazität,Technologie,Organisation)
-Wirtschaftlichkeit (Wertschöpfung,Nutzungsgrad,Bestände)
-Attraktivität (Arbeitsgestaltung,Erscheinungsbild,Umweltbelastung)


Betriebsorganisation

2. Nennen Sie Veränderungen der Randbedingungen und Zielfelder eines Unternehmens.

•Lebensdauer der Produkte wird stetig verkürzt
•Wettbewerbsdruck durch fernöstliche & osteuropäische Unternehmen steigt
•Outsourcing(Verlagerung von Teilen des Unternehmens in Niedriglohnländer)
•Permanent neue Strategien und methodische Ansätze (JIT, CIM, LP….)
•Virtueller werdende Unternehmensstrukturen und Unternehmensnetzwerke
•Veränderung der Wettbewerbsvorteile
•Innerbetrieblicher Wandel (Dezentralisierung)

Betriebsorganisation

3. Über welchen Zeitraum erstreckt sich der Wettbewerbsvorteil einer überlegenen
a. Fertigungstechnologie
b. Features
c. SupplyChain Management?

a)Fertigungstechnologie ca. 1 Jahr
b)Features 2-3 Jahre
c)Supply Chain Management 5-10 Jahre

Betriebsorganisation

4. Nennen Sie Gründe für das Outsourcing nach Osteuropa

-Patentrechte
-geringere Logistikkosten
-geringer Frachtkosten
-ähnliches Know-How

Betriebsorganisation

7. Definieren Sie Organisation

1.Die Organisation dient als Instrument zur Erreichung bestimmter Ziele, die wieder-um Merkmale der Organisation sind Zielorientierung
2.Die Organisation besteht aus Elementen, zwischen denen Beziehungen bestehen, die die Organisation regeln muss Koordination
3.Die Organisation eines Unternehmens hat für einen bestimmten Zeitraum Bestand Kontinuität
4.Den Elementen der Organisation, bestehend aus Menschen und Sachmittel, werden unterschiedliche Teilaufgaben zugeordnet, die der Erreichung von
Zielen dient Arbeitsteilung

Betriebsorganisation

8. Definieren Sie Planung

1.Planung ist das gedankliche Durchdringen eines zukünftigen Geschehens Ziel: Entscheidungen vorbereiten und treffen die zum Erreichen des gewünschten Zustandes notwendig sind.
2.Der gewünschte Zustand wird unter Beachtung denkbarer Entwicklungen als Zielsetzung definiert.
3.Hauptmerkmal der Planung ist die Zukunftsbezogenheit und das rationale, nachvollziehbare Vorgehen.

Betriebsorganisation

9. Definieren Sie Führung

Bedürfnisse

Motivation
Leistung
Entlohnung
Kompetenz
Verantworung


1.Führung befasst sich mit den Menschen der Organisation
(Unternehmenskultur)
2.Grundlage ist ein einheitliches Führungskonzept in dem Bedürfnisse, Motivation, Leistung, Entlohnung, Kompetenz und Verantwortung einer bestimmten Stelle in der Aufbau-und Ablauforganisation zugeordnet wird.
3.Weitere Bereiche sind Weiterbildung, Beurteilungssystem, Metriken

Betriebsorganisation

11. Nennen Sie Organisationsformen innerhalb der Aufbauorganisation

•Linienorganisation
•Stabsorganisationen
•Funktionaler Organisation

Betriebsorganisation

21. Das Toyota Produktionssystem beruht auf Ausrottung von :

•Fehler am Produkt
•Produktion nicht benötigter Mengen
•Bestände jeglicher Art
•Unnötige Aktivitäten die nicht zur Wertschöpfung beitragen
•Unnötige Bewegung von Menschen
•Unnötige Transporte
•Wartezeiten
•Ungenutztes Potential von MA

Betriebsorganisation

24. Was sind die vordringlichsten Formalziele eines Unternehmens?

•Gewinn
•Liquidität
•Erhöhung Marktanteile
•Zahlungsfähigkeit
•sicher Arbeitsplätze
•gutes Betriebsklima
•Image
•Erhaltung der Umwelt

Betriebsorganisation

25. (24.2) Nennen sie Subziele /Sachziele und Erfolgskenngrößen um dies zu
erreichen?

•Kostenminimierung
•Umsatzmaximierung
•Produktivitätssteigerung
•Wirtschaftlichkeitssteigerung (ROI)

Betriebsorganisation

32. Definieren Sie Kosten

Kosten sind alle Aufwendungen, die aus dem betrieblichen Leistungsprozess heraus entstanden sind. Aufwendungen von Lohn und Gehalt sind beispielsweise auch Kosten. 


Kosten sind nach betriebswirtschaftlicher Definition jeder
•in Geld bewertete,
•Periodisierte
•Güter-und Leistungsverkehr, der
•der betrieblichen Leistungserstellung dient oder
•der Leistungsbereitschaftserhaltung nützt


Oder auch:
Kosten bilden im Gegensatz zu Ausgaben, Aufwendungen Auszahlungen den für eine Leistungserstellung notwendigen Produktionsfaktoreinsatz ab.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Betriebsorganisation at the Hochschule Trier there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Trier overview page

Fertigungstechnik

Messtechnik

Ölhydraulik

Organisation at

Universität Mainz

Organisation at

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Organisation at

International School of Management

Betriebsorganisation/NBWL at

Hochschule Bochum

Betriebliche Organisation at

Universität Greifswald

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Betriebsorganisation at other universities

Back to Hochschule Trier overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Betriebsorganisation at the Hochschule Trier or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards