Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 at Hochschule Rhein-Waal | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 an der Hochschule Rhein-Waal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 Kurs an der Hochschule Rhein-Waal zu.

TESTE DEIN WISSEN
Intelligenz: Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung 
-> Nettelbeck, T. (1982) Inspection Time: an index for intelligence? Quarterly journal of experimental psychology, 34, 299-312
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenhang zwischen Intelligenz und visueller Inspektionszeit (darunter wird die Schnelligkeit verstanden, mit der Personen unterscheiden können, ob zwei ähnlich lange Linien gleich lang sind oder nicht)

Schnelligkeit mit der Personen unterscheiden können, ob zwei ähnlich lange Linien gleich lang sind oder nicht, hängt mit Intelligenzmaßen zusammen 

  • Beide Aufgaben: Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung bei einfachen Aufgaben (mental speed) 
  • -> Unterschiede in allgemeiner Intelligenz werden zum Teil auf Unterschiede in der Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung im Zentralnervensystem zurückgeführt.

-Ähnlich zu den Galtons
-jede Person macht sehr viel mehr Testdurchgänge -> Schwankungen der Leistungen werden weggemittelt und so individuelle Fähigkeit genauer erfasst  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgaben der Persönlichkeitspsychologie: Vorhersage
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ziel: Vorhersage zukünftigen individuellen Erlebens und Verhaltens 
  • Von erheblicher Bedeutung für die Praxis 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bildung von Persönlichkeitstypen:  Extremgruppenansatz 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Z.B. Population im oberen und unteren Drittel der Verteilung (Extrovertierte vs Introvertierte) 
  • Können auch auf mehrere Eigenschaften beruhen 
  • Probleme: praktische Grenzen Kriterium der Gruppeneinteilung

Prototypansatz: 
  • Persönlichkeitsprofile (z.B. Q-Sort-Profil Intelligenzprofil, Profil aus Big-Five Werten) 
  • Personen werden demjenigen Prototyp zugeordnet, dem sie am ähnlichsten sind 
  • Gebildet werden also Klassen einander ähnlicher Personen- Persönlichkeitstypen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition: Alltagspsychologie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auch: common sense psychology
  • Vorwissenschaftlicge Psychologie, über die jeder Mensch aufgrund seiner Fähigkeit Zusammenhänge zu erschließen, und seiner im Alltag gewonnenen Erfahrungen verfügt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abwehrmechanismen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auf das Signal "Angst" hin werden Abwehrmechanismen aktiviert, die die Bedrohung mildern oder abwenden sollen 

  • Abwehrmechanismen weißen zwei typische Merkmale: leugnen, verfälschen oder verzerren die Realität; unbewusst, somit ist dich die betroffene Person nicht darüber bewusst, dass sich eines Abwehrmechanismus bedient 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phasenlehre: Latenzphase 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 6. Lebensjahr bis zur Pubertät 
  • Durch das Fehlen sexueller Triebimpulse gekennzeichnet 
  • Es findet keinen nennenswerte psychosexuellen Entwicklung statt

Keine Fixierung auf dieser Stufe 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Konzept von Persönlichkeit haben die Befragten? (Alltagspsychologie) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jeder hat es 
  • Nicht gleich ersichtlich -> Konstrukt
  • Kann gut oder schlecht sein, aber jeder hat es
  • Ist irgendwie wichtig -> eine Persönlichkeit zu haben
  • Persönlichkeit zählt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phasenlehre: Orale Phase 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 0-1 Jahr 
  • Triebbefriedigung findet vor allem mithilfe der Mundzone (Mund, Lippen, Zunge) statt
  • Saugen, schlucken, beißen, kauen wird als lustvoll erlebt 

Bei Fixierung (zu geringe vs. zu große Triebbefriedigung):
Oraler Charakter: 
  • Unabhängigkeit (wollen alles alleine machen, Schwierigkeit mit Abhängigkeit) vs. Passivität ( es reicht aus, etwas zu wollen, um es zu bekommen) 
  • Orales Verhalten (z.b. rauchen) 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Unbewusste (Teil von psychoanalytischen Persönlichkeitspsychologie) 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kennzeichen der psychoanalytischen Persönlichkeitspsychologie
  • Die Vorstellung, dass das, was wir an der Oberfläche sehen (was manifest ist), nur ein kleiner Teil der darunter liegenden Masse (was latent ist) repräsentiert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prozess der Persönlichkeitseinschätzung: Wie kommen Persönlichkeitseinschätzungen zustande? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Warum, wie oder unter welchen Umständen entstehen Selbst-Fremd-Übereinstimmung, Akkuratheit oder Konsensus 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Instanzen der Psyche/ psychischer Apparat 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jeder psychische Akt- sowohl äußeres Verhalten wie Handlungen als auch inneres Verhalten wir Gefühle, Phantasien- sind das Ergebnis eines innerpsychischen Kräftespiels, in dem das Ich zwischen dem Es, dem Über-Ich und der Außenwelt vermittelt. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Begriff "Persönlichkeit": Überschneidungen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzigartiges Muster -> Individualität/Einzigartigkeit
  • Überdauernd/stabil & konsistent -> Bestand 
  • Thought, emotion, behavior -> Trade/ganze Person 

Gesamtheit aller überdauernden individuellen Besonderheiten im Erleben und Verhalten einer Person 
Lösung ausblenden
  • 22952 Karteikarten
  • 465 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 Kurs an der Hochschule Rhein-Waal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Intelligenz: Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung 
-> Nettelbeck, T. (1982) Inspection Time: an index for intelligence? Quarterly journal of experimental psychology, 34, 299-312
A:
Zusammenhang zwischen Intelligenz und visueller Inspektionszeit (darunter wird die Schnelligkeit verstanden, mit der Personen unterscheiden können, ob zwei ähnlich lange Linien gleich lang sind oder nicht)

Schnelligkeit mit der Personen unterscheiden können, ob zwei ähnlich lange Linien gleich lang sind oder nicht, hängt mit Intelligenzmaßen zusammen 

  • Beide Aufgaben: Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung bei einfachen Aufgaben (mental speed) 
  • -> Unterschiede in allgemeiner Intelligenz werden zum Teil auf Unterschiede in der Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung im Zentralnervensystem zurückgeführt.

-Ähnlich zu den Galtons
-jede Person macht sehr viel mehr Testdurchgänge -> Schwankungen der Leistungen werden weggemittelt und so individuelle Fähigkeit genauer erfasst  

Q:
Aufgaben der Persönlichkeitspsychologie: Vorhersage
A:
  • Ziel: Vorhersage zukünftigen individuellen Erlebens und Verhaltens 
  • Von erheblicher Bedeutung für die Praxis 

Q:
Bildung von Persönlichkeitstypen:  Extremgruppenansatz 
A:
  • Z.B. Population im oberen und unteren Drittel der Verteilung (Extrovertierte vs Introvertierte) 
  • Können auch auf mehrere Eigenschaften beruhen 
  • Probleme: praktische Grenzen Kriterium der Gruppeneinteilung

Prototypansatz: 
  • Persönlichkeitsprofile (z.B. Q-Sort-Profil Intelligenzprofil, Profil aus Big-Five Werten) 
  • Personen werden demjenigen Prototyp zugeordnet, dem sie am ähnlichsten sind 
  • Gebildet werden also Klassen einander ähnlicher Personen- Persönlichkeitstypen 
Q:
Definition: Alltagspsychologie
A:
  • Auch: common sense psychology
  • Vorwissenschaftlicge Psychologie, über die jeder Mensch aufgrund seiner Fähigkeit Zusammenhänge zu erschließen, und seiner im Alltag gewonnenen Erfahrungen verfügt 
Q:
Abwehrmechanismen 
A:
  • Auf das Signal "Angst" hin werden Abwehrmechanismen aktiviert, die die Bedrohung mildern oder abwenden sollen 

  • Abwehrmechanismen weißen zwei typische Merkmale: leugnen, verfälschen oder verzerren die Realität; unbewusst, somit ist dich die betroffene Person nicht darüber bewusst, dass sich eines Abwehrmechanismus bedient 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Phasenlehre: Latenzphase 
A:
  • 6. Lebensjahr bis zur Pubertät 
  • Durch das Fehlen sexueller Triebimpulse gekennzeichnet 
  • Es findet keinen nennenswerte psychosexuellen Entwicklung statt

Keine Fixierung auf dieser Stufe 
Q:
Welches Konzept von Persönlichkeit haben die Befragten? (Alltagspsychologie) 
A:
  • Jeder hat es 
  • Nicht gleich ersichtlich -> Konstrukt
  • Kann gut oder schlecht sein, aber jeder hat es
  • Ist irgendwie wichtig -> eine Persönlichkeit zu haben
  • Persönlichkeit zählt 
Q:
Phasenlehre: Orale Phase 
A:
  • 0-1 Jahr 
  • Triebbefriedigung findet vor allem mithilfe der Mundzone (Mund, Lippen, Zunge) statt
  • Saugen, schlucken, beißen, kauen wird als lustvoll erlebt 

Bei Fixierung (zu geringe vs. zu große Triebbefriedigung):
Oraler Charakter: 
  • Unabhängigkeit (wollen alles alleine machen, Schwierigkeit mit Abhängigkeit) vs. Passivität ( es reicht aus, etwas zu wollen, um es zu bekommen) 
  • Orales Verhalten (z.b. rauchen) 


Q:
Das Unbewusste (Teil von psychoanalytischen Persönlichkeitspsychologie) 


A:
  • Kennzeichen der psychoanalytischen Persönlichkeitspsychologie
  • Die Vorstellung, dass das, was wir an der Oberfläche sehen (was manifest ist), nur ein kleiner Teil der darunter liegenden Masse (was latent ist) repräsentiert 
Q:
Prozess der Persönlichkeitseinschätzung: Wie kommen Persönlichkeitseinschätzungen zustande? 
A:
  • Warum, wie oder unter welchen Umständen entstehen Selbst-Fremd-Übereinstimmung, Akkuratheit oder Konsensus 
Q:
Instanzen der Psyche/ psychischer Apparat 
A:
Jeder psychische Akt- sowohl äußeres Verhalten wie Handlungen als auch inneres Verhalten wir Gefühle, Phantasien- sind das Ergebnis eines innerpsychischen Kräftespiels, in dem das Ich zwischen dem Es, dem Über-Ich und der Außenwelt vermittelt. 
Q:
Begriff "Persönlichkeit": Überschneidungen
A:
  • Einzigartiges Muster -> Individualität/Einzigartigkeit
  • Überdauernd/stabil & konsistent -> Bestand 
  • Thought, emotion, behavior -> Trade/ganze Person 

Gesamtheit aller überdauernden individuellen Besonderheiten im Erleben und Verhalten einer Person 
Persönlichkeitspsychologie_2021/2022

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 an der Hochschule Rhein-Waal

Für deinen Studiengang Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 an der Hochschule Rhein-Waal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Persönlichkeitspsychologie_2021/2022 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Persönlichkeitspsychologie

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

Universität Greifswald

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

Universität Potsdam

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

Hochschule Zittau/ Görlitz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Persönlichkeitspsychologie_2021/2022
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Persönlichkeitspsychologie_2021/2022