Naturwissenschaften at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Naturwissenschaften an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Naturwissenschaften Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe den Aufbau eines Atoms

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jedes Atom besteht aus einem positiv 
  • geladenen Kern und einer Atomhülle mit negativ geladenen Elektronen
  • Der Atomkern besteht aus NukleonenDazu gehören die positiv geladenen Protonen und die neutralen Neutronen
  • Ein elektrisch neutrales Atom besitzt genauso viele Protonen im Atomkern wie Elektronen in der Atomhülle.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Größe Atom/Atomkern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Atom =10^-10m
Atomkern 10^-14m
Das Atom ist also fast leer.
Der Kern hat eine sehr hohe Dichte und trägt fast die gesamte Masse des Atoms.
pKern=2x10^14 g/cm^3
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt die Impulsrate an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Impulsrate gibt an, wieviele Impulse pro Zeiteinheit mit einem Messgerät erfasst werden.

Sie ist ein Maß für die Radioaktivität.

Um die Impulsrate einer Probe zu erhalten , muss von der gemessenen Impulsrate die Nullrate (bedingt durch Strahlung in der Umgebung) abgezogen werden. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klausurfrage: Wie funktioniert die Radiokarbonmethode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit der Radiokarbonmethode lässt sich das Alter von organischen Materialien bestimmen. Dazu wird die Aktivität/ Häufigkeit des C-14-Isotops untersucht.

Durch den Stoffwechsel liegt dieser C-14-Anteil auch in lebenden Organismen vor. Mit dem Tod des Organismus endet der Stoffwechsel und der C-14-Anteil sinkt entsprechend des Zerfallgesetzes mit einer konstanten Zerfallsrate. Die Halbwertszeit gibt an, nach welcher Zeit sich der C-14-Anteil halbiert hat.

Bei der Zählrohrmethode nach Libby wird der Kohlenstoff aus einer Probe des organischen Gewebes gelöst und in CO2 umgewandelt. Anschließend wird die Aktivität gemessen und das Alter mit dem Zerfallsgesetzt berechnet. 

z.B. Turiner Grabtuch, Mammuts, Gletscherleiche Ötzi.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird das Atom beschrieben?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Z= Kernladungszahl
N=Neutronenzahl
A=Massenzahl   A=Z+N

Ein chemisches Element ist durch die Kernladungszahl Z eindeutig festgelegt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus besteht der Atomkern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aus Nukleonen;
Protonen (positiv) und Neutronen (neutral).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum sind große Kerne instabil?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei steigende Kernladungszahl nehmen die abstoßenden Kräfte im Kern stärker zu als die anziehenden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Isotop?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Nuklid mit gleicher Kernladungszahl- Aber unterschiedlicher Neutronenzahl.
Z.B.
Wasserstoff Deuterium Tritium
Isotope haben fast gleiche chemische aber unterschiedliche physikalische Eigenschaften (Masse).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Kraft wirkt im Atomkern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Elektrische Kraft (Abstoßung zwischen Protonen, relativ schwach, große Reichweite)
2. Starke Kernkraft (Anziehung zwischen benachbarten Neutronen, relativ stark, geringe Reichweite)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klausurfrage: Welche Kräfte wirken im Atomkern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Elektrische Kernkraft
  • Wirkung: Abstoßung zwischen Protonen
  • Stärke: relativ schwach
  • Reichweite: Groß, wirkt zwischen allen Protonen im Kern


2. Starke Kernkraft

  • Wirkung: Anziehung zwischen benachbarten Nukleonen
  • Stärke: relativ stark
  • Reichweite: klein, wirkt nur zwischen benachbarten Nukleonen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klausurfrage: Welche Bedeutung haben die Indices oben und unten des Symbols für Uran?

238

      U

         92

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oben= Massenzahl (Protonen und Neutronen)


Unten= Protonenzahl/Kernladungszahl/ Ordnungszahl

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Nuklidschreibweise

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Nuklid ist eine Atomart mit einer bestimmten Kernladungs- und Neutronenzahl. Zur Beschreibung des Kernaufbaus verwendet man die Nuklidschreibweise.

       (-> Massenzahl)

         (->chem. Element)

       (-> Kernladungszahl)


Die Neutronenzahl wird in der Nuklidschreibweise nicht berücksichtigt. Berechnung A-Z=N

Das chemische Element wird festgelegt durch Z!

Auch diese Schreibweise wird verwendet:

X-A (Element - Massenzahl), z.B. He-4, Fe-56

Lösung ausblenden
  • 109209 Karteikarten
  • 2169 Studierende
  • 128 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Naturwissenschaften Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beschreibe den Aufbau eines Atoms

A:
  • Jedes Atom besteht aus einem positiv 
  • geladenen Kern und einer Atomhülle mit negativ geladenen Elektronen
  • Der Atomkern besteht aus NukleonenDazu gehören die positiv geladenen Protonen und die neutralen Neutronen
  • Ein elektrisch neutrales Atom besitzt genauso viele Protonen im Atomkern wie Elektronen in der Atomhülle.
Q:
Größe Atom/Atomkern?
A:
Atom =10^-10m
Atomkern 10^-14m
Das Atom ist also fast leer.
Der Kern hat eine sehr hohe Dichte und trägt fast die gesamte Masse des Atoms.
pKern=2x10^14 g/cm^3
Q:

Was gibt die Impulsrate an?

A:

Die Impulsrate gibt an, wieviele Impulse pro Zeiteinheit mit einem Messgerät erfasst werden.

Sie ist ein Maß für die Radioaktivität.

Um die Impulsrate einer Probe zu erhalten , muss von der gemessenen Impulsrate die Nullrate (bedingt durch Strahlung in der Umgebung) abgezogen werden. 

Q:

Klausurfrage: Wie funktioniert die Radiokarbonmethode?

A:

Mit der Radiokarbonmethode lässt sich das Alter von organischen Materialien bestimmen. Dazu wird die Aktivität/ Häufigkeit des C-14-Isotops untersucht.

Durch den Stoffwechsel liegt dieser C-14-Anteil auch in lebenden Organismen vor. Mit dem Tod des Organismus endet der Stoffwechsel und der C-14-Anteil sinkt entsprechend des Zerfallgesetzes mit einer konstanten Zerfallsrate. Die Halbwertszeit gibt an, nach welcher Zeit sich der C-14-Anteil halbiert hat.

Bei der Zählrohrmethode nach Libby wird der Kohlenstoff aus einer Probe des organischen Gewebes gelöst und in CO2 umgewandelt. Anschließend wird die Aktivität gemessen und das Alter mit dem Zerfallsgesetzt berechnet. 

z.B. Turiner Grabtuch, Mammuts, Gletscherleiche Ötzi.

Q:
Wie wird das Atom beschrieben?
A:
Z= Kernladungszahl
N=Neutronenzahl
A=Massenzahl   A=Z+N

Ein chemisches Element ist durch die Kernladungszahl Z eindeutig festgelegt.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Woraus besteht der Atomkern?
A:
Aus Nukleonen;
Protonen (positiv) und Neutronen (neutral).
Q:
Warum sind große Kerne instabil?
A:
Bei steigende Kernladungszahl nehmen die abstoßenden Kräfte im Kern stärker zu als die anziehenden.
Q:
Was ist ein Isotop?
A:
Ein Nuklid mit gleicher Kernladungszahl- Aber unterschiedlicher Neutronenzahl.
Z.B.
Wasserstoff Deuterium Tritium
Isotope haben fast gleiche chemische aber unterschiedliche physikalische Eigenschaften (Masse).
Q:
Welche Kraft wirkt im Atomkern?
A:
1. Elektrische Kraft (Abstoßung zwischen Protonen, relativ schwach, große Reichweite)
2. Starke Kernkraft (Anziehung zwischen benachbarten Neutronen, relativ stark, geringe Reichweite)
Q:

Klausurfrage: Welche Kräfte wirken im Atomkern?

A:
  1. Elektrische Kernkraft
  • Wirkung: Abstoßung zwischen Protonen
  • Stärke: relativ schwach
  • Reichweite: Groß, wirkt zwischen allen Protonen im Kern


2. Starke Kernkraft

  • Wirkung: Anziehung zwischen benachbarten Nukleonen
  • Stärke: relativ stark
  • Reichweite: klein, wirkt nur zwischen benachbarten Nukleonen
Q:

Klausurfrage: Welche Bedeutung haben die Indices oben und unten des Symbols für Uran?

238

      U

         92

A:

Oben= Massenzahl (Protonen und Neutronen)


Unten= Protonenzahl/Kernladungszahl/ Ordnungszahl

Q:

Erkläre die Nuklidschreibweise

A:

Ein Nuklid ist eine Atomart mit einer bestimmten Kernladungs- und Neutronenzahl. Zur Beschreibung des Kernaufbaus verwendet man die Nuklidschreibweise.

       (-> Massenzahl)

         (->chem. Element)

       (-> Kernladungszahl)


Die Neutronenzahl wird in der Nuklidschreibweise nicht berücksichtigt. Berechnung A-Z=N

Das chemische Element wird festgelegt durch Z!

Auch diese Schreibweise wird verwendet:

X-A (Element - Massenzahl), z.B. He-4, Fe-56

Naturwissenschaften

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Naturwissenschaften an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang Naturwissenschaften an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Naturwissenschaften Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Naturwissenschaften 1

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
naturwissenschaften

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Naturwissenschaften

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
Naturwissenschaften BM2

University of Zürich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Naturwissenschaften
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Naturwissenschaften