Mikrobiologie at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mikrobiologie an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikrobiologie Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

Haben Archer Bakterien eine Bedeutung in der Lebensmittel-Verarbeitung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu welcher Familie gehören die Clostridien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Clostridiaceae (gram positiv, anaerobe, sporenbildende Stäbchen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eukaryoten und Prokaryoten 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

! besitzen eine Zellstruktur


Eukaryoten

= Zellen, die einen von einer doppelten Membran umgebenen Zellkern besitzen

z.B. Hefen, Pilze, Tierzelle, Pflanzenzelle

 

Zellorganellen

  •  Mitochondrien: "Kraftwerk der Zelle" Bildung von ATP bei der Zellatmung -> Energiebereitstellung

Prokaryoten

= Einzeller, die  keinen von einer doppelten Membran umgebenen Zellkern besitzen, Kernäquivalent (Nukleoid) schwimmt frei im Cytoplasma, weiteres Ringförmiges Chromosom (Plasmid)

z.B. Bakterien, Archaeen


Zellorganellen 

  • Plasmid: kleiner Ring aus doppelsträngiger DNA, enthält wichtige Gene 


Unterschiede

Eukaryoten 

  • Zellkern mit Kernhülle, diploid 
  • Kompartimentierung 
  • Organellen mit spezifischen Funktionen 
  • Mitose und Meiose

Prokaryoten 

  • ringförmige DNA, ohne Kernhülle, frei im Plasma
  • zusätzliche ringförmige DNA (Plasmide) 
  • Zellwand 
  • Geißel zur Fortbewegung, Pilz zum Anheften an Substrat 
  • nur Mitose 


Mitose = Zellteilung, zwei identische, diploide Tochterzellen 

Meiose = geschlechtliche Vermehrung, vier nicht identische, haploide Tochterzellen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Viren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften 

  • keine Zellstruktur 
  • enthält nur eine Nukleinsäure (DNS oder RNS-Virus) 
  • besteht aus Komplexen aus Makromolekülen -> komplexe Struktur 
  • besitzt kein eigenen Stoffwechsel
  • ist nicht alleine lebensfähig, benötigt eine Wirtszelle um sich selbst replizieren zu können -> genetisches Material in Wirtszelle -> veranlasst Produktion von neuen Viren -> Zelle stirbt ab -> Viren befallen neue Zellen 
  • kann sich nur in lebenden Zellen vermehren 
  • Größenordnung: 20-200nm -> nicht mit dem Lichtmikroskop sichtbar, nur mit dem Elektronenmikroskop
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bakterien sind Sporenbildner?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Familie Bacillaceae, gram positive Stäbchen

  • Bacillus 
  • Clostridium 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum zählen Mitochondrien und Chloroplasten teils zu den Bakterien, aber auch zu den Eukaryoten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

besitzen eine eigene DNA


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Platten werden bei einer mikrobiologischen Untersuchung benutzt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Agar Platten 
  • RODAC Platten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bildet der Mucor bei der geschlechtlichen Vermehrung aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zygosporen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie einen Indikatorkeim.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Escherichia coli 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie ein kommaförmiges, eingegeißeltes Stäbchen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vibrio

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gram-Färbung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prozess

  1. Färbung der Zellen mit blauem Farbstoff
  2. Zugabe von Lugol'sche Lösung (Kalium-Iodid) -> Ionen lagern sich an die Farbe an 
  3. Entfärben mit Alkohol -> Differenzierung von gram-positiven und gram-negativen MO
  • Gram-positive Zellen: Farbstoff bleibt in mehrschichtiger Mureinschicht hängen -> Zelle bleibt blau
  • Gram-negative Zellen: dünne Mureinschicht -> Farbstoff wird entzogen und die Zelle entfärbt sich 

     4.  Gegenfärbung mit rotem Farbstoff

  • Gram-positive Bakterien: färben sich nicht um, bleiben blau 
  • Gram-negative Bakterien: färben sich rot


Gram-positive Bakterien

  • blau 
  • dickere Mureinschicht (mehrschichtiges Mureingerüst) -> Farbstoff kann sich nicht ins Zelläußere bewegen und nicht durch Ethanol herausgelöst werden
  • z.B. Actinobakterien, Firmicutes-Bakterien

Gram-negative Bakterien

  • rot 
  • Färbung bleibt, nach der Behandlung mit Ethanol, nicht erhalten
  • dünnere Mureinschicht (einschichtiges Mureingerüst) -> Farbstoff kann sich durch dünnere Schicht ins Zelläußere bewegen und wird vom Ethanol ausgewaschen
  • z.B. Cyanobakterien, Proteobakterien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung von Mikroorganismen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

schädliche MO

  • Lebensmittelvergiftungen (Infektionen, Intoxikationen)

Infektionen: Salmonella enteriditis, EEC, Campylobacter jejuni 

Intoxikationen: Staphylococcus aureus, Bacillus cereus, Schimmelpilze 

  • Lebensmittelverderb 
Proteolyten, Lipolyten, Saccharolyten 


nützliche MO

  • Starterkulturen 

Bier/ Wein: Hefen 

Milchprodukte: Milchsäurebakterien 

Rohwurst: Laktobazillen, Mikrokokken, Edelschimmel

  • Herstellung von Antibiotika 
  • Herstellung von Enzymen 
Lösung ausblenden
  • 107504 Karteikarten
  • 2088 Studierende
  • 128 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikrobiologie Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Haben Archer Bakterien eine Bedeutung in der Lebensmittel-Verarbeitung? 

A:

nein

Q:

Zu welcher Familie gehören die Clostridien?

A:

Clostridiaceae (gram positiv, anaerobe, sporenbildende Stäbchen)

Q:

Eukaryoten und Prokaryoten 

A:

! besitzen eine Zellstruktur


Eukaryoten

= Zellen, die einen von einer doppelten Membran umgebenen Zellkern besitzen

z.B. Hefen, Pilze, Tierzelle, Pflanzenzelle

 

Zellorganellen

  •  Mitochondrien: "Kraftwerk der Zelle" Bildung von ATP bei der Zellatmung -> Energiebereitstellung

Prokaryoten

= Einzeller, die  keinen von einer doppelten Membran umgebenen Zellkern besitzen, Kernäquivalent (Nukleoid) schwimmt frei im Cytoplasma, weiteres Ringförmiges Chromosom (Plasmid)

z.B. Bakterien, Archaeen


Zellorganellen 

  • Plasmid: kleiner Ring aus doppelsträngiger DNA, enthält wichtige Gene 


Unterschiede

Eukaryoten 

  • Zellkern mit Kernhülle, diploid 
  • Kompartimentierung 
  • Organellen mit spezifischen Funktionen 
  • Mitose und Meiose

Prokaryoten 

  • ringförmige DNA, ohne Kernhülle, frei im Plasma
  • zusätzliche ringförmige DNA (Plasmide) 
  • Zellwand 
  • Geißel zur Fortbewegung, Pilz zum Anheften an Substrat 
  • nur Mitose 


Mitose = Zellteilung, zwei identische, diploide Tochterzellen 

Meiose = geschlechtliche Vermehrung, vier nicht identische, haploide Tochterzellen 

Q:

Viren 

A:

Eigenschaften 

  • keine Zellstruktur 
  • enthält nur eine Nukleinsäure (DNS oder RNS-Virus) 
  • besteht aus Komplexen aus Makromolekülen -> komplexe Struktur 
  • besitzt kein eigenen Stoffwechsel
  • ist nicht alleine lebensfähig, benötigt eine Wirtszelle um sich selbst replizieren zu können -> genetisches Material in Wirtszelle -> veranlasst Produktion von neuen Viren -> Zelle stirbt ab -> Viren befallen neue Zellen 
  • kann sich nur in lebenden Zellen vermehren 
  • Größenordnung: 20-200nm -> nicht mit dem Lichtmikroskop sichtbar, nur mit dem Elektronenmikroskop
Q:

Welche Bakterien sind Sporenbildner?

A:

Familie Bacillaceae, gram positive Stäbchen

  • Bacillus 
  • Clostridium 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Warum zählen Mitochondrien und Chloroplasten teils zu den Bakterien, aber auch zu den Eukaryoten?

A:

besitzen eine eigene DNA


Q:

Welche Platten werden bei einer mikrobiologischen Untersuchung benutzt? 

A:
  • Agar Platten 
  • RODAC Platten 
Q:

Was bildet der Mucor bei der geschlechtlichen Vermehrung aus?

A:

Zygosporen

Q:

Nennen Sie einen Indikatorkeim.

A:

Escherichia coli 

Q:

Nennen Sie ein kommaförmiges, eingegeißeltes Stäbchen.

A:

Vibrio

Q:

Gram-Färbung

A:

Prozess

  1. Färbung der Zellen mit blauem Farbstoff
  2. Zugabe von Lugol'sche Lösung (Kalium-Iodid) -> Ionen lagern sich an die Farbe an 
  3. Entfärben mit Alkohol -> Differenzierung von gram-positiven und gram-negativen MO
  • Gram-positive Zellen: Farbstoff bleibt in mehrschichtiger Mureinschicht hängen -> Zelle bleibt blau
  • Gram-negative Zellen: dünne Mureinschicht -> Farbstoff wird entzogen und die Zelle entfärbt sich 

     4.  Gegenfärbung mit rotem Farbstoff

  • Gram-positive Bakterien: färben sich nicht um, bleiben blau 
  • Gram-negative Bakterien: färben sich rot


Gram-positive Bakterien

  • blau 
  • dickere Mureinschicht (mehrschichtiges Mureingerüst) -> Farbstoff kann sich nicht ins Zelläußere bewegen und nicht durch Ethanol herausgelöst werden
  • z.B. Actinobakterien, Firmicutes-Bakterien

Gram-negative Bakterien

  • rot 
  • Färbung bleibt, nach der Behandlung mit Ethanol, nicht erhalten
  • dünnere Mureinschicht (einschichtiges Mureingerüst) -> Farbstoff kann sich durch dünnere Schicht ins Zelläußere bewegen und wird vom Ethanol ausgewaschen
  • z.B. Cyanobakterien, Proteobakterien
Q:

Bedeutung von Mikroorganismen 

A:

schädliche MO

  • Lebensmittelvergiftungen (Infektionen, Intoxikationen)

Infektionen: Salmonella enteriditis, EEC, Campylobacter jejuni 

Intoxikationen: Staphylococcus aureus, Bacillus cereus, Schimmelpilze 

  • Lebensmittelverderb 
Proteolyten, Lipolyten, Saccharolyten 


nützliche MO

  • Starterkulturen 

Bier/ Wein: Hefen 

Milchprodukte: Milchsäurebakterien 

Rohwurst: Laktobazillen, Mikrokokken, Edelschimmel

  • Herstellung von Antibiotika 
  • Herstellung von Enzymen 
Mikrobiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikrobiologie an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang Mikrobiologie an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Mikrobiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

mikrobiologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Mikrobiologie

Universität Mainz

Zum Kurs
mikrobiologie

Universität Bern

Zum Kurs
Mikrobiologie

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikrobiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikrobiologie