Marketing at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Marketing an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketing Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

maximale Zahlungsbereitschaft 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der in Geldeinheiten bewerte subjektive Nutzen einer Leistung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nutzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grad der subjektiven Bedürfnisbefriedigung durch eine Leistung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​​​​​Grund- und Zusatznutzen 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technisch-funktionale Eigenschaften einer Leistung werden durch ästhetische und soziale Wirkungen ergänzt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nettonutzen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenz aus dem Nutzen einer Leistung und dem vom Kunden geforderten Preis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nettonutzendifferenz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenz aus Nettonutzen der Alternative A im Vergleich zur Alternative B

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Präferenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

stellt die Vorziehenswürdigkeit verschiedener Alternativen dar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sucheigenschaften 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beurteilung ist aus der subjektiven Sicht des Nachfragers vor dem Kauf vollständig bzw. weitestgehend möglich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfahrungseigenschaften 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beurteilung ist aus subjektiver Sicht des Nachfragers nach dem Kauf bzw. Gebrauch möglich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vertrauenseigenschaften 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beurteilung aus subjektiver Sicht des Nachfragers ist weder vor noch nach dem Kauf möglich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dienstleistungsproduktion besteht aus 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Potenziale Vorkombination 

-Endkombination 

>Erstellungsprozess 

>Integration des externen Faktors 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kundenzufriedenheit 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ergebnis eines Vergleichsprozesses zwischen den (ex ante) Kundenerwartungen und den (ex post) wahrgenommenen Leistungen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

uno actu-Prinzip 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dienstleitungen sind immer materielle Güter, die keine Übertragung von Eigentum an einer Sache bedingen und bei denen der Nachfrager in den Leistungserstellungsprozess integriert ist

Lösung ausblenden
  • 109209 Karteikarten
  • 2169 Studierende
  • 128 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketing Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

maximale Zahlungsbereitschaft 

A:

der in Geldeinheiten bewerte subjektive Nutzen einer Leistung 

Q:

Nutzen

A:

Grad der subjektiven Bedürfnisbefriedigung durch eine Leistung 

Q:

​​​​​Grund- und Zusatznutzen 


A:

Technisch-funktionale Eigenschaften einer Leistung werden durch ästhetische und soziale Wirkungen ergänzt 

Q:

Nettonutzen 

A:

Differenz aus dem Nutzen einer Leistung und dem vom Kunden geforderten Preis

Q:

Nettonutzendifferenz 

A:

Differenz aus Nettonutzen der Alternative A im Vergleich zur Alternative B

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Präferenz

A:

stellt die Vorziehenswürdigkeit verschiedener Alternativen dar

Q:

Sucheigenschaften 

A:

Beurteilung ist aus der subjektiven Sicht des Nachfragers vor dem Kauf vollständig bzw. weitestgehend möglich 

Q:

Erfahrungseigenschaften 

A:

Beurteilung ist aus subjektiver Sicht des Nachfragers nach dem Kauf bzw. Gebrauch möglich 

Q:

Vertrauenseigenschaften 

A:

Beurteilung aus subjektiver Sicht des Nachfragers ist weder vor noch nach dem Kauf möglich 

Q:

Dienstleistungsproduktion besteht aus 

A:

-Potenziale Vorkombination 

-Endkombination 

>Erstellungsprozess 

>Integration des externen Faktors 

Q:

Kundenzufriedenheit 

A:

Ergebnis eines Vergleichsprozesses zwischen den (ex ante) Kundenerwartungen und den (ex post) wahrgenommenen Leistungen 

Q:

uno actu-Prinzip 

A:

Dienstleitungen sind immer materielle Güter, die keine Übertragung von Eigentum an einer Sache bedingen und bei denen der Nachfrager in den Leistungserstellungsprozess integriert ist

Marketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marketing an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang Marketing an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Marketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

marketing

Ontario College of Art and Design

Zum Kurs
MARKETING

Université Rennes I

Zum Kurs
Marketing

TU Dresden

Zum Kurs
marketing

Bremen

Zum Kurs
marketing

Universidad de Alcalá de Henares

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketing