Buchhaltung at Hochschule Niederrhein

Flashcards and summaries for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Anlagevermögen 

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

was versteht man un?ter buchhaltung

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

was versteht man unter Geschäftsfällen?

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Doppelte Buchführung?

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

§ 238 HGB - Buchführungspflicht:

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

§ 1 HGB - Kaufmann kraft Betätigung:

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

§ 2 HGB - Kaufmann kraft Eintragung:

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

§ 241a HGB - Befreiung von der Pflicht zur Buchführung und Erstellung eines Inventars:

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Ein Gewerbebetrieb erfüllt folgende Merkmale:


Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

§ 18 EStG – Selbständige Arbeit:

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

§ 141 Buchführungspflicht bestimmter Steuerpflichtiger:

Your peers in the course Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Buchhaltung

Anlagevermögen 
  1. Vermögensgegenstände, die dazu bestimmt sind, dem Unternehmen dauerhaft zu dienen (z.B. Maschinen)

  2. Immaterielle Vermögensgegenstände
Sachanlagen
Finanzanlagen

Buchhaltung

Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens

1. Entscheidungsvorbereitung: Ermittlung der Prognoseinformationen zur Unterstützung der betrieblichen Planung 2. Dokumentation: Ermittlung von Vergangenheitsinformationen für Zwecke der Rechenschaftslegung 3. Überwachung/Kontrolle: Ermittlung von Informationen über Soll-Ist-Abweichungen 4. Steuerung/Lenkung: Steuerung fremder Verhalten in Richtung auf betriebszielerfüllende Handlungsweisen

Buchhaltung

was versteht man un?ter buchhaltung

Mit Buchhaltung versteht man die laufende und lückenlose Erfassung sämtlicher Geschäftsvorfälle

Buchhaltung

was versteht man unter Geschäftsfällen?

 Einkäufe  Lagerung von Waren  Nutzung und Verbrauch von Gebäuden, Maschinen, Werkzeugen und Werkstoffen  Inanspruchnahme von Dienstleistungen und  Verkäufe

Buchhaltung

Doppelte Buchführung?

Aus der laufenden Buchführung wird zum Schluss eines jeden Geschäftsjahres ein Jahresabschluss, bestehend aus Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung (sowie gegebenenfalls erweitert um einen Anhang und einen Lagebericht), entwickelt, der ein tatsächliches Bild der Vermögens- Finanz- und Ertragslage des Unternehmens vermitteln soll.

Buchhaltung

§ 238 HGB - Buchführungspflicht:

(1) Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen. Die Buchführung muss so beschaffen sein, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und über die Lage des Unternehmens vermitteln kann. Die Geschäftsvorfälle müssen sich in ihrer Entstehung und Abwicklung verfolgen lassen. […]

Buchhaltung

§ 1 HGB - Kaufmann kraft Betätigung:

(1) Kaufmann im Sinne dieses Gesetzbuchs ist, wer ein Handelsgewerbe betreibt. (2) Handelsgewerbe ist jeder Gewerbebetrieb, es sei denn, dass das Unternehmen nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht erfordert.

Buchhaltung

§ 2 HGB - Kaufmann kraft Eintragung:

Ein gewerbliches Unternehmen, dessen Gewerbebetrieb nicht schon nach § 1 Abs. 2 Handelsgewerbe ist, gilt als Handelsgewerbe im Sinne dieses Gesetzbuchs, wenn die Firma des Unternehmens in das Handelsregister eingetragen ist. Der Unternehmer ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Eintragung nach den für die Eintragung kaufmännischer Firmen geltenden Vorschriften herbeizuführen. Ist die Eintragung erfolgt, so findet eine Löschung der Firma auch auf Antrag des Unternehmers statt, sofern nicht die Voraussetzung des § 1 Abs. 2 eingetreten ist.

Buchhaltung

§ 241a HGB - Befreiung von der Pflicht zur Buchführung und Erstellung eines Inventars:

Einzelkaufleute, die an den Abschlussstichtagen von zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren nicht mehr als jeweils 600 000 Euro Umsatzerlöse und jeweils 60 000 Euro Jahresüberschuss aufweisen, brauchen die §§ 238 bis 241 nicht anzuwenden. Im Fall der Neugründung treten die Rechtsfolgen schon ein, wenn die Werte des Satzes 1 am ersten Abschlussstichtag nach der Neugründung nicht überschritten werden.

Buchhaltung

Ein Gewerbebetrieb erfüllt folgende Merkmale:


 Selbständigkeit  Nachhaltigkeit  Gewinnerzielungsabsicht  Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr sowie  keine Land- und Forstwirtschaft, keine freie Berufstätigkeit und keine andere selbständige Arbeit i. S. d. § 18 EStG.

Buchhaltung

§ 18 EStG – Selbständige Arbeit:

(1) Einkünfte aus selbständiger Arbeit sind 1. Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit. Zu der freiberuflichen Tätigkeit gehören die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit, die selbständige Berufstätigkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Rechtsanwälte, Notare, Patentanwälte, Vermessungsingenieure, Ingenieure, Architekten, Handelschemiker, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, beratenden Volks- und Betriebswirte, vereidigten Buchprüfer, Steuerbevollmächtigten, Heilpraktiker, Dentisten, Krankengymnasten, Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer, Lotsen und ähnlicher Berufe. Ein Angehöriger eines freien Berufs im Sinne der Sätze 1 und 2 ist auch dann freiberuflich tätig, wenn er sich der Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte bedient; Voraussetzung ist, dass er auf Grund eigener Fachkenntnisse leitend und eigenverantwortlich tätig wird. Eine Vertretung im Fall vorübergehender Verhinderung steht der Annahme einer leitenden und eigenverantwortlichen Tätigkeit nicht entgegen;

Buchhaltung

§ 141 Buchführungspflicht bestimmter Steuerpflichtiger:

(1) Gewerbliche Unternehmer sowie Land- und Forstwirte, die nach den Feststellungen der Finanzbehörde für den einzelnen Betrieb 1. Umsätze einschließlich der steuerfreien Umsätze, ausgenommen die Umsätze nach § 4 Nr. 8 bis 10 des Umsatzsteuergesetzes, von mehr als 600 000 Euro im Kalenderjahr oder 2. (weggefallen) 3. selbstbewirtschaftete land- und forstwirtschaftliche Flächen mit einem Wirtschaftswert (§ 46 des Bewertungsgesetzes) von mehr als 25 000 Euro oder 4. einen Gewinn aus Gewerbebetrieb von mehr als 60 000 Euro im Wirtschaftsjahr oder 5. einen Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft von mehr als 60 000 Euro im Kalenderjahr gehabt haben, sind auch dann verpflichtet, für diesen Betrieb Bücher zu führen und auf Grund jährlicher Bestandsaufnahmen Abschlüsse zu machen, wenn sich eine Buchführungspflicht nicht aus § 140 ergibt. 2Die

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Niederrhein overview page

Software-Engineering

Einführung in ERP am Beispiel SAP

Controlling

Investition

Organisation

Wirtschaftsinformatik Grundlagen

Organisation

Produktion

Buchhaltung

Buch short

Wirtschaftsenglisch

Qualitative Methoden der WI

Grundlagen der Beschaffung

Marketing Grundlagen

Internes ReWe

Requirements Engineering

Quantitative Methoden der WI

Rechnernetze

Hiragana

Japanisch A1.1 Vokabeln

Katagana

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Buchhaltung at the Hochschule Niederrhein or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards