DBIS at Hochschule Konstanz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für DBIS an der Hochschule Konstanz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen DBIS Kurs an der Hochschule Konstanz zu.

TESTE DEIN WISSEN


Hohe Verfügbarkeit und Fehlertoleranz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

–Keine separaten Zeiträume für Reorganisation der Daten oder Erstellen von Sicherheitskopien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen an Datenbanksysteme

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Verwaltung sehr großer Datenmengen

•Dauerhafte Speicherung der Daten

• Redundanzfreiheit der Daten

•Trennung von Anwendung und Daten

• Datenstrukturierung

•Verwalten von Meta-Daten ("Daten über Daten")

•Sicherstellung der Datenintegrität

•Steuerung des Datenzugriffs und Datensicherheit

•Mehrbenutzerbetrieb

•Ausfallsicherheit

•Anfrage- und Datenmanipulationssprache

•Kopplung mit Anwendungssystemen

•Hohe Verfügbarkeit und Fehlertoleranz

•Skalierbarkeit & Performanz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Persistenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Daten bleiben nach Programmende erhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Kopplung mit Anwendungssystemen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Schnittstellen & Integration mit Programmiersprachen

–Verkürzung der Entwicklungszeit von Anwendungen, da auf eine Schnittstelle zur Datenverwaltung aufgesetzt werden kann 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Datenstrukturierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Mächtiges Datenmodell zur Definition von Datenstrukturen zur Verwaltung der Anwendungsdaten und ihrer Beziehungen

•Logische Datenstrukturen

•Physische Speicherformate

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Verwalten von Meta-Daten ("Daten über Daten")

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationen über definierte Datenstrukturen: Data Dictionary

nicht nur welche Studierende auch welche Infos sind gespeichert: Name (Typ: string), Geb. (Typ: datum)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Sicherstellung der Datenintegrität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

–Formulierung und Prüfung von Bedingungen an gültigen Datenbankzustand, abgeleitet aus Realweltanforderungen: Integritätsbedingungen (Constraints)

– Beispiel: „Bankkonto von Studenten darf nicht überzogen werden“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Steuerung des Datenzugriffs und Datensicherheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Authentifizierung & Authorisierung

–Benutzer, Rollen, Zugriffsrechte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verwaltung sehr großer Datenmengen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Datenmenge im Bereich GB, TB, PB,

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Ausfallsicherheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Daten können nach Systemausfall zeitnah wiederhergestellt werden: Recovery

–Sicherstellung der Persistenz der Daten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Anfrage- und Datenmanipulationssprache

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Inhaltsbezogener Zugriff auf Daten durch deklarative Sprachen (Beispiel: SQL)

– Effiziente Suchmechanismen

nicht programmieren sondern spezifizieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Skalierbarkeit & Performanz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Anpassbarkeit an Datenbank & Leistungsanforderungen

–Lineare Leistungssteigerung durch Vergrößerung von Haupt- bzw. Extern-Speicher oder leistungsfähigere Prozessoren etc.

Lösung ausblenden
  • 26251 Karteikarten
  • 594 Studierende
  • 12 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen DBIS Kurs an der Hochschule Konstanz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:


Hohe Verfügbarkeit und Fehlertoleranz

A:

–Keine separaten Zeiträume für Reorganisation der Daten oder Erstellen von Sicherheitskopien

Q:

Anforderungen an Datenbanksysteme

A:

•Verwaltung sehr großer Datenmengen

•Dauerhafte Speicherung der Daten

• Redundanzfreiheit der Daten

•Trennung von Anwendung und Daten

• Datenstrukturierung

•Verwalten von Meta-Daten ("Daten über Daten")

•Sicherstellung der Datenintegrität

•Steuerung des Datenzugriffs und Datensicherheit

•Mehrbenutzerbetrieb

•Ausfallsicherheit

•Anfrage- und Datenmanipulationssprache

•Kopplung mit Anwendungssystemen

•Hohe Verfügbarkeit und Fehlertoleranz

•Skalierbarkeit & Performanz

Q:

Persistenz

A:


Daten bleiben nach Programmende erhalten

Q:


Kopplung mit Anwendungssystemen

A:

– Schnittstellen & Integration mit Programmiersprachen

–Verkürzung der Entwicklungszeit von Anwendungen, da auf eine Schnittstelle zur Datenverwaltung aufgesetzt werden kann 

Q:


Datenstrukturierung

A:

– Mächtiges Datenmodell zur Definition von Datenstrukturen zur Verwaltung der Anwendungsdaten und ihrer Beziehungen

•Logische Datenstrukturen

•Physische Speicherformate

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Verwalten von Meta-Daten ("Daten über Daten")

A:

Informationen über definierte Datenstrukturen: Data Dictionary

nicht nur welche Studierende auch welche Infos sind gespeichert: Name (Typ: string), Geb. (Typ: datum)

Q:


Sicherstellung der Datenintegrität

A:

–Formulierung und Prüfung von Bedingungen an gültigen Datenbankzustand, abgeleitet aus Realweltanforderungen: Integritätsbedingungen (Constraints)

– Beispiel: „Bankkonto von Studenten darf nicht überzogen werden“

Q:


Steuerung des Datenzugriffs und Datensicherheit

A:

– Authentifizierung & Authorisierung

–Benutzer, Rollen, Zugriffsrechte

Q:

Verwaltung sehr großer Datenmengen

A:

Datenmenge im Bereich GB, TB, PB,

Q:


Ausfallsicherheit

A:

– Daten können nach Systemausfall zeitnah wiederhergestellt werden: Recovery

–Sicherstellung der Persistenz der Daten

Q:


Anfrage- und Datenmanipulationssprache

A:

– Inhaltsbezogener Zugriff auf Daten durch deklarative Sprachen (Beispiel: SQL)

– Effiziente Suchmechanismen

nicht programmieren sondern spezifizieren

Q:


Skalierbarkeit & Performanz

A:

– Anpassbarkeit an Datenbank & Leistungsanforderungen

–Lineare Leistungssteigerung durch Vergrößerung von Haupt- bzw. Extern-Speicher oder leistungsfähigere Prozessoren etc.

DBIS

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang DBIS an der Hochschule Konstanz

Für deinen Studiengang DBIS an der Hochschule Konstanz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten DBIS Kurse im gesamten StudySmarter Universum

DB

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
DBM

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
DBM

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden DBIS
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen DBIS