BPL at Hochschule Hof | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für BPL an der Hochschule Hof

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BPL Kurs an der Hochschule Hof zu.

TESTE DEIN WISSEN
Fertigung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Abstimmung über make or buy Planung und Änderung von materialeinflüssen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind lagerhaltungskosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Werden alle kosten zusammengefasst i die unmittelbar mit der Lagerung von Waren roh- and hilfstoffen in Verbindung stehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind variable lagerkosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Variable Lagerkosten sind jene Kosten, die von der Menge und dem Wert der Lagergüter abhängig sind. Derartige Kosten können sein: Zinsen als Kapitalbindungskosten, Förderkosten, Kosten wegen Schwund, Verderb der Lagergüter.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Geforderte Flexibilität?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Je hoher der Bestand, desto flexibler ist man "
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Schwund?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Negative Inventur Differenz in Lager
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein mindermengenzuschlag ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgrund Hoher Abnahmemengen einen Rabatt zu bekommen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind sonstige Rabatte ! 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Treue-, Funktions-, Wiederverkäufer und Sonderrabatte 

Treuerabatte = um treue Kunden auch weiterhin zu binden 
Funktionsrabatte = dem Abnehmer gewährte Vergütung für die Übernahme eines Teils der handelsfunktion 
Wiederverkäufer = Produkte oder dienstleistungen beschafft und diese ohne wesentliche weiterverarbeitung an Käufer veräußert 
Sonderrabatt = Personen-, Gruppenrabatt, preisnachlass im Betrieb 
Boni = Zulage zu einem Entgelt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziele der Beschaffung bzw. Materialwirtschaft 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Hohe Lieferbereitschaft, Termintreue und flexibilität 
2. hohe Materialqualität 
3. kostengünstige Einstandspreise und Versorgung 
4. optimales bestandsmanagement 
5. Umweltverträglichkeit und Entsorgungssicherrung
6. Unternehmen unterstützen andere Bereiche 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind bestellkosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Interne kosten zum Zweck der Beschaffung
Sind Kosten je Beschaffung bzw. Bestellvorgang
Ist abhängig von der bestellhäufigkeit und nicht von der Menge

2. Wesentliche Bestandteile der bestellkosten
 Sind kosten der Material Disposition, internen Transporte, VM wareneingangskosten, einlagerungakosten, 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die wiederbeschaffungszeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Je langer, desto mehr sollte auf Lager sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Controlling?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Etwas messbar zu machen l ist die Ermittlung und Auswertung materialwirtschaflicher bzw. Beschaffungsbezogener Prozesse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist mit dem kritischen weg gemeint?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der „Kritische Weg“
- Der Weg der Aktivitäten, der die Mindestdurchlaufzeit des Produktionsprozesses bestimmt, wird als kritischer Weg bezeichnet.
- Ist der Weg mit der längsten Gesamtbearbeitungszeit ohne Berücksichtigung von Wartezeiten
Lösung ausblenden
  • 29076 Karteikarten
  • 410 Studierende
  • 18 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BPL Kurs an der Hochschule Hof - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Fertigung?
A:
Abstimmung über make or buy Planung und Änderung von materialeinflüssen
Q:
Was sind lagerhaltungskosten?
A:
Werden alle kosten zusammengefasst i die unmittelbar mit der Lagerung von Waren roh- and hilfstoffen in Verbindung stehen
Q:
Was sind variable lagerkosten?
A:
Variable Lagerkosten sind jene Kosten, die von der Menge und dem Wert der Lagergüter abhängig sind. Derartige Kosten können sein: Zinsen als Kapitalbindungskosten, Förderkosten, Kosten wegen Schwund, Verderb der Lagergüter.
Q:
Geforderte Flexibilität?
A:
Je hoher der Bestand, desto flexibler ist man "
Q:
Was bedeutet Schwund?
A:
Negative Inventur Differenz in Lager
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist ein mindermengenzuschlag ?

A:
Aufgrund Hoher Abnahmemengen einen Rabatt zu bekommen 
Q:
Was sind sonstige Rabatte ! 
A:
Treue-, Funktions-, Wiederverkäufer und Sonderrabatte 

Treuerabatte = um treue Kunden auch weiterhin zu binden 
Funktionsrabatte = dem Abnehmer gewährte Vergütung für die Übernahme eines Teils der handelsfunktion 
Wiederverkäufer = Produkte oder dienstleistungen beschafft und diese ohne wesentliche weiterverarbeitung an Käufer veräußert 
Sonderrabatt = Personen-, Gruppenrabatt, preisnachlass im Betrieb 
Boni = Zulage zu einem Entgelt 
Q:
Ziele der Beschaffung bzw. Materialwirtschaft 


A:
1. Hohe Lieferbereitschaft, Termintreue und flexibilität 
2. hohe Materialqualität 
3. kostengünstige Einstandspreise und Versorgung 
4. optimales bestandsmanagement 
5. Umweltverträglichkeit und Entsorgungssicherrung
6. Unternehmen unterstützen andere Bereiche 

Q:
Was sind bestellkosten?
A:
1. Interne kosten zum Zweck der Beschaffung
Sind Kosten je Beschaffung bzw. Bestellvorgang
Ist abhängig von der bestellhäufigkeit und nicht von der Menge

2. Wesentliche Bestandteile der bestellkosten
 Sind kosten der Material Disposition, internen Transporte, VM wareneingangskosten, einlagerungakosten, 
Q:
Was ist die wiederbeschaffungszeit?
A:

Je langer, desto mehr sollte auf Lager sein

Q:
Was ist Controlling?
A:
Etwas messbar zu machen l ist die Ermittlung und Auswertung materialwirtschaflicher bzw. Beschaffungsbezogener Prozesse
Q:
Was ist mit dem kritischen weg gemeint?
A:
Der „Kritische Weg“
- Der Weg der Aktivitäten, der die Mindestdurchlaufzeit des Produktionsprozesses bestimmt, wird als kritischer Weg bezeichnet.
- Ist der Weg mit der längsten Gesamtbearbeitungszeit ohne Berücksichtigung von Wartezeiten
BPL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BPL an der Hochschule Hof

Für deinen Studiengang BPL an der Hochschule Hof gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BPL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bpo

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
BP1

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BPL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BPL