Biologische Psychologie U. Neuropsychologie at Hochschule Hof | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biologische Psychologie u. Neuropsychologie an der Hochschule Hof

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologische Psychologie u. Neuropsychologie Kurs an der Hochschule Hof zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Afferenzen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= afferente Nervenfasern: („hinführend“, zum ZNS): übermitteln Infos von PNS an ZNS

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann man statt Zellkern auch sagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nukleus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Zytoplasma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zellflüssigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat das PNS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

PNS ist Rezeptor (=aufnehmend) und Effektor (=erfolgend) des ZNS

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Organellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Quasi Organe von Zellen, z. B. Mitochondrien, Ribosomen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was befindet sich im Zytoplasma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

viele Organellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus besteht das Protoplasma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zytoplasma + Nukleus

70% Wasser, Zucker, Fettsäuren, Aminosäuren, viele Salze

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür brauchen wir Zucker?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Glucose nötig, um Adenosintriphosphat (ATP) herzustellen -> „Treibstoff“ der Zellen: kann zu Adenosindiphosphat (ADP) umgewandelt werden, dabei wird Energie freigesetzt, die für viele Vorgänge gebraucht wird 

Rest: Energiespeicher und Stützsubstanz in Zelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus setzt sich das Zentralnervensystem (ZNS) zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gehirn + Rückenmark

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus setzt sich das Periphere Nervensystem (PNS) zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

übriges Nervengewebe im Körper, Ursprung: Rückenmark und Hirnstamm (Teile des ZNS)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür brauchen wir Salze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

z.B. Steuerung des Membranpotenzials, indem sie durch Poren und Kanäle wandern / transportiert werden (s. Aktionspotenzial)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welche Arten von Afferenzen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

viszerale und somatische

Lösung ausblenden
  • 29099 Karteikarten
  • 413 Studierende
  • 18 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologische Psychologie u. Neuropsychologie Kurs an der Hochschule Hof - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Afferenzen?


A:

= afferente Nervenfasern: („hinführend“, zum ZNS): übermitteln Infos von PNS an ZNS

Q:

Was kann man statt Zellkern auch sagen?

A:

Nukleus

Q:

Was ist Zytoplasma?

A:

Zellflüssigkeit

Q:

Welche Aufgaben hat das PNS?

A:

PNS ist Rezeptor (=aufnehmend) und Effektor (=erfolgend) des ZNS

Q:

Was sind Organellen?

A:

Quasi Organe von Zellen, z. B. Mitochondrien, Ribosomen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was befindet sich im Zytoplasma?

A:

viele Organellen

Q:

Woraus besteht das Protoplasma?

A:

Zytoplasma + Nukleus

70% Wasser, Zucker, Fettsäuren, Aminosäuren, viele Salze

Q:

Wofür brauchen wir Zucker?

A:

Glucose nötig, um Adenosintriphosphat (ATP) herzustellen -> „Treibstoff“ der Zellen: kann zu Adenosindiphosphat (ADP) umgewandelt werden, dabei wird Energie freigesetzt, die für viele Vorgänge gebraucht wird 

Rest: Energiespeicher und Stützsubstanz in Zelle

Q:

Woraus setzt sich das Zentralnervensystem (ZNS) zusammen?

A:

Gehirn + Rückenmark

Q:

Woraus setzt sich das Periphere Nervensystem (PNS) zusammen?

A:

übriges Nervengewebe im Körper, Ursprung: Rückenmark und Hirnstamm (Teile des ZNS)

Q:

Wofür brauchen wir Salze?

A:

z.B. Steuerung des Membranpotenzials, indem sie durch Poren und Kanäle wandern / transportiert werden (s. Aktionspotenzial)

Q:

welche Arten von Afferenzen gibt es?

A:

viszerale und somatische

Biologische Psychologie u. Neuropsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologische Psychologie u. Neuropsychologie an der Hochschule Hof

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie u. Neuropsychologie an der Hochschule Hof gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biologische Psychologie u. Neuropsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologische Psychologie

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Biologische Psychologie

SRH Hochschule Heidelberg

Zum Kurs
Biologische Psychologie

Universität Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologische Psychologie u. Neuropsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologische Psychologie u. Neuropsychologie