Psychophysiologie at Hochschule Furtwangen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Psychophysiologie an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychophysiologie Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN

In welche zwei Gruppen können Outputs eingeteilt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Potentiell willentlicher Output
  • Zwangsläufig unwillentlicher Output
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter potentiell willentlichem Output?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bewegungen von z.B. Gliedmaßen, Mund oder Fingern
  • Können durch ein Kommando gestartet und gestoppt werden
  • Direkte Projektion des primären Motorkortex zu den Motorneuronen, die die Muskeln innervieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter zwangsläufig unwillentlichem Output?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aktivität von Drüsen, glatter oder Herzmuskulatur
  • z.B. Schwitzen, Hormonabgabe, Gänsehaut oder Speichelfluss können nicht mit einem Kommando gestartet oder gestoppt werden
  • Mindestens zwei Neurone müssen verschaltet sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man immer mit einberechnen, wenn man physiologische Daten erhebt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jede willentliche Handlung wird von einer Vielzahl unwillentlicher begleitet
  • Physiologische Parameter können eine Vielzahl von Ursachen haben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sind alle physiologischen Daten psychologisch wertvoll?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Untersuchungsgegenstand der PsyPhy?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenhang zwischen psychologischen Prozessen und physiologischen Aktivitäten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragen sollte man zu jeder Studie stellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wie wählt man die richtigen Variable(n) für eine Studie?
  • Wie detailliert und genau muss die Messung einer Variable sein?
  • Wie können situative und individuelle Unterschiede psychophysiologischer Zusammenhänge in den theoretischen Überbau integriert werden?
  • Wie kann die Messung physiologischer Daten so stringent erfolgen, dass sie die psychologischen Faktoren nachweist?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches sind die wichtigsten und häufigsten Konzepte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Belastung & Beanspruchung
  • Workload
  • Arousal
  • Aufmerksamkeit
  • Vigilanz, Müdigkeit und Schlaf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition von Workload?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Workload wird typischer Weise als Größe der Aufgabenanforderung in Relation zu den kognitiven Ressourcen des Operators gesehen (Wickens, 2008)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche zwei Bereiche werden die Aufgabenanforderungen grundsätzlich unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Anforderungen sind geringer als die Kapazität
  2. Anforderungen übersteigern die Kapazität des Operators und die Leistung bricht ein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was behandelt die Workload-Forschung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Effizienz der Leistungen in komplexen oder kognitiv fordernden Aufgaben - zumeist in technischen Umgebungen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können psychische Zustände oder Prozesse beschrieben werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
als physiologische Veränderungen, die in vielen, wechselseitig aufeinander einwirkenden Funktionssystemen zu messen sind
Lösung ausblenden
  • 51225 Karteikarten
  • 1164 Studierende
  • 65 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychophysiologie Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In welche zwei Gruppen können Outputs eingeteilt werden?

A:
  • Potentiell willentlicher Output
  • Zwangsläufig unwillentlicher Output
Q:

Was versteht man unter potentiell willentlichem Output?

A:
  • Bewegungen von z.B. Gliedmaßen, Mund oder Fingern
  • Können durch ein Kommando gestartet und gestoppt werden
  • Direkte Projektion des primären Motorkortex zu den Motorneuronen, die die Muskeln innervieren
Q:

Was versteht man unter zwangsläufig unwillentlichem Output?

A:
  • Aktivität von Drüsen, glatter oder Herzmuskulatur
  • z.B. Schwitzen, Hormonabgabe, Gänsehaut oder Speichelfluss können nicht mit einem Kommando gestartet oder gestoppt werden
  • Mindestens zwei Neurone müssen verschaltet sein
Q:

Was muss man immer mit einberechnen, wenn man physiologische Daten erhebt? 

A:
  • Jede willentliche Handlung wird von einer Vielzahl unwillentlicher begleitet
  • Physiologische Parameter können eine Vielzahl von Ursachen haben
Q:

Sind alle physiologischen Daten psychologisch wertvoll?

A:

Nein

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist der Untersuchungsgegenstand der PsyPhy?

A:

Zusammenhang zwischen psychologischen Prozessen und physiologischen Aktivitäten

Q:

Welche Fragen sollte man zu jeder Studie stellen?

A:
  • Wie wählt man die richtigen Variable(n) für eine Studie?
  • Wie detailliert und genau muss die Messung einer Variable sein?
  • Wie können situative und individuelle Unterschiede psychophysiologischer Zusammenhänge in den theoretischen Überbau integriert werden?
  • Wie kann die Messung physiologischer Daten so stringent erfolgen, dass sie die psychologischen Faktoren nachweist?
Q:

Welches sind die wichtigsten und häufigsten Konzepte?

A:
  • Belastung & Beanspruchung
  • Workload
  • Arousal
  • Aufmerksamkeit
  • Vigilanz, Müdigkeit und Schlaf
Q:

Was ist die Definition von Workload?

A:

Workload wird typischer Weise als Größe der Aufgabenanforderung in Relation zu den kognitiven Ressourcen des Operators gesehen (Wickens, 2008)

Q:

In welche zwei Bereiche werden die Aufgabenanforderungen grundsätzlich unterschieden?

A:
  1. Anforderungen sind geringer als die Kapazität
  2. Anforderungen übersteigern die Kapazität des Operators und die Leistung bricht ein
Q:

Was behandelt die Workload-Forschung?

A:

Effizienz der Leistungen in komplexen oder kognitiv fordernden Aufgaben - zumeist in technischen Umgebungen


Q:

Wie können psychische Zustände oder Prozesse beschrieben werden?

A:
als physiologische Veränderungen, die in vielen, wechselseitig aufeinander einwirkenden Funktionssystemen zu messen sind
Psychophysiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Psychophysiologie an der Hochschule Furtwangen

Für deinen Studiengang Psychophysiologie an der Hochschule Furtwangen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Psychophysiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Physiologische Psychologie

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Psychophysiologie

University of Zürich

Zum Kurs
Physiologische Psychologie

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Pathophysiologie

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
Psychophysiologie

Université de Nantes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychophysiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychophysiologie