Produktionsmanagement at Hochschule Furtwangen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Produktionsmanagement an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Produktionsmanagement Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was macht laut den Experten aus der Industrie ein gutes Produktionsmanagement aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Disziplin
  2. Transparenz hinsichtlich der Fertigungsprozesse
  3. Optimale Aussschöpfung der vorhandenen Kapazitäten
  4. Klare und verbindliche Zielformulierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben verfolgt das Produktionsmanagement? Mit welchen Arten von Ressourcen geht es dabei um?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben: 

Gestaltung, Planung, Überwachung und Steuerung eines Produktionssystem

Ressourcen: 

Mensch, Maschine, Material, Information

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen zwei konzeptionell verschiedenen, jedoch eng miteinander verknüpften Instanzen besteht ein Produktionssystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Lenkungsinstanz
    1. mit Produktionsmanagement
  2. Ausführungsinstanz
    1. mit Transformationsprozess
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert sich ein „strategisches Produktionsmanagement“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • antizipiert relevante Veränderungstreiber (Frühzeitiges reagieren auf Veränderungen/Trends)
  • stößt die Anpassung der Organisation an veränderte (Umwelt-)Bedingungen an
  • gestaltet strategische Ausrichtung auf Basis der normativen Ebene (Ziele, Prinzipien, Normen)

--> spannt Gestaltungsrahmen für operative Ebene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bitte nennen Sie die Kernaufgaben eines operativen Produktionsmanagements? Welche zwei Kernaufgaben differenzieren sich (etwas)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Produktionsprogrammplanung
  • Auftragsmanagement
  • Produktionsbedarfsplanung
  • Eigenfertigung
  • Fremdbezugsplanung/-steuerung 
    • --> Differenzieren sich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bezeichnet der Begriff „Produktion“? Welche drei Schlagwörter sind essentiell? Bitte nennen Sie drei Beispiel aus der Praxis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Transformation von Materialen, Diensten, ... zur Erzielung einer Wertschöpfung


  1. Input(-Faktoren)
  2. Transformation
  3. Output(-Faktoren)


Aus Holz werden Tische gefertigt

Aus Plastikgranulat wird ein Bierkasten hergestellt

Aus Rohstahl wird Motorblock gegossen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche spezielle Qualifizierung benötigt ein Produktionsmanager hinsichtlich seines umfangreichen Aufgabenspektrums und warum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Produktionsmanager muss interdisziplinär qualifiziert sein aufgrund des umfangreichen Aufgabenspektrums
--> Kommunikation wichtig!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vervollständigen Sie diesen Satz: „Durch äußere Störgrößen wie beispielsweise ... weicht das tatsächliche Ist-Ergebnis (Regelgrößen) der Produktion von den vorgegebenen Stellgrößen ... ab.“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch äußere Störgrößen wie beispielsweise Lieferengpässe, Mitarbeiter- oder Maschinenausfälle weicht das tatsächliche Ist-Ergebnis (Regelgrößen) der Produktion von den vorgegebenen Stellgrößen regelmäßig  ab.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verbirgt sich hinter der Kernaufgabe „Produktionsprogrammplanung“? Welche Teilaufgaben beinhaltet die „Produktionsprogrammplanung“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erstellung eines Produktionsplans über einen langfristigen Zeitraum
--> Plan legt verbindlich fest, was, wie viel und wann produziert wird

Teilaufgaben:
1. Absatzplanung
2. Primärbedarfsplanung
3. Ressourcengrobplanung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verbirgt sich hinter der Kernaufgabe „Produktionsbedarfsplanung“? Welche Teilaufgaben beinhaltet diese Kernaufgabe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einganginfos aus Produktionsprogrammplanung


Ziel: Realisierbarkeit des festgelegten Produktionsprogramms mit geeigneten geplanten Beschaffungsprogrammen sicherzustellen


Teilaufgaben

  1. Sekundärbedarfsplanung
  2. Beschaffungsartzuordnung
  3. Durchlaufterminierung
  4. Kapazitätsplanung
  5. Bestandsplanung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verbirgt sich hinter der Kernaufgabe „Eigenfertigungsplanung und -steuerung“? Welche Teilaufgaben beinhaltet diese Kernaufgabe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bekommt Eingangsinfos aus Produktionsbedarfsplanung


Ziel: Erstellung, Umsetzung und Kontrolle eines detaillierten Ablaufplans für die Fertigung und Montage unter Berücksichtigung der tatsächlich verfügbaren Produktionsressourcen


Teilaufgaben:

  1. Loßgrößenrechnung
  2. Feinterminierung
  3. Ressourcenfeinplanung
  4. Reihenfolgeplanung
  5. Verfügbarkeitsprüfung
  6. Auftragsfreigabe - Festlegung von
    1. kostenoptimale Loßgrößen
    2. optimale Arbeitsgangreihenfolge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum kommt dem Produktionsmanagement eine herausragende Bedeutung zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgrund ... 

  1. immer rascher wandelndes Wettbewerberumfeld
  2. - Globalisierung
  3. - hohen Kostendruck
  4. - Verkürzter Produktlebenszyklus
  5. - Steigende Variantenzahl 
  6. - hohe Qualitäts- und Umweltansprüche
  7. - komplexer Produkte
Lösung ausblenden
  • 60764 Karteikarten
  • 1293 Studierende
  • 73 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Produktionsmanagement Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was macht laut den Experten aus der Industrie ein gutes Produktionsmanagement aus?

A:
  1. Disziplin
  2. Transparenz hinsichtlich der Fertigungsprozesse
  3. Optimale Aussschöpfung der vorhandenen Kapazitäten
  4. Klare und verbindliche Zielformulierung
Q:

Welche Aufgaben verfolgt das Produktionsmanagement? Mit welchen Arten von Ressourcen geht es dabei um?

A:

Aufgaben: 

Gestaltung, Planung, Überwachung und Steuerung eines Produktionssystem

Ressourcen: 

Mensch, Maschine, Material, Information

Q:

Aus welchen zwei konzeptionell verschiedenen, jedoch eng miteinander verknüpften Instanzen besteht ein Produktionssystem?

A:
  1. Lenkungsinstanz
    1. mit Produktionsmanagement
  2. Ausführungsinstanz
    1. mit Transformationsprozess
Q:

Wie definiert sich ein „strategisches Produktionsmanagement“?

A:
  • antizipiert relevante Veränderungstreiber (Frühzeitiges reagieren auf Veränderungen/Trends)
  • stößt die Anpassung der Organisation an veränderte (Umwelt-)Bedingungen an
  • gestaltet strategische Ausrichtung auf Basis der normativen Ebene (Ziele, Prinzipien, Normen)

--> spannt Gestaltungsrahmen für operative Ebene

Q:

Bitte nennen Sie die Kernaufgaben eines operativen Produktionsmanagements? Welche zwei Kernaufgaben differenzieren sich (etwas)?

A:
  • Produktionsprogrammplanung
  • Auftragsmanagement
  • Produktionsbedarfsplanung
  • Eigenfertigung
  • Fremdbezugsplanung/-steuerung 
    • --> Differenzieren sich
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was bezeichnet der Begriff „Produktion“? Welche drei Schlagwörter sind essentiell? Bitte nennen Sie drei Beispiel aus der Praxis

A:

Transformation von Materialen, Diensten, ... zur Erzielung einer Wertschöpfung


  1. Input(-Faktoren)
  2. Transformation
  3. Output(-Faktoren)


Aus Holz werden Tische gefertigt

Aus Plastikgranulat wird ein Bierkasten hergestellt

Aus Rohstahl wird Motorblock gegossen

Q:

Welche spezielle Qualifizierung benötigt ein Produktionsmanager hinsichtlich seines umfangreichen Aufgabenspektrums und warum?

A:

Produktionsmanager muss interdisziplinär qualifiziert sein aufgrund des umfangreichen Aufgabenspektrums
--> Kommunikation wichtig!

Q:

Vervollständigen Sie diesen Satz: „Durch äußere Störgrößen wie beispielsweise ... weicht das tatsächliche Ist-Ergebnis (Regelgrößen) der Produktion von den vorgegebenen Stellgrößen ... ab.“

A:

Durch äußere Störgrößen wie beispielsweise Lieferengpässe, Mitarbeiter- oder Maschinenausfälle weicht das tatsächliche Ist-Ergebnis (Regelgrößen) der Produktion von den vorgegebenen Stellgrößen regelmäßig  ab.

Q:

Was verbirgt sich hinter der Kernaufgabe „Produktionsprogrammplanung“? Welche Teilaufgaben beinhaltet die „Produktionsprogrammplanung“?

A:

- Erstellung eines Produktionsplans über einen langfristigen Zeitraum
--> Plan legt verbindlich fest, was, wie viel und wann produziert wird

Teilaufgaben:
1. Absatzplanung
2. Primärbedarfsplanung
3. Ressourcengrobplanung

Q:

Was verbirgt sich hinter der Kernaufgabe „Produktionsbedarfsplanung“? Welche Teilaufgaben beinhaltet diese Kernaufgabe?

A:

Einganginfos aus Produktionsprogrammplanung


Ziel: Realisierbarkeit des festgelegten Produktionsprogramms mit geeigneten geplanten Beschaffungsprogrammen sicherzustellen


Teilaufgaben

  1. Sekundärbedarfsplanung
  2. Beschaffungsartzuordnung
  3. Durchlaufterminierung
  4. Kapazitätsplanung
  5. Bestandsplanung


Q:

Was verbirgt sich hinter der Kernaufgabe „Eigenfertigungsplanung und -steuerung“? Welche Teilaufgaben beinhaltet diese Kernaufgabe?

A:

Bekommt Eingangsinfos aus Produktionsbedarfsplanung


Ziel: Erstellung, Umsetzung und Kontrolle eines detaillierten Ablaufplans für die Fertigung und Montage unter Berücksichtigung der tatsächlich verfügbaren Produktionsressourcen


Teilaufgaben:

  1. Loßgrößenrechnung
  2. Feinterminierung
  3. Ressourcenfeinplanung
  4. Reihenfolgeplanung
  5. Verfügbarkeitsprüfung
  6. Auftragsfreigabe - Festlegung von
    1. kostenoptimale Loßgrößen
    2. optimale Arbeitsgangreihenfolge
Q:

Warum kommt dem Produktionsmanagement eine herausragende Bedeutung zu?

A:

Aufgrund ... 

  1. immer rascher wandelndes Wettbewerberumfeld
  2. - Globalisierung
  3. - hohen Kostendruck
  4. - Verkürzter Produktlebenszyklus
  5. - Steigende Variantenzahl 
  6. - hohe Qualitäts- und Umweltansprüche
  7. - komplexer Produkte
Produktionsmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Produktionsmanagement an der Hochschule Furtwangen

Für deinen Studiengang Produktionsmanagement an der Hochschule Furtwangen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Produktionsmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

V1_Produktionsmanagement

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
Produktionsmanagement PH

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs
Reproduktionsmanagement

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Produktionsmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Produktionsmanagement