Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Konzernrechnungslegung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Konzernrechnungslegung Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Problematik von Einzelabschlüssen bei wirtschaftlicher Einheit rechtlich selbstständiger Unternehmen (insbesondere im Falle des Konzerns)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mängel hinsichtlich der Informationsfunktion : 

> Keine (zutreffenden) Informationen über die wirtschaftliche Lage und Entwicklung der wirtschaftlichen Einheit , dass es gibt nur 

  • partielle Informationen (zu rechtlichen selbstständigen Unternehmen)
  • Informationsverzerrung durch Kapitalverflechtungen und Lieferung- und Leistungsbeziehungen
  • Informationsverzerrungen durch abschlusspolitische Gestaltungen


Mängel Rechtsfolgenfixierung 

Bspw. Steuerung ergebnisabhängiger Rechtsfolgen durch abschlusspolitische Gestaltungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel nach der Vorbereitung der Einzelabschlüsse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> Schaffung einer einheitlichen Konsolidierungsbasis

- in formaler Hinsicht (Einheit Gliederung)

- in materieller Hinsicht (insbes. einheitl. Rechnungsperiode, einheitl. Bilanzierung dem Grunde und der Höhe nach, einheitl. Währung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konzernformen und Konzernrechnungslegung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gleichordnungskonzern (Zusammenfassung ohne Abhängigkeit) = keine Gegenstand der Konzernrechnungslegung nach HGB/PublG

- Unterordnungskonzern (Zusammenfassung von herrschenden und abhängigen Unternehmen) = Gegenstand der Konzernrechnungslegung nach HGB bzw. PublG durch die Begründung eines Mutter-Tochter-Verhältnisses

Unterordnungskonzern können sein:

- faktischer Konzern (Mehrheitsbeteiligung/ Personelle Verflechtung)

- Vertragskonzern (Beherrschungsvertrag)

- Eingliederungskonzern (Eingliederung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwecke fortschreitender nationales und internationaler Zusammenarbeit von Unternehmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erreichung vorteilhafter Marktbedingungen

(Beschaffungsmarkt - leichter an Rohstoffe kommen)

- günstige Produktionsverhältnisse

- günstigere Finanzierungsmöglichkeiten 


Konsequenzen:

- Mehr oder minder starke Beschränkungen oder sogar Aufgabe der wirtschaftlichen Dispositionsfreiheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss jedes rechtlich selbstständige Unternehmen erstellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Einzelabschlüsse im Sinne von handelsrechtlichen Jahresabschlüssen und eventuell zusätzliche Berichte 

- hängt von Rechtsform, Größe, Kapitalmarktorientierung ab

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechnungslegung von Personenunternehmung (Einzelkaufmann OHG,KG)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

JA - Bilanz,GuV

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechnungslegung - Genossenschaft und Kapitalgesellschaften (GmbH, KG, KGaA)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

JA bzw. Konzernabschluss - Bilanz, GuV, Anhang, Kapitalflussrechnung, EK-Spiegel, Segmentbericht, Lagebericht (außer kleine Gesellschaften)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechnungslegung - Kapitalgesellschaften und Co., Unternehmen nach PublG (außer Personenunternehmungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

JA -  Bilanz, GuV, Anhang 

bei Kapitalmarktorientierung: Kapitalflussrechnung, EK-Spiegel

Wahlrecht: Segmentbericht, Lagebericht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Instrumente der Konzernrechnungslegung gem. § 13 PublG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konzernabschluss + Lagebericht + Anlage

-> greift, wenn MU Personengesellschaft oder Handelsgesellschaft ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welcher Rechtsgrundlage muss die Konzernrechnungslegung nach deutschem Recht durchgeführt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abhängigkeit von der Rechtsform des MU und der Größe der Konzerns

Vorschriften für nicht KapG, die unter das PublG fallen (§§ 11-15 PublG)

- Ergänzende Vorschriften für KapG sowie KapG & Co. (§§ 290-315e, 325-329 HGB)


Abhängigkeit vom Geschäftszweig des MU z. B.:

- ergänzende Vorschriften für Kreditinstitute

- ergänzende Vorschriften für Versicherungsunternehmen


Abhängigkeit von der Kapitalorientierung des MU

- kapitalmarktorientiertes MU hat ab 01.01.2005 Konzernabschlüsse nach IAS/IFRS aufzustellen und offenzulegen.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kapitalmarktorientierung und Größeneinstufung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ist kapitalmarktorientiert, wenn sie mit Wertpapieren handelt oder wenn sie dies beantragt hat.


Größe:

- eine kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaft gilt stets als große Kapitalgesellschaft unabhängig von den Quantitativen Größenkriterien

- große Kapitalgesellschaft, wenn diese Gesellschaft an zwei aufeinanderfolgenden Abschlussstichtagen zwei der drei Kriterien überschritten wurden.

20 Mio. Bilanzsumme/ 40 Mio. / jahresdurchschnittlich 250 Arbeitnehmer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
was versteht man unter US-GAAP?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze der USA. US-GAAP und IFRS sind die weltweit führenden Rechnungslegungsvorschriften und international anerkannt. 

Lösung ausblenden
  • 27552 Karteikarten
  • 858 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Konzernrechnungslegung Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Problematik von Einzelabschlüssen bei wirtschaftlicher Einheit rechtlich selbstständiger Unternehmen (insbesondere im Falle des Konzerns)

A:

- Mängel hinsichtlich der Informationsfunktion : 

> Keine (zutreffenden) Informationen über die wirtschaftliche Lage und Entwicklung der wirtschaftlichen Einheit , dass es gibt nur 

  • partielle Informationen (zu rechtlichen selbstständigen Unternehmen)
  • Informationsverzerrung durch Kapitalverflechtungen und Lieferung- und Leistungsbeziehungen
  • Informationsverzerrungen durch abschlusspolitische Gestaltungen


Mängel Rechtsfolgenfixierung 

Bspw. Steuerung ergebnisabhängiger Rechtsfolgen durch abschlusspolitische Gestaltungen

Q:

Ziel nach der Vorbereitung der Einzelabschlüsse

A:

-> Schaffung einer einheitlichen Konsolidierungsbasis

- in formaler Hinsicht (Einheit Gliederung)

- in materieller Hinsicht (insbes. einheitl. Rechnungsperiode, einheitl. Bilanzierung dem Grunde und der Höhe nach, einheitl. Währung 

Q:

Konzernformen und Konzernrechnungslegung 

A:

- Gleichordnungskonzern (Zusammenfassung ohne Abhängigkeit) = keine Gegenstand der Konzernrechnungslegung nach HGB/PublG

- Unterordnungskonzern (Zusammenfassung von herrschenden und abhängigen Unternehmen) = Gegenstand der Konzernrechnungslegung nach HGB bzw. PublG durch die Begründung eines Mutter-Tochter-Verhältnisses

Unterordnungskonzern können sein:

- faktischer Konzern (Mehrheitsbeteiligung/ Personelle Verflechtung)

- Vertragskonzern (Beherrschungsvertrag)

- Eingliederungskonzern (Eingliederung)

Q:

Zwecke fortschreitender nationales und internationaler Zusammenarbeit von Unternehmen

A:

- Erreichung vorteilhafter Marktbedingungen

(Beschaffungsmarkt - leichter an Rohstoffe kommen)

- günstige Produktionsverhältnisse

- günstigere Finanzierungsmöglichkeiten 


Konsequenzen:

- Mehr oder minder starke Beschränkungen oder sogar Aufgabe der wirtschaftlichen Dispositionsfreiheit

Q:

Was muss jedes rechtlich selbstständige Unternehmen erstellen?

A:

- Einzelabschlüsse im Sinne von handelsrechtlichen Jahresabschlüssen und eventuell zusätzliche Berichte 

- hängt von Rechtsform, Größe, Kapitalmarktorientierung ab

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Rechnungslegung von Personenunternehmung (Einzelkaufmann OHG,KG)

A:

JA - Bilanz,GuV

Q:

Rechnungslegung - Genossenschaft und Kapitalgesellschaften (GmbH, KG, KGaA)

A:

JA bzw. Konzernabschluss - Bilanz, GuV, Anhang, Kapitalflussrechnung, EK-Spiegel, Segmentbericht, Lagebericht (außer kleine Gesellschaften)

Q:

Rechnungslegung - Kapitalgesellschaften und Co., Unternehmen nach PublG (außer Personenunternehmungen)

A:

JA -  Bilanz, GuV, Anhang 

bei Kapitalmarktorientierung: Kapitalflussrechnung, EK-Spiegel

Wahlrecht: Segmentbericht, Lagebericht

Q:

Instrumente der Konzernrechnungslegung gem. § 13 PublG

A:

Konzernabschluss + Lagebericht + Anlage

-> greift, wenn MU Personengesellschaft oder Handelsgesellschaft ist

Q:

Auf welcher Rechtsgrundlage muss die Konzernrechnungslegung nach deutschem Recht durchgeführt werden?

A:

Abhängigkeit von der Rechtsform des MU und der Größe der Konzerns

Vorschriften für nicht KapG, die unter das PublG fallen (§§ 11-15 PublG)

- Ergänzende Vorschriften für KapG sowie KapG & Co. (§§ 290-315e, 325-329 HGB)


Abhängigkeit vom Geschäftszweig des MU z. B.:

- ergänzende Vorschriften für Kreditinstitute

- ergänzende Vorschriften für Versicherungsunternehmen


Abhängigkeit von der Kapitalorientierung des MU

- kapitalmarktorientiertes MU hat ab 01.01.2005 Konzernabschlüsse nach IAS/IFRS aufzustellen und offenzulegen.


Q:

Kapitalmarktorientierung und Größeneinstufung

A:

ist kapitalmarktorientiert, wenn sie mit Wertpapieren handelt oder wenn sie dies beantragt hat.


Größe:

- eine kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaft gilt stets als große Kapitalgesellschaft unabhängig von den Quantitativen Größenkriterien

- große Kapitalgesellschaft, wenn diese Gesellschaft an zwei aufeinanderfolgenden Abschlussstichtagen zwei der drei Kriterien überschritten wurden.

20 Mio. Bilanzsumme/ 40 Mio. / jahresdurchschnittlich 250 Arbeitnehmer

Q:
was versteht man unter US-GAAP?


A:

Allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze der USA. US-GAAP und IFRS sind die weltweit führenden Rechnungslegungsvorschriften und international anerkannt. 

Konzernrechnungslegung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Konzernrechnungslegung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Für deinen Studiengang Konzernrechnungslegung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Konzernrechnungslegung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Rechnungslegung über den Konzern #3

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs
Rechnungslegung

Beuth Hochschule für Technik

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Konzernrechnungslegung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Konzernrechnungslegung