Management at Hochschule Für Technik Und Wirtschaft Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Management Kurs an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne Sie die 4 Führungsprinzipien!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Management by

  • Exception
  • Delegation
  • Motivation
  • Objectives
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SIY-Leadership: Gelassenheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gelassenheit der Führungskraft führt zu

  • Verringerung von Stress
  • Erhöht die Zufriedenheit
  • Gelassenheit/ Friede im Innern führt zu
    Gelassenheit im Team
  • Je weniger die persönlichen Emotionen das
    Handeln bestimmen, also je gelassener das
    Handeln, desto größer ist der Erfolg
  • Verringert die Fehlzeiten
  • Verringert die Gesundheitskosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Schritt: Achtsamkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Training der Aufmerksamkeit - Achtsamkeit

  • Sich selbst zuhören
  • Sich selbst beobachten
  • Wahrnehmen der eigenen Empfindungen und
    Emotionen in jedem Moment
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2. Schritt: Sich selbst erkennen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2. Sich selbst erkennen

  • Im Moment der Wahrnehmung sein eigenes Verhalten,
    Sprechen, seine eigenen Empfindungen und Emotionen
    erkennen
  • Erfahrung: Ich bin nicht meine Emotionen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutende Aufgabe des Personamanagements:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

angemessenen Ausgleich zwischen den wirtschaftlichen und den sozialen Zielen
innerhalb eines UN sicherzustellen und zu fördern!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie das Menschenbild: economic man / homo oeconomicus!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mensch wird nur durch seine ökonomischen Interessen geleitet; Motivation
    ausschließlich durch ökonomische Anreize (Bezahlung) --> Einführung eines
    leistungsabhängigen Lohns (Akkordlohn)
  • Mensch als maschinenartiges Wesen, der sich immer wiederholende Tätigkeiten
    ausübt und dabei nur ökonomische Interessen mit der Arbeit verbindet
  • Menschen sind emotionsfrei (Gefühle irrational); Interessen von Menschen und
    Unternehmen grundsätzlich entgegengesetzt
  • Menschen handeln ohne Selbstdisziplin --> Kontrollen notwendig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Führungsfunktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Koordinationsfunktion

  • = sachliche Funktion
  • Sicherstellen der Erreichung
    der Sachziele unter
    Leistungs- und Zeitvorgaben
  • wirtschaftlicher Aspekt


Kohäsionsfunktionen

  • = soziale Funktion
  • Schaffen von motivierenden
    Arbeitsbedingungen, AZufriedenheit
  • z.B. Befriedigung individueller
    Bedürfnisse; Fördern des
    Zusammenhalts und der Loyalität
    innerhalb der Gruppe – das Miteinander
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet es Verantwortung zu übernehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verantwortung zu übernehmen bedeutet, zu erkennen, dass Sie selbst eine Entscheidung treffen können, Sie haben eine Wahl.
  • Sie müssen nichts, Sie können sich auch immer anders entscheiden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie das Menschenbild des social man!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • soziale Bedingungen und
    zwischenmenschliche Beziehungen
    sind dem Menschen am Wichtigsten
  • Daher: steigende Arbeitsleistung durch die Befriedigung der sozialen Bedürfnisse des Menschen und des
    Bedürfnisses nach Anerkennung in der Arbeit (hohe Arbeits-zufriedenheit)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie das verblüffende Ergebnis der Hawthorne-Studien:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Studie zur Beeinflussbarkeit der Produktionsleistung von Arbeitern
  • Ursprüngliche Fragestellung: Auswirkungen der Arbeitsbedingungen, insbes.
    Beleuchtungsart und –intensität, auf die Arbeitsproduktivität
  • Unerwartetes damals nicht erklärbares Ergebnis: kein Einfluss der
    Umgebungsfaktoren auf die Arbeitsleistung


  • Grund: das Reden der Forscher mit den Mitarbeitern während der Arbeit hat die sozialen Bedürfnisse der MA stimuliert und infolgedessen ihre Produktivität erhöht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Scientific Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Historischer Ausgangspunkt der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit
    Fragestellungen des Personalwesens
  • Frederick Taylor: Theorie zur Betriebsführung (1911):
    Steigerung der Arbeitsproduktivität nur über
    radikale Arbeitsteilung und monetäre Anreize
  • Daraufhin Einführung des Fließbands und Akkordlohns durch Henry Ford


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

10 Management-Rollen anch Mintzberg -

Entscheidungsrollen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Innovator: Initiierung / Realisierung von Wandel
  • Problemlöser: Schlichten von Konflikten
  • Ressourcenzuteiler: Zeit, Aufgaben, Finanzen
  • Verhandlungsführer
Lösung ausblenden
  • 28615 Karteikarten
  • 1054 Studierende
  • 28 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Management Kurs an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne Sie die 4 Führungsprinzipien!

A:

Management by

  • Exception
  • Delegation
  • Motivation
  • Objectives
Q:

SIY-Leadership: Gelassenheit

A:

Gelassenheit der Führungskraft führt zu

  • Verringerung von Stress
  • Erhöht die Zufriedenheit
  • Gelassenheit/ Friede im Innern führt zu
    Gelassenheit im Team
  • Je weniger die persönlichen Emotionen das
    Handeln bestimmen, also je gelassener das
    Handeln, desto größer ist der Erfolg
  • Verringert die Fehlzeiten
  • Verringert die Gesundheitskosten
Q:

1. Schritt: Achtsamkeit

A:

1. Training der Aufmerksamkeit - Achtsamkeit

  • Sich selbst zuhören
  • Sich selbst beobachten
  • Wahrnehmen der eigenen Empfindungen und
    Emotionen in jedem Moment
Q:

2. Schritt: Sich selbst erkennen

A:

2. Sich selbst erkennen

  • Im Moment der Wahrnehmung sein eigenes Verhalten,
    Sprechen, seine eigenen Empfindungen und Emotionen
    erkennen
  • Erfahrung: Ich bin nicht meine Emotionen.
Q:

Bedeutende Aufgabe des Personamanagements:

A:

angemessenen Ausgleich zwischen den wirtschaftlichen und den sozialen Zielen
innerhalb eines UN sicherzustellen und zu fördern!

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erläutern Sie das Menschenbild: economic man / homo oeconomicus!

A:
  • Mensch wird nur durch seine ökonomischen Interessen geleitet; Motivation
    ausschließlich durch ökonomische Anreize (Bezahlung) --> Einführung eines
    leistungsabhängigen Lohns (Akkordlohn)
  • Mensch als maschinenartiges Wesen, der sich immer wiederholende Tätigkeiten
    ausübt und dabei nur ökonomische Interessen mit der Arbeit verbindet
  • Menschen sind emotionsfrei (Gefühle irrational); Interessen von Menschen und
    Unternehmen grundsätzlich entgegengesetzt
  • Menschen handeln ohne Selbstdisziplin --> Kontrollen notwendig
Q:

Führungsfunktionen

A:

Koordinationsfunktion

  • = sachliche Funktion
  • Sicherstellen der Erreichung
    der Sachziele unter
    Leistungs- und Zeitvorgaben
  • wirtschaftlicher Aspekt


Kohäsionsfunktionen

  • = soziale Funktion
  • Schaffen von motivierenden
    Arbeitsbedingungen, AZufriedenheit
  • z.B. Befriedigung individueller
    Bedürfnisse; Fördern des
    Zusammenhalts und der Loyalität
    innerhalb der Gruppe – das Miteinander
Q:

Was bedeutet es Verantwortung zu übernehmen?

A:
  • Verantwortung zu übernehmen bedeutet, zu erkennen, dass Sie selbst eine Entscheidung treffen können, Sie haben eine Wahl.
  • Sie müssen nichts, Sie können sich auch immer anders entscheiden.
Q:

Erläutern Sie das Menschenbild des social man!

A:
  • soziale Bedingungen und
    zwischenmenschliche Beziehungen
    sind dem Menschen am Wichtigsten
  • Daher: steigende Arbeitsleistung durch die Befriedigung der sozialen Bedürfnisse des Menschen und des
    Bedürfnisses nach Anerkennung in der Arbeit (hohe Arbeits-zufriedenheit)
Q:

Erläutern Sie das verblüffende Ergebnis der Hawthorne-Studien:

A:
  • Studie zur Beeinflussbarkeit der Produktionsleistung von Arbeitern
  • Ursprüngliche Fragestellung: Auswirkungen der Arbeitsbedingungen, insbes.
    Beleuchtungsart und –intensität, auf die Arbeitsproduktivität
  • Unerwartetes damals nicht erklärbares Ergebnis: kein Einfluss der
    Umgebungsfaktoren auf die Arbeitsleistung


  • Grund: das Reden der Forscher mit den Mitarbeitern während der Arbeit hat die sozialen Bedürfnisse der MA stimuliert und infolgedessen ihre Produktivität erhöht
Q:

Scientific Management

A:
  • Historischer Ausgangspunkt der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit
    Fragestellungen des Personalwesens
  • Frederick Taylor: Theorie zur Betriebsführung (1911):
    Steigerung der Arbeitsproduktivität nur über
    radikale Arbeitsteilung und monetäre Anreize
  • Daraufhin Einführung des Fließbands und Akkordlohns durch Henry Ford


Q:

10 Management-Rollen anch Mintzberg -

Entscheidungsrollen

A:
  • Innovator: Initiierung / Realisierung von Wandel
  • Problemlöser: Schlichten von Konflikten
  • Ressourcenzuteiler: Zeit, Aufgaben, Finanzen
  • Verhandlungsführer
Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Für deinen Studiengang Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

management

Universiteit Gent

Zum Kurs
management

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Management

Université de Nantes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Management