Volkswirtschaftslehre (Pustisek) at Hochschule Für Technik Stuttgart | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Volkswirtschaftslehre (Pustisek) an der Hochschule für Technik Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Volkswirtschaftslehre (Pustisek) Kurs an der Hochschule für Technik Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Markt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Käufer und Verkäufer interagieren miteinander um einen Preis zu bestimmen.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verändert sich die Nachfrage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sie verändert sich bspw. durch

-das Einkommen

- Preise verwandter Güter

- den Geschmack

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verändert sich die Nachfragekurve wenn sich die Nachfrage generell ändert?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch eine Verschiebung der gesamten Nachfragekurve (rechts/links)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verändert sich die Nachfragekurve wenn sich die Nachfrage Menge  ändert?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

entlang der Nachfragekurve (man geht zu Q und dann ganz normal nach oben wie bei normalen Grafen wenn man einen y Wert mit gegebenen x Wert finden möchte)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben sie die Preiselastizität durch ein Beispiel bei Komplementärprodukten:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Autos und Reifen


Die Kreuzpreiselastizität der Nachfrage ist Negativ


Die Preise für Autos steigen, die Nachfragemenge nach reifen sinkt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben sie die Preiselastizität durch ein Beispiel bei Substituten:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Butter und Margarine


Die Kreuzpreiselastizität der Nachfrage ist Positiv.


Bsp: Der Preis für Butter steigt, die Nachfragemenge nach Margarine steigt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt die Produktionsfunktion an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die höchste Produktionsmenge, die ein Unternehmen mit jeder angegebenen Kombination von Inputs beim gegebenen Stand der Technik produzieren kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kurzfristiger Unterschied zw. Fixkosten und variable Kosten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fixkosten: Unabhängig von der Produktionsmenge

variable Kosten: abhängig von der Produktionsmenge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Grenzkosten?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zusätzliche Kosten, die entstehen, wenn die produzierte Gütermenge um eine Einheit erhöht wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was sind Durchschnittskosten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kosten je hergestellter Einheit 

Man unterscheidet fixe, variable und totale Durchschnittskosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Autarkie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Man konsumiert genau das was man produziert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von welchen Faktoren hängt  das Maß derSteigerung der Arbeit durch Arbeitsteilung ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.) Geschicklichkeit jedes einzelnen (Lerneffekt + Spezialisierung)

2.) Zeitersparnis durch weniger Wechsel der Arbeit (Weniger Rüstkosten)

3.) Technischer Fortschritt (1 Mensch kann so viel Leisten wie früher 10)

Lösung ausblenden
  • 17907 Karteikarten
  • 663 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Volkswirtschaftslehre (Pustisek) Kurs an der Hochschule für Technik Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein Markt?

A:

Käufer und Verkäufer interagieren miteinander um einen Preis zu bestimmen.


Q:

Wie verändert sich die Nachfrage?

A:

sie verändert sich bspw. durch

-das Einkommen

- Preise verwandter Güter

- den Geschmack

Q:

Wie verändert sich die Nachfragekurve wenn sich die Nachfrage generell ändert?


A:

durch eine Verschiebung der gesamten Nachfragekurve (rechts/links)

Q:

Wie verändert sich die Nachfragekurve wenn sich die Nachfrage Menge  ändert?


A:

entlang der Nachfragekurve (man geht zu Q und dann ganz normal nach oben wie bei normalen Grafen wenn man einen y Wert mit gegebenen x Wert finden möchte)

Q:

Beschreiben sie die Preiselastizität durch ein Beispiel bei Komplementärprodukten:

A:

Autos und Reifen


Die Kreuzpreiselastizität der Nachfrage ist Negativ


Die Preise für Autos steigen, die Nachfragemenge nach reifen sinkt.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Beschreiben sie die Preiselastizität durch ein Beispiel bei Substituten:

A:

Butter und Margarine


Die Kreuzpreiselastizität der Nachfrage ist Positiv.


Bsp: Der Preis für Butter steigt, die Nachfragemenge nach Margarine steigt.

Q:

Was gibt die Produktionsfunktion an?

A:

Die höchste Produktionsmenge, die ein Unternehmen mit jeder angegebenen Kombination von Inputs beim gegebenen Stand der Technik produzieren kann.

Q:

Kurzfristiger Unterschied zw. Fixkosten und variable Kosten?

A:

Fixkosten: Unabhängig von der Produktionsmenge

variable Kosten: abhängig von der Produktionsmenge

Q:

Was sind Grenzkosten?


A:

zusätzliche Kosten, die entstehen, wenn die produzierte Gütermenge um eine Einheit erhöht wird.

Q:


Was sind Durchschnittskosten?
A:

Kosten je hergestellter Einheit 

Man unterscheidet fixe, variable und totale Durchschnittskosten

Q:

Was bedeutet Autarkie?

A:

Man konsumiert genau das was man produziert

Q:

Von welchen Faktoren hängt  das Maß derSteigerung der Arbeit durch Arbeitsteilung ab?

A:

1.) Geschicklichkeit jedes einzelnen (Lerneffekt + Spezialisierung)

2.) Zeitersparnis durch weniger Wechsel der Arbeit (Weniger Rüstkosten)

3.) Technischer Fortschritt (1 Mensch kann so viel Leisten wie früher 10)

Volkswirtschaftslehre (Pustisek)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Volkswirtschaftslehre (Pustisek) an der Hochschule für Technik Stuttgart

Für deinen Studiengang Volkswirtschaftslehre (Pustisek) an der Hochschule für Technik Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Volkswirtschaftslehre (Pustisek) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Volkswirtschaftslehre

Hochschule Pforzheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Volkswirtschaftslehre (Pustisek)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Volkswirtschaftslehre (Pustisek)