New Public Management at Hochschule Für öffentliche Verwaltung Kehl | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für New Public Management an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen New Public Management Kurs an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl zu.

TESTE DEIN WISSEN
Definition Management 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
"Komplex von Steuerungsaufgaben, die bei der Leistungserstellung und -sicherung in 
arbeitsteiligen Systemen erbracht werden müssen. Diese Aufgaben stellen sich ihrer Natur nach als 
immer wiederkehrende Probleme dar, die im Prinzip in jeder Leitungsposition zu lösen sind, und 
unabhängig davon, in welchem Ressort, auf welcher Hierarchieebene und in welcher Organisation sie 
anfallen. (…) Sie werden in der Regel von speziell dazu bestellten Personen erfüllt, den Führungskräften
also dem Management im institutionellen Sinne"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Managementfunktionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Planning = Vorstrukturierung
  • Organizing = Aufgabenzuteilung
  • Staffing = Personalausstattung
  • Directing = klassische Steuerung 
  • Controlling = Soll-Ist-Vergleich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stärken des NSM
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Klarere Verantwortungszuordnung
  • (dezentrale Ergebnisverantwortung)
  • Verbesserte Bürgerorientierung
  • Verbessertes Ressourcen-Management
  • Erhöhte Transparenz im operativen Bereich
  • Steigerung der Produktivität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schwächen des NSM
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Unzureichende Betrachtung der besonderen politischen Steuerungsrationalität
• Geringe Strategieorientierung.
• Zu viel Produktbürokratie, zu wenig Steuerung mit Produkten
• Denken in Steuerungsstrukturen und -instrumenten, nicht in Steuerungsprozessen.
• Mangelnde Berücksichtigung der Rolle von Führungskräften und Beschäftigten im Modernisierungsprozess.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kommunales Steuerungsmodell (KSM)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Seit 2013
Wichtigste Komponenten:
  • Steuerungsstrukturen und Steuerungsakteure
  • Steuerungsprozesse
  • Steuerungsinstrumente
  • Organisationskultur
  • Führung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Neues Steuerungsmodell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Betriebswirtschaftliche Konzepte, Methoden und Techniken werden in die Strukturen der öffentlichen Verwaltung
integriert werden, um eine leistungsfähige, effiziente und dienstleistungsorientierte Verwaltungsorganisation zu schaffen.
Wichtigste Bausteine:
  • Strategische Steuerung der Verwaltung
  • Outcomeorientierung
  • Outputorientierung und Produktbildung
  • Kontraktmanagement
  • Dezentrale Ressourcenverantwortung
  • Controlling einschließlich Berichtswesen
  • Flache Hierarchien, Prozessmanagement
  • Technikunterstützte Informationsverarbeitung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Entwicklung IT
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Internet und insbesondere Soziale Medien
  • E-Government
  • breitere Teilhabe und Beteiligung an öffentlicher Meinungsbildung und an der Gestaltung öffentlicher Dienstleistungen
  • Open Government (Öffnung von Politik und Verwaltung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Denken in Prozessen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • aus Kundensicht
  • vom Ergebnis her
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anforderungen an ein kommunales Steuerungsmodell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Stärkung einer strategischen und wirkungsorientierten Steuerung
2. Stärkung der Führungskompetenz und Verantwortung der kommunalen Manager
3. Verbindung der Leistungs- mit der Ressourcensteuerung
4. Prozessorientierte Steuerung
5. Verbesserung des Zusammenwirkens von Politik und Verwaltung
6. Offenheit für Mitwirkung
7. Qualifizierung des Steuerungssystems für die Steuerung von Leistungserstellungsprozessen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
New Public Management
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„New Public Management (NPM) ist der Oberbegriff der weltweit einheitlichen „Gesamt-Bewegung“ der Verwaltungsreformen, die auf einer institutionellen Sichtweise basieren. Charakteristisch für NPM-Reformen ist der Wechsel von der Input- zur Outputorientierung“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lean-Management
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
"Schlanke Verwaltung", alle zur Verfügung stehenden Produktionsfaktoren werden optimal zu genutzt und die ursprüngliche Aufbau- und Ablauforganisation umgestaltet.
Das bedeutet:
  • weniger Beschäftigte
  • Kernkompetenzen
  • Outsourcing
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Total Quality Management 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • kompromisslose Umsetzung von Qualität
  • Ausrichtung nach genau definierten Qualitätsstandards
Total = Alle Bereiche eines Unternehmens sowie dessen Produkte/Dienstleistungen werden über die gesamte Wertschöpfungskette in den Qualitätsprozess einbezogen.
Quality = Fehlerfreie Produkte/Dienstleistungen zur Erfüllung von Kundenerwartungen; ständige Verbesserung der Prozesse.
Management = Es handelt sich um eine Führungsaufgabe
Lösung ausblenden
  • 5425 Karteikarten
  • 152 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen New Public Management Kurs an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Definition Management 
A:
"Komplex von Steuerungsaufgaben, die bei der Leistungserstellung und -sicherung in 
arbeitsteiligen Systemen erbracht werden müssen. Diese Aufgaben stellen sich ihrer Natur nach als 
immer wiederkehrende Probleme dar, die im Prinzip in jeder Leitungsposition zu lösen sind, und 
unabhängig davon, in welchem Ressort, auf welcher Hierarchieebene und in welcher Organisation sie 
anfallen. (…) Sie werden in der Regel von speziell dazu bestellten Personen erfüllt, den Führungskräften
also dem Management im institutionellen Sinne"
Q:
Managementfunktionen
A:
  • Planning = Vorstrukturierung
  • Organizing = Aufgabenzuteilung
  • Staffing = Personalausstattung
  • Directing = klassische Steuerung 
  • Controlling = Soll-Ist-Vergleich
Q:
Stärken des NSM
A:
  • Klarere Verantwortungszuordnung
  • (dezentrale Ergebnisverantwortung)
  • Verbesserte Bürgerorientierung
  • Verbessertes Ressourcen-Management
  • Erhöhte Transparenz im operativen Bereich
  • Steigerung der Produktivität
Q:
Schwächen des NSM
A:
• Unzureichende Betrachtung der besonderen politischen Steuerungsrationalität
• Geringe Strategieorientierung.
• Zu viel Produktbürokratie, zu wenig Steuerung mit Produkten
• Denken in Steuerungsstrukturen und -instrumenten, nicht in Steuerungsprozessen.
• Mangelnde Berücksichtigung der Rolle von Führungskräften und Beschäftigten im Modernisierungsprozess.
Q:
Kommunales Steuerungsmodell (KSM)
A:
Seit 2013
Wichtigste Komponenten:
  • Steuerungsstrukturen und Steuerungsakteure
  • Steuerungsprozesse
  • Steuerungsinstrumente
  • Organisationskultur
  • Führung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Neues Steuerungsmodell
A:
Betriebswirtschaftliche Konzepte, Methoden und Techniken werden in die Strukturen der öffentlichen Verwaltung
integriert werden, um eine leistungsfähige, effiziente und dienstleistungsorientierte Verwaltungsorganisation zu schaffen.
Wichtigste Bausteine:
  • Strategische Steuerung der Verwaltung
  • Outcomeorientierung
  • Outputorientierung und Produktbildung
  • Kontraktmanagement
  • Dezentrale Ressourcenverantwortung
  • Controlling einschließlich Berichtswesen
  • Flache Hierarchien, Prozessmanagement
  • Technikunterstützte Informationsverarbeitung
Q:
Entwicklung IT
A:
  • Internet und insbesondere Soziale Medien
  • E-Government
  • breitere Teilhabe und Beteiligung an öffentlicher Meinungsbildung und an der Gestaltung öffentlicher Dienstleistungen
  • Open Government (Öffnung von Politik und Verwaltung)
Q:
Denken in Prozessen
A:
  • aus Kundensicht
  • vom Ergebnis her
Q:
Anforderungen an ein kommunales Steuerungsmodell
A:
1. Stärkung einer strategischen und wirkungsorientierten Steuerung
2. Stärkung der Führungskompetenz und Verantwortung der kommunalen Manager
3. Verbindung der Leistungs- mit der Ressourcensteuerung
4. Prozessorientierte Steuerung
5. Verbesserung des Zusammenwirkens von Politik und Verwaltung
6. Offenheit für Mitwirkung
7. Qualifizierung des Steuerungssystems für die Steuerung von Leistungserstellungsprozessen
Q:
New Public Management
A:
„New Public Management (NPM) ist der Oberbegriff der weltweit einheitlichen „Gesamt-Bewegung“ der Verwaltungsreformen, die auf einer institutionellen Sichtweise basieren. Charakteristisch für NPM-Reformen ist der Wechsel von der Input- zur Outputorientierung“
Q:
Lean-Management
A:
"Schlanke Verwaltung", alle zur Verfügung stehenden Produktionsfaktoren werden optimal zu genutzt und die ursprüngliche Aufbau- und Ablauforganisation umgestaltet.
Das bedeutet:
  • weniger Beschäftigte
  • Kernkompetenzen
  • Outsourcing
Q:
Total Quality Management 
A:
  • kompromisslose Umsetzung von Qualität
  • Ausrichtung nach genau definierten Qualitätsstandards
Total = Alle Bereiche eines Unternehmens sowie dessen Produkte/Dienstleistungen werden über die gesamte Wertschöpfungskette in den Qualitätsprozess einbezogen.
Quality = Fehlerfreie Produkte/Dienstleistungen zur Erfüllung von Kundenerwartungen; ständige Verbesserung der Prozesse.
Management = Es handelt sich um eine Führungsaufgabe
New Public Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten New Public Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Public Management

Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Zum Kurs
Public Management (DACS)

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden New Public Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen New Public Management