Privatrecht IIIB at Hochschule Für Den öffentlichen Dienst In Bayern | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Privatrecht IIIB an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Privatrecht IIIB Kurs an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern zu.

TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung „gewähren“ i.S.d. § 535 beim MV im Gegensatz zur Leihe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Sache muss auch erhalten werden, bei der Leihe muss ich die Sache nur überlassen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen Organ i.S.d. § 31 BGB und Besitzdiener i.S.d. § 855 BGB

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Organ als Person ist nicht sozial abhängig von der juP, der Besitzdiener hingegen schon

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied Verzögerung und Verzug

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verzug = § 286 Abs. 4 = Verzögerung und Vertretenmüssen; Verzögerung = verschuldensunabhängig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsgrundlage Vertragsfreiheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Art. 2 Abs. 1 GG oder § 311 Abs. 1 BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gibt es im Mietrecht den Anspruch auf Nacherfüllung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein, da durch den Mietvertrag ein Dauerschuldverhältnis begründet wird, entsteht der Anspruch auf Erfüllung "in jeder Sekunde neu" - der gesuchte Anspruch ist der ursprüngliche Erfüllungsanspruch aus § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum kann man zu viel gezahlte Miete nicht als Schadenersatz fordern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weil kein Schaden entstanden ist, da die Mietminderung schon kraft Gesetzes eintritt (Schaden = Vermögensabfluss); eine Rückforderung ist dann über § 812 BGB möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss bei pflichtwidrigem Unterlassen unbedingt näher begründet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Rechtspflicht zum Handeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Obersatz für Art. 34 Satz 1 GG i.V.m. § 839 Abs. 1 BGB für TBM jemand und öffentliches Amt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jemand handelt in Ausübung seines öffentlichen Amtes, wenn er öffentlich-rechtlich handelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsgrundlage Fälligkeit Miete bei Wohnräumen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 556b Abs. 1 BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsgrundlage Fälligkeit Miete bei sonstigen Räumen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 579 Abs. 2 i.V.m. § 556b Abs. 1 BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsgrundlage Fälligkeit Miete bei sonstigen Fällen (nicht Räume)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 579 Abs. 1 BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Miete und Pacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Pacht darf ich das, was es abwirft, behalten

Lösung ausblenden
  • 20959 Karteikarten
  • 276 Studierende
  • 81 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Privatrecht IIIB Kurs an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Bedeutung „gewähren“ i.S.d. § 535 beim MV im Gegensatz zur Leihe

A:

Die Sache muss auch erhalten werden, bei der Leihe muss ich die Sache nur überlassen

Q:

Unterschied zwischen Organ i.S.d. § 31 BGB und Besitzdiener i.S.d. § 855 BGB

A:

Das Organ als Person ist nicht sozial abhängig von der juP, der Besitzdiener hingegen schon

Q:

Unterschied Verzögerung und Verzug

A:

Verzug = § 286 Abs. 4 = Verzögerung und Vertretenmüssen; Verzögerung = verschuldensunabhängig

Q:

Rechtsgrundlage Vertragsfreiheit

A:

Art. 2 Abs. 1 GG oder § 311 Abs. 1 BGB

Q:

Gibt es im Mietrecht den Anspruch auf Nacherfüllung?

A:

Nein, da durch den Mietvertrag ein Dauerschuldverhältnis begründet wird, entsteht der Anspruch auf Erfüllung "in jeder Sekunde neu" - der gesuchte Anspruch ist der ursprüngliche Erfüllungsanspruch aus § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Warum kann man zu viel gezahlte Miete nicht als Schadenersatz fordern?

A:

Weil kein Schaden entstanden ist, da die Mietminderung schon kraft Gesetzes eintritt (Schaden = Vermögensabfluss); eine Rückforderung ist dann über § 812 BGB möglich

Q:

Was muss bei pflichtwidrigem Unterlassen unbedingt näher begründet werden?

A:

Die Rechtspflicht zum Handeln

Q:

Obersatz für Art. 34 Satz 1 GG i.V.m. § 839 Abs. 1 BGB für TBM jemand und öffentliches Amt

A:

Jemand handelt in Ausübung seines öffentlichen Amtes, wenn er öffentlich-rechtlich handelt

Q:

Rechtsgrundlage Fälligkeit Miete bei Wohnräumen

A:

§ 556b Abs. 1 BGB

Q:

Rechtsgrundlage Fälligkeit Miete bei sonstigen Räumen

A:

§ 579 Abs. 2 i.V.m. § 556b Abs. 1 BGB

Q:

Rechtsgrundlage Fälligkeit Miete bei sonstigen Fällen (nicht Räume)

A:

§ 579 Abs. 1 BGB

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Miete und Pacht?

A:

Bei Pacht darf ich das, was es abwirft, behalten

Privatrecht IIIB

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Privatrecht IIIB Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Privatrecht IIIA

Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern

Zum Kurs
Privatrecht

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Zum Kurs
Privatrecht

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Zum Kurs
Privatrecht.

TU München

Zum Kurs
Privatrecht

Hochschule für Finanzen und Rechtspflege

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Privatrecht IIIB
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Privatrecht IIIB