Windenergie at Hochschule Für Angewandte Wissenschaften Hamburg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Windenergie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Windenergie Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die Sodarmessung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Senden Schallimpulse in die Luft

- Schallwellen werden von der Luft reflektiert, sprich von Temperatur und Druckunterschieden

- Messen die Rückstreuung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei langjährige Zeitreihen, mit denen Kurzzeitdaten langfristig extrapoliert werden können. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Daten von Wetterstationen


2. Reanalysedaten 

International ausgetauschte Beobachtungsdaten aus denen meteorologische Größen (Temp., Niederschlag, Wolken, Wind,...) berechnet werden.


3. BDB-Index 

statistischen monatlicher Mittelwert



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der maximal mögliche Wirkungsgrad einer Windanlage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

59,3% (Betz´scher Leistungsbeiwert)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die 5 Hauptkomponenten des Antriebsstrangs einer modernen Windenergieanlage.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Rotorwelle + Rotor

2. Getriebe

3. Kupplung

4.Generator

5. Generatorwelle 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie nennt man die einlaufende und auslaufende Getriebewelle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einlaufende -> Antriebswelle


Auslaufende -> Abtriebswelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die zwei Typen von WEA-Anlagen, die sich nach Position ihres Rotors relativ zum Turm und zur Windrichtung einteilen. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. LUV-Läufer

Die Rotorblätter zeigen in Windrichtung, sprich der Wind kommt von vorne. Die Nabe berührt als erstes den Wind.


2. Lee-Läufer

Die Rotorblätter sind in Windrichtung hinterm Turm. Die Nabe berührt als letztes den Wind. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie wesentliche Entwicklungsschritte bei Windenergieprojekten 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Flächensuche (freie Lage, Netzanschluss, Abstände zur Bebauung)

2. Standortanalyse ( Windverhältnisse, Ertragsprognose, Wirtschaftlichkeitsberechnung)

3. Windparklayout (Anlagenkonfiguration, Visualisierung, Schall- und Schattenberechnung)

4. Pachtverträge 

5. Abstimmung mit Behörden (BUKEA, Gemeinde)

6. Netzanschluss (Klärung mit Netzbetreiber)

7. Genehmigungsantrag 

8. Öffentlichkeitsarbeit 

9. Gesellschaftsgründung 

10. Finanzierung

11. Kauf der Windenergie- und der Nebenanlage

12. Bauüberwachung und Koordination

13. Versicherung

14. Betrieb

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In vielen Windenergieanlagen werden Getriebe verwendet. Wie viele Stufen haben die meisten dieser Hauptgetriebe und wie heißen sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3


Zwei Planetenstufen + Eine Stirnradstufe 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht der Höhenexponent a (Hellmann Exponent)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Höhenexponent Alpha steht für die Stärke der Steigerung der Windgeschwindigkeit mit der Höhe über Grund und kann als charakteristische Größe bei der Beschreibung des Windfeldes an einem Standort angesehen werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten gibt es zur Wind-Messung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Mastmessung mit Anemometer


2. Lidar- und Sodarmessung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Anemometer?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anemometer ist ein Windgeschwindigkeitsmesser und somit ein Messgerät zur Bestimmung von Strömungsgeschwindigkeiten strömender Fluide, insbesondere von Luft. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Lidar- und Sodargeräten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Messung Sodargerät mit Schallimpulsen


Messung Lidargerät mit Laserstrahlen

Lösung ausblenden
  • 42223 Karteikarten
  • 1188 Studierende
  • 84 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Windenergie Kurs an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie funktioniert die Sodarmessung?

A:

- Senden Schallimpulse in die Luft

- Schallwellen werden von der Luft reflektiert, sprich von Temperatur und Druckunterschieden

- Messen die Rückstreuung 

Q:

Nennen Sie drei langjährige Zeitreihen, mit denen Kurzzeitdaten langfristig extrapoliert werden können. 

A:

1. Daten von Wetterstationen


2. Reanalysedaten 

International ausgetauschte Beobachtungsdaten aus denen meteorologische Größen (Temp., Niederschlag, Wolken, Wind,...) berechnet werden.


3. BDB-Index 

statistischen monatlicher Mittelwert



Q:

Was ist der maximal mögliche Wirkungsgrad einer Windanlage?

A:

59,3% (Betz´scher Leistungsbeiwert)

Q:

Nennen Sie die 5 Hauptkomponenten des Antriebsstrangs einer modernen Windenergieanlage.

A:

1. Rotorwelle + Rotor

2. Getriebe

3. Kupplung

4.Generator

5. Generatorwelle 

Q:

Wie nennt man die einlaufende und auslaufende Getriebewelle?

A:

Einlaufende -> Antriebswelle


Auslaufende -> Abtriebswelle

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die zwei Typen von WEA-Anlagen, die sich nach Position ihres Rotors relativ zum Turm und zur Windrichtung einteilen. 

A:

1. LUV-Läufer

Die Rotorblätter zeigen in Windrichtung, sprich der Wind kommt von vorne. Die Nabe berührt als erstes den Wind.


2. Lee-Läufer

Die Rotorblätter sind in Windrichtung hinterm Turm. Die Nabe berührt als letztes den Wind. 

Q:

Nennen Sie wesentliche Entwicklungsschritte bei Windenergieprojekten 

A:

1. Flächensuche (freie Lage, Netzanschluss, Abstände zur Bebauung)

2. Standortanalyse ( Windverhältnisse, Ertragsprognose, Wirtschaftlichkeitsberechnung)

3. Windparklayout (Anlagenkonfiguration, Visualisierung, Schall- und Schattenberechnung)

4. Pachtverträge 

5. Abstimmung mit Behörden (BUKEA, Gemeinde)

6. Netzanschluss (Klärung mit Netzbetreiber)

7. Genehmigungsantrag 

8. Öffentlichkeitsarbeit 

9. Gesellschaftsgründung 

10. Finanzierung

11. Kauf der Windenergie- und der Nebenanlage

12. Bauüberwachung und Koordination

13. Versicherung

14. Betrieb

Q:

In vielen Windenergieanlagen werden Getriebe verwendet. Wie viele Stufen haben die meisten dieser Hauptgetriebe und wie heißen sie?

A:

3


Zwei Planetenstufen + Eine Stirnradstufe 

Q:

Wofür steht der Höhenexponent a (Hellmann Exponent)?

A:

Der Höhenexponent Alpha steht für die Stärke der Steigerung der Windgeschwindigkeit mit der Höhe über Grund und kann als charakteristische Größe bei der Beschreibung des Windfeldes an einem Standort angesehen werden.

Q:

Welche Möglichkeiten gibt es zur Wind-Messung?

A:

1. Mastmessung mit Anemometer


2. Lidar- und Sodarmessung

Q:

Was ist ein Anemometer?

A:

Anemometer ist ein Windgeschwindigkeitsmesser und somit ein Messgerät zur Bestimmung von Strömungsgeschwindigkeiten strömender Fluide, insbesondere von Luft. 

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Lidar- und Sodargeräten?

A:

Messung Sodargerät mit Schallimpulsen


Messung Lidargerät mit Laserstrahlen

Windenergie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Windenergie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Windenergie