Trainingslehre at Hochschule Fresenius | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Trainingslehre an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Trainingslehre Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beweglichkeitsarten?(paassd)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. passiv: mit Hilfe äußerer Kraft 

2. aktiv: nur durch Muskelkraft

3. allgemein: Alltagsbeweglichkeit

4. speziell: bezogen auf eine Sportart

5. staatisch: in Position verharren

6. dynamisch: nachwippendes dehnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kraft/Kraftausdauer


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Ermüdungswiederstandsfähigkeit


-->Maximalkraftausdauer: > 75% der Maximalkraft

-->Kraftausdauer: 30% isometrische und 50-75% dynamische Maximalkraft

​-->Ausdauerkraft: 30-50% dynamische Maximalkraft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Ausdauerarten/Arbeitsweise
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) dynamisch

2) statisch 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Beweglichkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bewegung mit größtmöglicher Schwingungsweite in einem Gelenk.


Gelenkigkeit: 

Bewegungsfreiheit im Gelenk


Dehnfähigkeit:

Dehnbarkeit von Muskeln, Sehnen, Bändern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Kondition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kondition ist die gewichtete Summe, physischer Fähigkeit, Kraft, Schnelligkeit & Flexibilität.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Trainingsprinzipien allg.?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auf diesen Prinzipien basiert mein Training.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Schnelligkeitsarten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Reaktionsschnelligkeit:

-> Einfachreaktion: 1 Reiz -> 1 Reaktion 

-> Mehrfachreaktion: 1+Reiz -> 1 Reaktion 1 Reiz -> 1+Reaktion

-> Auswahlreaktion: 1+Reiz -> 1+Reaktionen (je Reiz)

(mehrere Reize + ein Reiz hat eine Reaktion)


2) Elementare Schnelligkeitsfähigkeit:

-> Aktionsschnelligkeit:  azyklisch: wie schnell kann ich mein Ball werfen

-> Frequenzschnelligkeit: zyklisch: Fahrradfahren


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie alle Ausdauerarten?(KAUEZZ (Eselsbrücke an die Billos))

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


​-konditionellen Fähigkeiten

-Arbeitsweise

-Umfang

-Energiebereitstellung

​-Zielsetzung

-Zeitdauer


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausdauerarten/Zielsetzung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Grundlagenausdauer:

GLA 1: tätigkeitsunabhängig (aerob)

GLA 2: tätigkeitsabhängig (aerob)

Azyklische GLA (Nerven)


2) spezielle Ausdauer:

​--> wichtig bei speziellen Sportarten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausdauerarten/Zeitdauer


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Kurzzeitausdauer

2) Mittelzeitausdauer

3) Langzeitausdauer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Sportliche Leistungsfähigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technik:  Koordinative Fähigkeiten & Bewegungsfertigkeiten

Kondition: Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Koordination 


Soziale Fähigkeiten, Psychische Fähigkeiten, Erbliche und gesundheitliche Faktoren.

Taktisch-kognitive Fähigkeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prinzipien der Zyklisierung zur Sicherung und Anpassung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Prinzip der optimalen Relation von Belastung und Erholung

2) Prinzip der kontinuierlichen Belastung 

3) Prinzip der periodisierten Belastung  

Lösung ausblenden
  • 180277 Karteikarten
  • 3402 Studierende
  • 63 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Trainingslehre Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beweglichkeitsarten?(paassd)


A:

1. passiv: mit Hilfe äußerer Kraft 

2. aktiv: nur durch Muskelkraft

3. allgemein: Alltagsbeweglichkeit

4. speziell: bezogen auf eine Sportart

5. staatisch: in Position verharren

6. dynamisch: nachwippendes dehnen

Q:

Kraft/Kraftausdauer


A:

=Ermüdungswiederstandsfähigkeit


-->Maximalkraftausdauer: > 75% der Maximalkraft

-->Kraftausdauer: 30% isometrische und 50-75% dynamische Maximalkraft

​-->Ausdauerkraft: 30-50% dynamische Maximalkraft

Q:


Ausdauerarten/Arbeitsweise
A:

1) dynamisch

2) statisch 

Q:

Was ist die Beweglichkeit?

A:

Bewegung mit größtmöglicher Schwingungsweite in einem Gelenk.


Gelenkigkeit: 

Bewegungsfreiheit im Gelenk


Dehnfähigkeit:

Dehnbarkeit von Muskeln, Sehnen, Bändern

Q:

Was ist Kondition?

A:

Kondition ist die gewichtete Summe, physischer Fähigkeit, Kraft, Schnelligkeit & Flexibilität.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Trainingsprinzipien allg.?


A:

Auf diesen Prinzipien basiert mein Training.

Q:


Schnelligkeitsarten?
A:

1) Reaktionsschnelligkeit:

-> Einfachreaktion: 1 Reiz -> 1 Reaktion 

-> Mehrfachreaktion: 1+Reiz -> 1 Reaktion 1 Reiz -> 1+Reaktion

-> Auswahlreaktion: 1+Reiz -> 1+Reaktionen (je Reiz)

(mehrere Reize + ein Reiz hat eine Reaktion)


2) Elementare Schnelligkeitsfähigkeit:

-> Aktionsschnelligkeit:  azyklisch: wie schnell kann ich mein Ball werfen

-> Frequenzschnelligkeit: zyklisch: Fahrradfahren


Q:

Nennen sie alle Ausdauerarten?(KAUEZZ (Eselsbrücke an die Billos))

A:


​-konditionellen Fähigkeiten

-Arbeitsweise

-Umfang

-Energiebereitstellung

​-Zielsetzung

-Zeitdauer


Q:

Ausdauerarten/Zielsetzung

A:

1) Grundlagenausdauer:

GLA 1: tätigkeitsunabhängig (aerob)

GLA 2: tätigkeitsabhängig (aerob)

Azyklische GLA (Nerven)


2) spezielle Ausdauer:

​--> wichtig bei speziellen Sportarten

Q:

Ausdauerarten/Zeitdauer


A:

1) Kurzzeitausdauer

2) Mittelzeitausdauer

3) Langzeitausdauer

Q:

​Sportliche Leistungsfähigkeit?

A:

Technik:  Koordinative Fähigkeiten & Bewegungsfertigkeiten

Kondition: Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Koordination 


Soziale Fähigkeiten, Psychische Fähigkeiten, Erbliche und gesundheitliche Faktoren.

Taktisch-kognitive Fähigkeiten

Q:

Prinzipien der Zyklisierung zur Sicherung und Anpassung 

A:

1) Prinzip der optimalen Relation von Belastung und Erholung

2) Prinzip der kontinuierlichen Belastung 

3) Prinzip der periodisierten Belastung  

Trainingslehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Trainingslehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Trainingslehre (KA, 23.6.21)

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Trainigslehre

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Trainings und Bewegungslehre

IST-Hochschule für Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Trainingslehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Trainingslehre