Kommunikationsmanagement at Hochschule Fresenius

Flashcards and summaries for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Warum verinnerlichen wir ein Corporate Design? Warum finden wir es gut?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist Sponsoring und welche Ziele verfolgt es?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Wahrnehmungsformen gibt es bei Informationsüberflutung ?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist Corporate Culture?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Formen des digitalisierten Alltags gibt es ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Aus welchen Faktoren besteht der Marketing-Mix und was bedeuten sie ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Auf welchen Ebenen findet Kommunikation statt ? 


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist die 3. Wahrnehmung -Selektive Wahrnehmung?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist Kommunikation?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was besagt die Lasswell-Formel?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Beispiele für Unternehmenspolitik 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was versteht man unter der  2. Wahrnehmung -physiologischer Effekt ?

Your peers in the course Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Kommunikationsmanagement

Warum verinnerlichen wir ein Corporate Design? Warum finden wir es gut?

Faktoren:

  • Glaubwürdigkeit
  • Angemessenheit 
  • Zeitgemäß
  • Einprägsam 
  • Stimmige Tonalität
  • Leitidee 
  • Passen zur Marke und Image ?
  • Graphische Mittel
  • Zusammenspiel der Bestandteile
  • Zielgruppen angesprochen 
  • Markenkern zu entschlüsseln 

Kommunikationsmanagement

Was ist Sponsoring und welche Ziele verfolgt es?

Was versteht man unter Sponsoring?


  • Planung, Durchführung und Kontrolle (Aktivitäten)
  • Bereitstellung von Geld, Sachmitteln, Dienstleistungen oder Know-how
  • Durch Unternehmen, Institutionen 


Ziel:

  •     ➡Förderung von Personen und Organisationen 
  •     ➡Ziele der eigenen Kommunikationspolitik zu erreichen 


Ökonomische Ziele:

  • Umsatz
  • Gewinn 
  • Marktanteil 


Psychologische Ziele:

  • Steigerung der Bekanntheit 
  • Imageverbesserung 
  • Kontaktpflege
  • Nachweis gesellschaftlichen Engagements und Verantwortung 


  •     ➡Interesse und Sympathie der Zielgruppe gegenüber des Gesponserten sollen durch Imagetransfer auf den Sponsor übertragen Werden

Kommunikationsmanagement

Welche Wahrnehmungsformen gibt es bei Informationsüberflutung ?
Selektive Wahrnehmung 
Nur ein geringer Teil der Botschaft wird überhaupt wahrgenommen

Selektive Verzerrung

Die Botschaft wird nur halbrichtig oder gar fälsch

Selektive Erinnerung
nur ein sehr kleiner Teil der Botschaften, die den Empfänger erreichen, können abgespeichert werden

Kommunikationsmanagement

Was ist Corporate Culture?

Corporate Culture:

  • Eigenschaften 
  • Werte
  • Überzeugungen 
  • Normen 
  • Sitten 
  • Gebräuche
  • Rituale einer Organisation 


  • Corporate Identity funktioniert über die Sinneswahrnehmung (denken, schmecken, riechen, hören, sehen, fühlen) wird vor allem über Augen und Bauch wahrgenommen

Kommunikationsmanagement

Welche Formen des digitalisierten Alltags gibt es ?
  • E-Mail
  • Google 
  • Smartphone 
  • Apple 
  • Facebook 
  • Twitter
  • Whatsapp
  • Instagram 
  • Snapchat 
  • Streaming 
  • Spotify 
  • Virtual Reality 
  • Augumented Reality
  • Smarthome 
  • Connectivity

Kommunikationsmanagement

Aus welchen Faktoren besteht der Marketing-Mix und was bedeuten sie ?

  • Product ( Produktpolitik )
  • Price ( Preispolitik)
  • Place ( Distributionspolitik)
  • Promotion( Kommunikationspolitik)
  • People (Personalpolitik)
  • Process ( Prozesspolitik)
  • Physical Facilities ( Ausstattungspolitik)


Kommunikationsmanagement

Auf welchen Ebenen findet Kommunikation statt ? 


  • Sachebene : wertfreie Kommunikation des Sachverhalts
  • Selbstoffenbarungsebene: wertende Interpretation des Sachverhalts aus subjektiver Sicht des Absenders der Botschaft
  • Beziehungsebene: Soziale Beziehung von Botschaftsabsender und Empfänger zueinander 
  • Apellebene: Absicht der Kommunikation 


Kommunikationsmanagement

Was ist die 3. Wahrnehmung -Selektive Wahrnehmung?
  • Sinne fokussiert
  • Reaktionsbereitschaft erhöht
  • Denken und Vorstellungsinhalte eingeengt
  • Aufmerksamkeit kann bewusst gelenkt werden 
  • Aufmerksamkeit kann spontan durch Innere Reize (z.B Interessen )und äußere Reize (intensive und unerwartete Töne , Farbigkeit und Bewegungen)ausgelöst werden

Kommunikationsmanagement

Was ist Kommunikation?
-> Übermittlung von Informationen und Bedeutungsinhalten

-> dient der Steuerung von Meinungen, Einstellungen, Erwartungen Und Verhaltensweisen

​-> spezifische Zielsetzungen sind Adressaten abhängig




Kommunikationsmanagement

Was besagt die Lasswell-Formel?

Wer sagt was in welchem Kanal zu wem mit welchem Effekt?


  •     Wer? = Unternehmen 
  •     Sagt was? = Kommunikationsbotschaft
  •     Unter welchen Bedingungen? = Umwelt/ Wettbewerbsituation 
  •     Über welche Kanäle? = Kommunikationsinstrumente
  • Auf welche Art und Weise? = Gestaltung  der Kommunikationsbotschaft
  • Zu wem? = Zielgruppen 
  • Zu welcher Wirkung? = Kommunikationserfolg



Kommunikationsmanagement

Beispiele für Unternehmenspolitik 

  •  Mitarbeitergespräche:
  • Vertikal ( vom Chef zum MA - auch umgekehrt möglich)
  • Dienen in erster Linie der Bewertung der Arbeitsleistung, Darlegung von wechselseitigen               Erwartungen, Zielvereinbarungen,Besprechung weiterer Entwicklungsmöglichkeiten, Konfliktlösungen, Informationsaustausch 


  • Durch den direkten Kontakt zwischen Sender und Empfänger Findet ein schneller Informationsaustausch statt. Empfänger hat die Möglichkeit den korrekten Empfang der Botschaft zu überprüfen


  • Phasen: Vorbereitung- Durchführung - Nachbereitung


  •  Teammeetings:
  • Darstellung, Verteilung und Erörterung der aktuellen Projekte und Aufgaben der Arbeitsgruppe
  • Austausch über abgeschlossene und zukünftige Projekte
  • Besprechung alltäglicher, unternehmensintensiver Themen
  • Möglichkeit der Äußerung von Kritik und Änderungswünschen der internen Abläufe
  • Soll- Ist Vergleiche der Entwicklung der laufenden Projekte
  • Wechselseitiger Austausch über aktuelle und relevante Entwicklungen und Neuigkeiten in der Branche


  • Mitarbeiterzeitschriften/Intranet/ Interne Mailings
  • Berichte über erfolgreiche Tätigkeiten/ Entwicklungen des Unternehmens
  • Darlegung der Unternehmensphilosophie anhand im Unternehmen gelebter Beispiele
  • U.U internes soziales Netzwerk
  • Möglichkeit der Regelung interner Abläufe / Informationsquelle


  •  Mitarbeiterbefragungen:
  • Zielen darauf ab Informationen über Einstellungen, Erwartungen,Bedürfnisse und Änderungsvorschläge der Mitarbeiter zu erhalten 
  • Sinnvoll bei anonymer Durchführung 


  •  Teamevents
  • Ermöglichen die Kommunikation und den Austausch der Mitarbeiter außerhalb ihres Projektteams
  • Teambuilding- Bringt Mitarbeiter einander Näher
  • Motivationscharakter
  • Stärkt Mitarbeiterbindung an das Unternehmen 

Kommunikationsmanagement

Was versteht man unter der  2. Wahrnehmung -physiologischer Effekt ?
  • Sehen (90% aller sensorischen Inhalte)
  • Hören (spielt wichtige Rolle für Gestaltung und den Empfang von Werbung )
  • Wahrnehmung hängt von aktueller körperlichen und geistigen Verfassung des Reizempfängers ab 
  • Wachheitsgrad, Motivation zur Informationsaufnahme, Involvement, Situative Komponenten ( Ablenkung, Konkurrierende Reize, Störgröße)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Fresenius overview page

Business English Issues

Medienmanagement

Englisch Vokabeln 3 Semster

Marketing 2.0

Marketing

Englisch

Medienrecht

Marktforschung / Konsumentenverhalten

Medien- und Kommunikationspsychologie

Handelsrecht

Kommunikationsmanagement Gröner

VWL Skript 2

Handels- und Gesellschaftsrecht

Markenrecht

Volkswirtschaftslehre

Bürgerliches Recht

E-Commerce

Grundlagen der Medienökonomie

Marktforschung

Kommunikationsmanagement

Online Business & E-Commerce

Online Marketing

Medienökonomie

Kommunikation und Projektmanagement at

Fachhochschule Bielefeld

Konfigurationsmanagement at

Fachhochschule Campus 02 Graz

Kommunikation at

Fachhochschule Gesundheit Tirol

Kommunikation at

Hochschule Osnabrück

Kommunikation und Markenmanagement at

IST-Hochschule für Management

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Kommunikationsmanagement at other universities

Back to Hochschule Fresenius overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards