Kommunikationsmanagement at Hochschule Fresenius

Flashcards and summaries for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist Kommunikation?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Formen der Kommunikation gibt es ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Formen des digitalisierten Alltags gibt es ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist die Folge von Informationsüberflutung ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Wahrnehmungsformen gibt es bei Informationsüberflutung ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist die erste Wahrnehmung - psychologischer Effekt?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was versteht man unter der  2. Wahrnehmung -physiologischer Effekt ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist die 3. Wahrnehmung -Selektive Wahrnehmung?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Auf welchen Ebenen findet Kommunikation statt ? 


Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was sind die 5 Grundsätze der Kommunikation? 

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist das Zweistufen Modell von Lazarsfeld ?

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist das Sender- Empfänger Modell ? 

Your peers in the course Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Kommunikationsmanagement

Was ist Kommunikation?
-> Übermittlung von Informationen und Bedeutungsinhalten

-> dient der Steuerung von Meinungen, Einstellungen, Erwartungen Und Verhaltensweisen

​-> spezifische Zielsetzungen sind Adressaten abhängig




Kommunikationsmanagement

Welche Formen der Kommunikation gibt es ?

  • Post
  • Zeitung
  • Flaschenpost 
  • Brieftaube
  • Telegrafie 
  • Buchdruck
  • Eisenbahn
  • Fax
  • Telefon 
  • Radio
  • TV
  • Mobilfunknetze mit großen Funkgeräten
  • Handys
  • SMS/ MMS

Kommunikationsmanagement

Welche Formen des digitalisierten Alltags gibt es ?
  • E-Mail
  • Google 
  • Smartphone 
  • Apple 
  • Facebook 
  • Twitter
  • Whatsapp
  • Instagram 
  • Snapchat 
  • Streaming 
  • Spotify 
  • Virtual Reality 
  • Augumented Reality
  • Smarthome 
  • Connectivity

Kommunikationsmanagement

Was ist die Folge von Informationsüberflutung ?
Reizüberflutung und eine abnehmende Wahrnehmung 

Kommunikationsmanagement

Welche Wahrnehmungsformen gibt es bei Informationsüberflutung ?
Selektive Wahrnehmung 
Nur ein geringer Teil der Botschaft wird überhaupt wahrgenommen

Selektive Verzerrung

Die Botschaft wird nur halbrichtig oder gar fälsch

Selektive Erinnerung
nur ein sehr kleiner Teil der Botschaften, die den Empfänger erreichen, können abgespeichert werden

Kommunikationsmanagement

Was ist die erste Wahrnehmung - psychologischer Effekt?

Wahrnehmung ist ....


  • subjektiv 
  • kontextabhängig 
  • selektiv 

Kommunikationsmanagement

Was versteht man unter der  2. Wahrnehmung -physiologischer Effekt ?
  • Sehen (90% aller sensorischen Inhalte)
  • Hören (spielt wichtige Rolle für Gestaltung und den Empfang von Werbung )
  • Wahrnehmung hängt von aktueller körperlichen und geistigen Verfassung des Reizempfängers ab 
  • Wachheitsgrad, Motivation zur Informationsaufnahme, Involvement, Situative Komponenten ( Ablenkung, Konkurrierende Reize, Störgröße)

Kommunikationsmanagement

Was ist die 3. Wahrnehmung -Selektive Wahrnehmung?
  • Sinne fokussiert
  • Reaktionsbereitschaft erhöht
  • Denken und Vorstellungsinhalte eingeengt
  • Aufmerksamkeit kann bewusst gelenkt werden 
  • Aufmerksamkeit kann spontan durch Innere Reize (z.B Interessen )und äußere Reize (intensive und unerwartete Töne , Farbigkeit und Bewegungen)ausgelöst werden

Kommunikationsmanagement

Auf welchen Ebenen findet Kommunikation statt ? 


  • Sachebene : wertfreie Kommunikation des Sachverhalts
  • Selbstoffenbarungsebene: wertende Interpretation des Sachverhalts aus subjektiver Sicht des Absenders der Botschaft
  • Beziehungsebene: Soziale Beziehung von Botschaftsabsender und Empfänger zueinander 
  • Apellebene: Absicht der Kommunikation 


Kommunikationsmanagement

Was sind die 5 Grundsätze der Kommunikation? 

  1. Man kann nicht nicht kommunizieren 


  •  Jede Kommunikation ( nicht nur mit Worten) ist Verhalten und genauso wie man sich nicht nicht verhalten kann, kann man nicht kommunizieren 


2. Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt


  •  Es gibt keine rein informative Kommunikation
  •  Inhaltsaspekt hat Aufgabe Informationen zu vermitteln 
  • Beziehungsaspekt erklärt, wie die Beziehung vom Empfänger aufgefasst


  • Beziehung zum Gesprächspartner wird durch den Inhalt und die Art der Kommunikation beeinflusst 
  • Wortwahl, Gestik, Mimik und Tonfall erklären dem gegenüber, wie wir zu ihm stehen


3. Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung


  • A und B geben beide Gleichmaßen der Beziehung eine Struktur
  • Auf jeden Reiz den A auslöst, folgt eine Reaktion von B und umgekehrt 
  • Entstehung einer Verhaltenskette
  • Kommunikation besteht somit immer aus einer Ursache (Reiz) und ihrer Wirkung ( Reaktion)
  • Kommunikation verläuft kreisförmig , es gibt keinen Anfangspunkt


4. Menschliche Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten


Analoge Modalitäten

  • Nonverbale Kommunikation (z.B Gesten) 


Digitale Modalitäten

  • Inhaltliche Ebene der Kommunikation 


Analoge+digitale Elemente

  • „komplette Kommunikation“


  •  Im Idealfall widersprechen sich analoge und digitale Elemente nicht

Beispiel: Antwortet auf Frage mit „JA“ Schüttelt dabei aber jedoch den Kopf


5. Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär


  • Verschiedene Hierarchien in der Beziehung der Gesprächspartner
  • Verständnis der unterschiedlichen Ränge beeinflusst die Ausdrucksformen 


Beispiel: Jugendlicher unterhält sich mit Gleichaltrigen anders als wenn er mit seinen Eltern spricht


Kommunikationsmanagement

Was ist das Zweistufen Modell von Lazarsfeld ?


  • 1940: Paul Lazarsfeld führt während den amerikanischen Präsidentschaftswahlen in Ohio eine Studie durch, in der er Wirkungen von Massenmedien untersucht


  • Untersuchungsergebnis: Neben der unmittelbaren Wahrnehmung von Massenmedien und Wahlveranstaltungen waren besonders die persönlichen Kontakte und der Einfluss von Meinungsführern von Bedeutung 


  • Medien nehmen nicht direkt Einfluss auf die Rezipienten - sondern Meinungsführer, die die Botschaft der Medien an die Rezipienten weitergeben 


  • Informationen werden somit in zwei Stufen von den Medien zur Masse der Rezipienten übertragen


1.Stufe: Von Medien zu Meinungsführer

2.Stufe: Von Meinungsführer zur Masse der Rezipienten


Kommunikationsmanagement

Was ist das Sender- Empfänger Modell ? 

Claude E. Shannon & Warren Weaver


Sender –––>Botschaft–––> Codierung––  >Medium––––––>Decodierung–––––––>Empfänger––––––>Reaktion Empfänger


  1. Kommunikationziel wird zu Idee
  2. Idee wird mittels Sprache und Bilder codiert
  3. Sie wird anhand Eines Mediums (Print / TV etc.) decodiert
  4. Wahrnehmung/ Verarbeitung durch Empfänger
  5. Wirkung beim Empfänger 
  6. Reaktion Empfänger



  • Benutzen A & B nicht den selben Code, da sie z.B ein unterschiedliches Verständnis von einem Wort haben, kommt es zu Störungen in der Kommunikation 
  • Hat B die Absicht von A interpretiert, antwortet er A und leitet somit einen neuen Vorgang der Kommunikation. Seine Reaktion zeigt, ob er die Botschaft von A richtig interpretiert hat
  •  A und B sind beide am Erfolg der Kommunikation beteiligt. A sollte sich möglichst klar und deutlich ausdrücken, B sollte aufmerksam zuhören und ggf. Rückfragen stellen 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Fresenius overview page

Technische Grundlagen der Digitalisierung - Das Internet

Betriebswirtschaftslehre

Medienmanagement

Business Englisch

Medienmanagement 1 von mir

Betriebswirtschaftslehre 1 von mir

Bwl Zusammenfassung Wintersemester 19/20

Medienrecht

Markenrecht

Marketing

Marktforschung / Konsumentenverhalten

Handels- und Gesellschaftsrecht

Marketing 2.0

VWL Skript 3

Volkswirtschaftslehre

Arbeitsrecht

Kommunikationsmanagement Gröner

Englisch

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kommunikationsmanagement at the Hochschule Fresenius or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards