Wirtschaftsinformatik 2 at Hochschule Esslingen

Flashcards and summaries for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Welche Merkmale hat DSS? Wie unterscheidet es sich vom ESS?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Listen Sie Anwendungssysteme für jeden der vier Hauptfunktionsbereiche eines Unternehmens und beschreiben Sie sie?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Drei Ebenen der Organisationshierarchie? Welche Arten von Anwendungssystemen gibt es dort jeweils?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Was versteht man unter Customer Experience und Customer Experience Management?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Was versteht man unter EDI? Wie funktioniert EDI im Zeitalter des Internets?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Was sind die Vorteile und Herausforderungen integrierter Informationsverarbeitung?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Warum sind Implementierung und effektiver Einsatz eines ERP- Systems so schwierig und teuer?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Was versteht man unter einem ERP System?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Wann ist der optimale Grad an Integration erreicht?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Erläutern Sie das Grundprinzip von SOA?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Wer sind die Wettbewerber von SAP?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Wie sieht der Weltmarkt für Unternehmenssoftware bzw. für ERP Software aus?

Your peers in the course Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen on StudySmarter:

Wirtschaftsinformatik 2

Welche Merkmale hat DSS? Wie unterscheidet es sich vom ESS?

DSS:

  • Geringe Datenmengen
  • Bei bedarf optimierte Datenbanken
  • analytische Modelle
  • Daten analysewerkzeuge
  • Interactive Bearbeitung
  • Simulation Analyse Spezial Berichte
  • Antworten auf abfragen

ESS:

  • Besitzt wiederum agierte Daten aus externen und internen Quellen
  • Simulation und interne Bearbeitung
  • erhält vorhersagen
  • Antworten abfragen
  • werden von Top Management benutzt

Wirtschaftsinformatik 2

Listen Sie Anwendungssysteme für jeden der vier Hauptfunktionsbereiche eines Unternehmens und beschreiben Sie sie?

Vertrieb und Marketing

  • Vertriebsunterstützungssysteme als Bindeglied zum Kunden oder Umsatztrend vorhersagen oder Auftragsbearbeitung 

Lager und Produktion

  • Produktionsplanung und Steuerungssysteme für Produktionsplanung und Lagerbestandskontrolle 

Finanz und Rechnungswesen

  • Systeme für das Finanz und Rechnungswesen zur Erleichterung von Buchungen und den finanziellen Haushalt oder Lohn Buchungen und Kreditorenbuchhaltung

Personalwesens

  • Systeme für das Personal Wesen für schulungskosten Kontrolle und Vertrag Kostenanalyse und der Personalplanung von Top Management 


Wirtschaftsinformatik 2

Drei Ebenen der Organisationshierarchie? Welche Arten von Anwendungssystemen gibt es dort jeweils?
  • Strategische Ebene: Executive Support System (ESS)
  • Managementebene: Managementinformationssystem (MIS), Decision Support System (DSS)
  • Operative Ebene: Transaction Processing System

Wirtschaftsinformatik 2

Was versteht man unter Customer Experience und Customer Experience Management?

Customer Experience Management

  • Es wird den Kunden beziehungsweise Interessenten bei allen Aktivitäten und Aktionen eines Unternehmens in den Mittelpunkt zu stellen und seine Bedürfnisse sowie Wünsche als unverrückbarem Maßstab für strategische Entscheidung zu betrachten egal auf welchem Wege.

Customer Experience

  • Die komplette Aufnahme des Kauferlebnisses der Kunden

Wirtschaftsinformatik 2

Was versteht man unter EDI? Wie funktioniert EDI im Zeitalter des Internets?

  • EDI (Elektronic Data Interchange). Das EDI ersetzt, Papier Dokumente durch elektronische Dokumente. die Dokumente werden in einem Standard Format übermittelt so dass der Sender und Empfänger das Dokument exakt lesen können.
  • Im Zeitalter des Internet können so schneller Geschäfte abgewickelt werden da elektronische Dokumente automatisch in andere Geschäfts System integriert werden kann aufgrund der besseren Daten Qualität wird der ganze Transitionsprozess beschleunigt das weniger Fehlerquellen gibt und die Arbeit nicht wiederholt werden muss

Wirtschaftsinformatik 2

Was sind die Vorteile und Herausforderungen integrierter Informationsverarbeitung?

Vorteile

  • Überwindung Unternehmens interne künstlicher Grenzen zwischen Abteilungen Funktionsbereichen und Prozessen
  • erlaubt die Umsetzung moderner betriebswirtschaftlicher Konzepte Zum Beispiel ECR
  • Reduktion des manuellen Eingabe Aufwands und Verminderung von Erfassung
  • Erhöhung der Qualität betrieblicher Prozesse
  • Senkung von Speicher und Dokumentation Aufwand
  • Fehler in Daten werden durch Mehrfachnutzung schneller erkannt
  • Basis für integrierte Vorhersage Planung und Optimierung Modelle
  • geringer pflegeaufwand der Software

Herausforderungen

  • Kettenreaktion bei Fehlern
  • ungenügende Wirksamkeit der Automation bei Sonder und Ausnahmefällen
  • Komplexität bewirkt hohen Test und pflegeaufwand
  • mangelhafte Verfügbarkeit qualifizierter systemplaner
  • lange Realisierung und Effizienz Laufzeiten
  • Betrieb muss seine Prozesse häufig der Software anpassen hören

Wirtschaftsinformatik 2

Warum sind Implementierung und effektiver Einsatz eines ERP- Systems so schwierig und teuer?

Man muss das ganze Unternehmen in das System eingliedern und dabei werden zur Einführung eines ERP System viele Anschaffungen mit hohen Anschaffungskosten verbunden zusätzlich muss das Personal noch an die Bedingungen dieses System herangeführt werden.

Wirtschaftsinformatik 2

Was versteht man unter einem ERP System?

  • Integriertes unternehmensweites Anwendungssystem das zur Koordination wichtiger interne Prozesse eines Unternehmens dient
  • Es ist unterteilt in unterschiedliche Software Module. Ziele sind exakt Unternehmens Koordination und Steuerung gemeinsame Nutzung von Daten von unterschiedlichen Funktionen und Geschäftsprozessen Einbindungen einer einzige integrierte Informationsarchitektur

Wirtschaftsinformatik 2

Wann ist der optimale Grad an Integration erreicht?

Die Kosten für die Integration dürfen den Nutzern nicht überschreiten der optimale Grad an Integration liegt in dem Punkt wo die Differenz der Kosten für die Integration und der effektiven nutzen am größten sind.

Wirtschaftsinformatik 2

Erläutern Sie das Grundprinzip von SOA?

Serviceorientierte Architektur ist ein Architektur Muster der Informationstechnik aus dem Bereich der verteilten Systeme und Dienste von it System zu strukturieren und zu nutzen.

Wirtschaftsinformatik 2

Wer sind die Wettbewerber von SAP?

SAGE Oracle Microsoft Infor

Wirtschaftsinformatik 2

Wie sieht der Weltmarkt für Unternehmenssoftware bzw. für ERP Software aus?

SAP, SAGE, Oracle und Microsoft sind die erfolgreichsten Unternehmen Software Anbieter mit dem größten Marktanteil auf der Welt. SAP ist dabei das Unternehmen mit dem größten Marktanteil der Welt. In den letzten 20 Jahren ist der Marktanteil von Unternehmen Software Anbieter deutlich gestiegen und hat schon viele erfolgreiche Industrieunternehmen im Börsenwert eingeholt. SAP ist in Deutschland deutlich präsenter als alle anderen Unternehmen. Softwareanbietern und Besitz deutlich mehr Marktanteil als andere Unternehmer Global ist SAP.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Esslingen overview page

Wirtschaftsinformatik at

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Wirtschaftsinformatik at

Universität Passau

Wirtschaftsinformatik at

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Wirtschaftsinformatik at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Wirtschaftsinformatik at

Europa-Universität Frankfurt (Oder)

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Wirtschaftsinformatik 2 at other universities

Back to Hochschule Esslingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Wirtschaftsinformatik 2 at the Hochschule Esslingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards