Nachfragekurve Etc. at Hochschule Der Sparkassen-Finanzgruppe | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Nachfragekurve etc. an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Nachfragekurve etc. Kurs an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind homogene Güter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das sind absolut gleichwertige oder identische Güter.

Bsp.: Strom, Wasser, Benzin (extrem homogene Güter)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe für eine Verschiebung der Nachfragekurve nach links.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • tiefere Nutzeneinschätzung
  • sinkende Preise bei Substituten
  • steigende Preise der Komplemenätrgütern
  • tiefers Einkommen
  • erwartete Preissenkung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unvollkommener Markt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Entsteht, sobald eine Bedingung für den vollkommenen Markt verletzt ist -> in der Realität gibt es nur unvollkommene Märkte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Substitutive Güter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= ersetzende Beziehung (Butter + Margarine)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formel Preiselastizität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Preiselastizität


= Mengenänderung in

    Preisänderung in %

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe für eine Verschiebung der Nachfragekurve nach rechts.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • höhere Nutzeneinschätzung
  • steigende Preise bei Substituten
  • sinkende Preise bei Komplementärgütern
  • höheres Einkommen
  • erwartete Preissteigerung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gründe für unterschiedliche Preise für das gleiche Produkt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- räumliche Präferenzen: Fahrtwege
- sachliche Präferenzen: Produkt A besser als B (Medizin)
- persönliche Präferenzen: Markenbewusstsein
- mangelnde Markttransparenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gleichgewichtsmenge
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Menge, an dem Angebot und Nachfrage aufeinander treffen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch wird die angebotene Menge eines Gutes bestimmt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Preis des Guts
  • Konkurrenz 
  • Lagerfähigkeit 
  • Produktionskosten
  • Produktionsmöglichkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Synonym für Marktpreis
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gleichgewichtspreis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet ceteris paribus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ceteris paribus: unter sonst gleichen Bedingungen (c.p.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe für eine Rechtsverschiebung der Angebotskurve

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sinkende Produktionskosten
  • Fortschritte im Produktionsverfahren
  • positive externe Einflussgrössen
  • staatliche Kostensenkende Massnahmen
  • erwartete Preissenkung
Lösung ausblenden
  • 3467 Karteikarten
  • 90 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Nachfragekurve etc. Kurs an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind homogene Güter?

A:

Das sind absolut gleichwertige oder identische Güter.

Bsp.: Strom, Wasser, Benzin (extrem homogene Güter)

Q:

Gründe für eine Verschiebung der Nachfragekurve nach links.

A:
  • tiefere Nutzeneinschätzung
  • sinkende Preise bei Substituten
  • steigende Preise der Komplemenätrgütern
  • tiefers Einkommen
  • erwartete Preissenkung
Q:
Unvollkommener Markt
A:
Entsteht, sobald eine Bedingung für den vollkommenen Markt verletzt ist -> in der Realität gibt es nur unvollkommene Märkte
Q:
Substitutive Güter
A:
= ersetzende Beziehung (Butter + Margarine)
Q:

Formel Preiselastizität

A:

Preiselastizität


= Mengenänderung in

    Preisänderung in %

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Gründe für eine Verschiebung der Nachfragekurve nach rechts.

A:
  • höhere Nutzeneinschätzung
  • steigende Preise bei Substituten
  • sinkende Preise bei Komplementärgütern
  • höheres Einkommen
  • erwartete Preissteigerung
Q:
Gründe für unterschiedliche Preise für das gleiche Produkt
A:
- räumliche Präferenzen: Fahrtwege
- sachliche Präferenzen: Produkt A besser als B (Medizin)
- persönliche Präferenzen: Markenbewusstsein
- mangelnde Markttransparenz
Q:
Gleichgewichtsmenge
A:
= Menge, an dem Angebot und Nachfrage aufeinander treffen 
Q:

Wodurch wird die angebotene Menge eines Gutes bestimmt?

A:
  • Preis des Guts
  • Konkurrenz 
  • Lagerfähigkeit 
  • Produktionskosten
  • Produktionsmöglichkeiten
Q:
Synonym für Marktpreis
A:
Gleichgewichtspreis
Q:

Was bedeutet ceteris paribus?

A:

Ceteris paribus: unter sonst gleichen Bedingungen (c.p.)

Q:

Gründe für eine Rechtsverschiebung der Angebotskurve

A:
  • sinkende Produktionskosten
  • Fortschritte im Produktionsverfahren
  • positive externe Einflussgrössen
  • staatliche Kostensenkende Massnahmen
  • erwartete Preissenkung
Nachfragekurve etc.

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Nachfragekurve etc. an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Für deinen Studiengang Nachfragekurve etc. an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Nachfragekurve etc.
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Nachfragekurve etc.