Unternehmensführung at Hochschule der Medien Stuttgart

Flashcards and summaries for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Das Referenz-Modell für das Medienmanagement umfasst unter anderem die Ebene „Markt“. Welche Akteure umfasst diese Bezugsebene „Markt“?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Im St. Galler Management-Modell wird unter folgenden Arenen unterschieden:

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Welche Akteure umfasst die Bezugsebene Globales Umfeld?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Aufbauend auf dem St. Galler Management-Modell wird für alle weiteren Analysen das Referenzmodell für das Medienmanagement zugrunde gelegt. Welche Ebene wird unter anderem im Referenz-Modell für das Medienmanagement beschrieben?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Die Bezugsebene „Markt“ wird auch als „aufgabenspezifisches Umfeld“ bzw. als „unmittelbares Umfeld“ bezeichnet. Sie lässt sich mit Hilfe der relevanten Akteure beschreiben. Welche sind dies?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Kernaufgabe der Unternehmensführung ist die Unternehmens-Umwelt-Koordination. Zentrales Ziel ist dabei die strategische Stimmigkeit innerhalb und zwischen den Komponenten Strategie, System und Umwelt. Welche Stimmigkeiten (Fit) sind dabei zu berücksichtigen?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Die Perspektiven der Multiperspektivität nach Scholz sind:

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Was berücksichtigt die strategische Perspektive?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Was berücksichtigt die virtuelle (technologische) Perspektive?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Welche Ebenen werden im Referenz-Modell für das Medienmanagement beschrieben?

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Was ist die Vision?        

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Was versteht man unter der SWOT-Analyse?

Your peers in the course Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart on StudySmarter:

Unternehmensführung

Das Referenz-Modell für das Medienmanagement umfasst unter anderem die Ebene „Markt“. Welche Akteure umfasst diese Bezugsebene „Markt“?
B. Beschaffungsmärkte mit Lieferanten, Absatzmärkte mit Kunden, Kooperationspartner, Konkurrenten


Unternehmensführung

Im St. Galler Management-Modell wird unter folgenden Arenen unterschieden:

Markt-Arena, Finanz-Arena, Öffentliche-Arena, Interne-Arena.

Unternehmensführung

Welche Akteure umfasst die Bezugsebene Globales Umfeld?

Ökologie, Technologie, Ökonomie, Politik und Recht, Gesellschaft


Unternehmensführung

Aufbauend auf dem St. Galler Management-Modell wird für alle weiteren Analysen das Referenzmodell für das Medienmanagement zugrunde gelegt. Welche Ebene wird unter anderem im Referenz-Modell für das Medienmanagement beschrieben?

- Globales Umfeld
- Markt
- Medienunternehmen

Unternehmensführung

Die Bezugsebene „Markt“ wird auch als „aufgabenspezifisches Umfeld“ bzw. als „unmittelbares Umfeld“ bezeichnet. Sie lässt sich mit Hilfe der relevanten Akteure beschreiben. Welche sind dies?
Kunden, Lieferanten, Konkurrenten, Kooperationspartner

Unternehmensführung

Kernaufgabe der Unternehmensführung ist die Unternehmens-Umwelt-Koordination. Zentrales Ziel ist dabei die strategische Stimmigkeit innerhalb und zwischen den Komponenten Strategie, System und Umwelt. Welche Stimmigkeiten (Fit) sind dabei zu berücksichtigen?

- Strategie-Umwelt-Fit
- System-Umwelt-Fit
- Strategie-System-Fit
- Intra-Strategie-Fit
- Intra-System-Fit

Unternehmensführung

Die Perspektiven der Multiperspektivität nach Scholz sind:
Die strategische Perspektive, die mechanische Perspektive, die organische Perspektive, die kulturelle Perspektive, die intelligente Perspektive, die technologische (virtuelle) Perspektive


Unternehmensführung

Was berücksichtigt die strategische Perspektive?
Die strategische Perspektive dient als Fundament und beschäftigt sich mit Zielen, Strategien und Kompetenzen.

Unternehmensführung

Was berücksichtigt die virtuelle (technologische) Perspektive?
Die virtuelle (technologische) perspektive berücksichtigt die Durchdringung aller Bereiche der Organisation mit Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien.

Unternehmensführung

Welche Ebenen werden im Referenz-Modell für das Medienmanagement beschrieben?
- Globales Umfeld
- Markt
- Medienunternehmen

Unternehmensführung

Was ist die Vision?        
Die [Vision] ist ein klares Vorstellungsbild von einem zukünftigen Zustand des Unternehmens, die durch ein in schriftlicher Form verfasstes Leitbild untermalt wird.

Unternehmensführung

Was versteht man unter der SWOT-Analyse?
SW (Blick nach innen) ist der Teil der SWOT-Analyse, der die Analyse der unternehmensinternen Faktoren umfasst. Hierbei geht es um die Darstellung und Markierung der Stärken und Schwächen des Unternehmens.Man spricht auch von der Unternehmensanalyse bzw. der Stärken-Schwächen-Analyse.
OT (Blick nach außen) ist damit der Teil der SWOT-Analyse, der sich auf die Analyse des Unternehmensumfelds bezieht. Man spricht auch von der Umweltanalyse bzw. Chancen-Risiken-Analyse.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule der Medien Stuttgart overview page

Personalführung

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Unternehmensführung at the Hochschule der Medien Stuttgart or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards