Elektrotechnik Maisel at Hochschule Der Medien Stuttgart | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Elektrotechnik Maisel an der Hochschule der Medien Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Elektrotechnik Maisel Kurs an der Hochschule der Medien Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein elementares Gesetz bei Elektronen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die kleinste Einheit ist die Elementarladung e. 


- e = 1,6 * 10-19C

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Elektronen sind in einem Coulomb enthalten? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Coulomb = 6,24 * 1018e

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Stromstärke (I) definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ladungsträger pro Zeiteinheit: 

dQ/dt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Beispiele für typische Stromstärken aus dem Alltag

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- bis 16 A: Steckdose

- 200 kA: Blitze

- 100 A bis 100 kA: Überlandleitungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Gefahren gehen vom elektrischen Strom für den menschlichen Körper aus?

Welche Schwellwerte sind zu beachten?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- der Mensch besitzt eine Grundspannung (elektrische Impulse für die Muskelbewegung, Informationsübertragung durch das Nervensystem, etc)

- wird diese überstiegen (durch externen elektrischen Strom) kommt es zu einem elektrischen Ungleichgewicht: 

-> Muskelkontraktionen -> lebenserhaltende Organe Versagen (Lungenversagen, Herzkammerflimmern, ...)

-> Nervensystem bricht zusammen


Schwellwert: 

- ab 15 mA: Loslassschwelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann eine elektrische Spannung erzeugt werden? (5 Beispiele)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- elektromagnetische Induktion

- Lichtelektrischer Effekt

- Elektrostatik/Reibung

- Kombination von mehreren Stoffen mit speziellen chemischen Eigenschaften 

- Wärmeeinwirkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Typische Spannungswerte aus dem Alltag (3 Beispiele)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- 230 V: Steckdose

- 1 mV bis 1 V: Telefonleitung

- 0-30 V (heute inzwischen eher 48 V): Batterie 

-> Batterie E-Auto: 800V

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnet einen idealen ohm'schen Widerstand aus? Was ist der Hintergrund des ohm'schen Gesetzes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- fester Widerstand, unabhängig von äußeren Einflüssen (Temperatur, Flüssigkeit, Magnetismus)


- ohm'sches Gesetz: Widerstand bleibt starr und immerproportional zur elektrischen Spannung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen der technischen und der physikalischen

Stromrichtung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die physikalische Stromrichtung ist die richtige: - -> +


Die technische Stromrichtung ist theoretisch falsch, wird aber in Schaltdiagrammen verwendet: + -> -

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche technischen Schutzklassen gibt es?

Welche davon treffen wir üblicherweise im Alltag an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schutzklasse 1: alle leitfähigen Gehäusebestandteile sind mit einem Schutzleitersystem verbunden (Schukustecker)


Schutzklasse 0: kein besonderer Schutz


Im Alltag trifft man eher auf die Schutzklasse 0.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktion hat der Schutzleiter bei einem Gerät der Schutzklasse I ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- durch ihn besteht immer eine Verbindung zur Erde (geerdet)

- der Leiter hat 0 Ω (kein Widerstand zur Erde)

- bei einem Fehlstrom kann dieser direkt über die Erdleitung abgeleitet werden 

- es kommt zu einem Kurzschluss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist ein Atom aufgebaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Atomkern: Protonen und Neutronen

- Atomhülle: Elektronen

Lösung ausblenden
  • 47706 Karteikarten
  • 1298 Studierende
  • 31 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Elektrotechnik Maisel Kurs an der Hochschule der Medien Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein elementares Gesetz bei Elektronen?

A:

Die kleinste Einheit ist die Elementarladung e. 


- e = 1,6 * 10-19C

Q:

Wie viele Elektronen sind in einem Coulomb enthalten? 


A:

1 Coulomb = 6,24 * 1018e

Q:

Wie ist die Stromstärke (I) definiert?

A:

Ladungsträger pro Zeiteinheit: 

dQ/dt

Q:

3 Beispiele für typische Stromstärken aus dem Alltag

A:

- bis 16 A: Steckdose

- 200 kA: Blitze

- 100 A bis 100 kA: Überlandleitungen

Q:

Welche Gefahren gehen vom elektrischen Strom für den menschlichen Körper aus?

Welche Schwellwerte sind zu beachten?


A:

- der Mensch besitzt eine Grundspannung (elektrische Impulse für die Muskelbewegung, Informationsübertragung durch das Nervensystem, etc)

- wird diese überstiegen (durch externen elektrischen Strom) kommt es zu einem elektrischen Ungleichgewicht: 

-> Muskelkontraktionen -> lebenserhaltende Organe Versagen (Lungenversagen, Herzkammerflimmern, ...)

-> Nervensystem bricht zusammen


Schwellwert: 

- ab 15 mA: Loslassschwelle

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie kann eine elektrische Spannung erzeugt werden? (5 Beispiele)


A:

- elektromagnetische Induktion

- Lichtelektrischer Effekt

- Elektrostatik/Reibung

- Kombination von mehreren Stoffen mit speziellen chemischen Eigenschaften 

- Wärmeeinwirkung

Q:

Typische Spannungswerte aus dem Alltag (3 Beispiele)

A:

- 230 V: Steckdose

- 1 mV bis 1 V: Telefonleitung

- 0-30 V (heute inzwischen eher 48 V): Batterie 

-> Batterie E-Auto: 800V

Q:

Was zeichnet einen idealen ohm'schen Widerstand aus? Was ist der Hintergrund des ohm'schen Gesetzes?

A:

- fester Widerstand, unabhängig von äußeren Einflüssen (Temperatur, Flüssigkeit, Magnetismus)


- ohm'sches Gesetz: Widerstand bleibt starr und immerproportional zur elektrischen Spannung

Q:

Was ist der Unterschied zwischen der technischen und der physikalischen

Stromrichtung?

A:

Die physikalische Stromrichtung ist die richtige: - -> +


Die technische Stromrichtung ist theoretisch falsch, wird aber in Schaltdiagrammen verwendet: + -> -

Q:

Welche technischen Schutzklassen gibt es?

Welche davon treffen wir üblicherweise im Alltag an?

A:

Schutzklasse 1: alle leitfähigen Gehäusebestandteile sind mit einem Schutzleitersystem verbunden (Schukustecker)


Schutzklasse 0: kein besonderer Schutz


Im Alltag trifft man eher auf die Schutzklasse 0.

Q:

Welche Funktion hat der Schutzleiter bei einem Gerät der Schutzklasse I ?

A:

- durch ihn besteht immer eine Verbindung zur Erde (geerdet)

- der Leiter hat 0 Ω (kein Widerstand zur Erde)

- bei einem Fehlstrom kann dieser direkt über die Erdleitung abgeleitet werden 

- es kommt zu einem Kurzschluss

Q:

Wie ist ein Atom aufgebaut?

A:

- Atomkern: Protonen und Neutronen

- Atomhülle: Elektronen

Elektrotechnik Maisel

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Elektrotechnik Maisel an der Hochschule der Medien Stuttgart

Für deinen Studiengang Elektrotechnik Maisel an der Hochschule der Medien Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Elektrotechnik Maisel Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Elektrotechnik

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
elektrotechnik

Hochschule München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Elektrotechnik Maisel
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Elektrotechnik Maisel