Recht at Hochschule Bremerhaven | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Recht an der Hochschule Bremerhaven

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Recht Kurs an der Hochschule Bremerhaven zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Pfandrecht ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die dingliche Sicherung eines schuldrechtlichen Anspruchs.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine juristische und was ist eine natürliche Person?    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Juristische Person = §21 ff Künstliche Rechtssubjekte die Personenvereinigungen oder Vermögensmaßen sind, mit einer bestimmten Zielsetzung und einer Organisationsform    


Natürliche Personen = ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d. h. als Träger von Rechten und Pflichten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist der Gesellschaftsvertrag kein reiner gegenseitiger Vertrag?    

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der Gesellschaftsvertrag ist ein Organisationsvertrag, d.h. alle Gesellschafter müssen für denselben Zweck handeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten der Bürgschaft gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Nachbürgschaft: Die Verpflichtung des Hauptbürgen, wird für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit durch einen zweiten Bürgen (Nachbürge) abgesichert.  

2) Rückbürgschaft: Der Rückbürge ist Bürge für den Hauptbürgen, von dem der Hauptbürge seine Verbindlichkeit gegenüber der Bank wieder einholt. 

3) Ausfallbürgschaft    

4) Höchstbetragsbürgschaft:    

5) Zeitbürgschaft    

6) Sicherungsbürgschaft:    

7) Mietbürgschaft:

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine juristische Person?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein künstliches Rechtssubjekt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheidet sich eine Willenserklärung von einer sonstigen (Nicht) Willenserklärung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Willenserklärung ist die Äußerung eines auf die Herbeiführung einer bestimmten  Rechtswirkung gerichteten Willens.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die Begriffe unmittelbarer Besitz, mittelbarer Besitz und Besitzdiener am Beispiel eines Frachtführers dessen Lkw im Sicherungseigentum seiner Hausbank stehen und dessen Mitarbeiter als Fahrer eingesetzt sind

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unmittelbarer Besitz: Frachtführer am Lkw
  • Mittelbarer Besitz: Bank und (Sicherungs-) Eigentümer des Lkw
  • Besitzdiener: Fahrer 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Was ist der Unterschied zwischen einem Miet- und Kaufvertrag?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kaufvertrag: 

- Preis wird in der Regel sofort bezahlt

- Käufer wird mittelbarer Besitzer

- Käufer ist tatsächlicher Besitzer    

- Veräußerung von Sachen und Rechten gegen Entgeld


Mietvertrag:

- Monatliche Zahlung 

- Mieter ist unmittelbarer Besitzer (hat die tatsächliche Herrschaft)

- Vermieter ist Mittelbarer Besitzer

- Überlassung von Sachen zum Gebrauch gegen Entgeld

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch kann ein Pfandrecht an einer beweglichen Sache begründet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Vertrag oder durch Gesetz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Voraussetzungen bedarf einer Willenserklärung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Voraussetzung sind: 

  • Handlungswille, 
  • Erklärungswille 
  • und Geschäftswille.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Werklieferungsvertrag und welche Gewährleistungsrechte hat der Besteller hierbei?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenn bewegliche Sachen geliefert werden, die der Unternehmer aus eigenen Materialien, nach den Wünschen des Bestellers, hergestellt hat, so wird dieser Vertrag als Werklieferungsvertrag bezeichnet, § 651
  • Die Mängelrechte beurteilen sich daher in erster Linie nach den Regeln des Kaufvertragsrechts
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind absolute und relative   Rechte?

Begründen Sie die Unterscheidung und geben Sie je ein Beispiel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Absolute Rechte: Gegen jedermann (Z.B. Eigentum)
  • Relative Rechte: gegen bestimmte Personen (Z.B.: Rechte aus einem Vertrag)
  • Ansprüche: gründen sich auf o.g. Rechten und berechtigten von anderen ( allen oder bestimmten Personen ) ein bestimmtes Tun oder Unterlassen zu verlangen.

Lösung ausblenden
  • 16448 Karteikarten
  • 343 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Recht Kurs an der Hochschule Bremerhaven - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein Pfandrecht ?

A:

Die dingliche Sicherung eines schuldrechtlichen Anspruchs.

Q:

Was ist eine juristische und was ist eine natürliche Person?    

A:

Juristische Person = §21 ff Künstliche Rechtssubjekte die Personenvereinigungen oder Vermögensmaßen sind, mit einer bestimmten Zielsetzung und einer Organisationsform    


Natürliche Personen = ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d. h. als Träger von Rechten und Pflichten

Q:

Warum ist der Gesellschaftsvertrag kein reiner gegenseitiger Vertrag?    

A:

der Gesellschaftsvertrag ist ein Organisationsvertrag, d.h. alle Gesellschafter müssen für denselben Zweck handeln

Q:

Welche Arten der Bürgschaft gibt es?

A:

1) Nachbürgschaft: Die Verpflichtung des Hauptbürgen, wird für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit durch einen zweiten Bürgen (Nachbürge) abgesichert.  

2) Rückbürgschaft: Der Rückbürge ist Bürge für den Hauptbürgen, von dem der Hauptbürge seine Verbindlichkeit gegenüber der Bank wieder einholt. 

3) Ausfallbürgschaft    

4) Höchstbetragsbürgschaft:    

5) Zeitbürgschaft    

6) Sicherungsbürgschaft:    

7) Mietbürgschaft:

Q:

Was ist eine juristische Person?

A:

Ein künstliches Rechtssubjekt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie unterscheidet sich eine Willenserklärung von einer sonstigen (Nicht) Willenserklärung

A:

Eine Willenserklärung ist die Äußerung eines auf die Herbeiführung einer bestimmten  Rechtswirkung gerichteten Willens.

Q:

Erläutern Sie die Begriffe unmittelbarer Besitz, mittelbarer Besitz und Besitzdiener am Beispiel eines Frachtführers dessen Lkw im Sicherungseigentum seiner Hausbank stehen und dessen Mitarbeiter als Fahrer eingesetzt sind

A:
  • Unmittelbarer Besitz: Frachtführer am Lkw
  • Mittelbarer Besitz: Bank und (Sicherungs-) Eigentümer des Lkw
  • Besitzdiener: Fahrer 
Q:

 Was ist der Unterschied zwischen einem Miet- und Kaufvertrag?

A:

Kaufvertrag: 

- Preis wird in der Regel sofort bezahlt

- Käufer wird mittelbarer Besitzer

- Käufer ist tatsächlicher Besitzer    

- Veräußerung von Sachen und Rechten gegen Entgeld


Mietvertrag:

- Monatliche Zahlung 

- Mieter ist unmittelbarer Besitzer (hat die tatsächliche Herrschaft)

- Vermieter ist Mittelbarer Besitzer

- Überlassung von Sachen zum Gebrauch gegen Entgeld

Q:

Wodurch kann ein Pfandrecht an einer beweglichen Sache begründet werden?

A:

Durch Vertrag oder durch Gesetz

Q:

Welche Voraussetzungen bedarf einer Willenserklärung ?

A:

Voraussetzung sind: 

  • Handlungswille, 
  • Erklärungswille 
  • und Geschäftswille.
Q:

Was ist ein Werklieferungsvertrag und welche Gewährleistungsrechte hat der Besteller hierbei?

A:
  • Wenn bewegliche Sachen geliefert werden, die der Unternehmer aus eigenen Materialien, nach den Wünschen des Bestellers, hergestellt hat, so wird dieser Vertrag als Werklieferungsvertrag bezeichnet, § 651
  • Die Mängelrechte beurteilen sich daher in erster Linie nach den Regeln des Kaufvertragsrechts
Q:

Was sind absolute und relative   Rechte?

Begründen Sie die Unterscheidung und geben Sie je ein Beispiel.

A:
  • Absolute Rechte: Gegen jedermann (Z.B. Eigentum)
  • Relative Rechte: gegen bestimmte Personen (Z.B.: Rechte aus einem Vertrag)
  • Ansprüche: gründen sich auf o.g. Rechten und berechtigten von anderen ( allen oder bestimmten Personen ) ein bestimmtes Tun oder Unterlassen zu verlangen.

Recht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Recht an der Hochschule Bremerhaven

Für deinen Studiengang Recht an der Hochschule Bremerhaven gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Recht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Recht

BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Kurs
recht

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
RECHT

MCI-Management Center Innsbruck

Zum Kurs
Recht

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Recht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Recht