Fragenkatalog Biologie at Hochschule Anhalt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Fragenkatalog Biologie an der Hochschule Anhalt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fragenkatalog Biologie Kurs an der Hochschule Anhalt zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussage zum Zellzyklus trifft zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In der G0-Phase werden die Chromosomen getrennt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zentriolen sind am ehesten Bestandteile des/der 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Axonems der Kinozilien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stereozilien enthalten vorwiegend 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aktin
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Hutchinson-Gilford-Syndrom (Progerie) ist eine Erbkrankheit, die mit vorzeitiger Alterung der betroffenen Kinder einhergeht. Sie ist auf eine Mutation im Lamin-A-Gen zurückzuführen.
welcher Befund ist bei der Analyse von Zellen betroffener Kinder am wahrscheinlichsten zu erwarten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
deformierte Zellkerne 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Protein Nucleoplasmin vermittelt Wechselwirkungen zwischen DNA und Histonen.
wie gelangt es in den Zellkern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
durch freie Diffusion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ein integrales Membranprotein der Erythrocyten ist 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aktin
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welcher Vorgang ist typischerweise Teil der Anaphase der Mitose?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Abbau der Kernhülle 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ein blutsverwandtes Ehepaar hat vier Kinder, die alle von derselben autosomal-rezessiv erblichen familiären Erkrankung betroffen sind.
Die Eheleute fragen nach dem Wiederholungsrisiko für ein weiteres Kind.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
25%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beide Eltern eines eineiigen Zwillingspaares haben die durch die kodominanten Allele M und N determierte Blutgruppe MN.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass beide Zwillinge die Blutgruppe MN haben?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1/16
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Im Liquor eines Patienten mit Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit werden grampositive Kokken in traubenartiger Haufen-Lagerung nachgewiesen.
zu welchem Erreger passt die Beschreibung der Bakterien am Besten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Escherichia Coli
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In 1L Wasser werden 9g Glucose gelöst. Die relative Molekülmasse von Glucose ist etwa 180. 
Etwa welche Osmolarität hat die Lösung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
20 mosmo/L
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussage zum SRP (signal recognition particle) trifft zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das SRP bildet eine Pore in der Membran des ER,durch die ein Protein ins Lumen gelangen kann.
Lösung ausblenden
  • 24511 Karteikarten
  • 523 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fragenkatalog Biologie Kurs an der Hochschule Anhalt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Aussage zum Zellzyklus trifft zu?
A:
In der G0-Phase werden die Chromosomen getrennt.
Q:
Zentriolen sind am ehesten Bestandteile des/der 
A:
Axonems der Kinozilien
Q:
Stereozilien enthalten vorwiegend 
A:
Aktin
Q:
Das Hutchinson-Gilford-Syndrom (Progerie) ist eine Erbkrankheit, die mit vorzeitiger Alterung der betroffenen Kinder einhergeht. Sie ist auf eine Mutation im Lamin-A-Gen zurückzuführen.
welcher Befund ist bei der Analyse von Zellen betroffener Kinder am wahrscheinlichsten zu erwarten?
A:
deformierte Zellkerne 
Q:
Das Protein Nucleoplasmin vermittelt Wechselwirkungen zwischen DNA und Histonen.
wie gelangt es in den Zellkern?
A:
durch freie Diffusion 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Ein integrales Membranprotein der Erythrocyten ist 
A:
Aktin
Q:
Welcher Vorgang ist typischerweise Teil der Anaphase der Mitose?
A:
Abbau der Kernhülle 
Q:
Ein blutsverwandtes Ehepaar hat vier Kinder, die alle von derselben autosomal-rezessiv erblichen familiären Erkrankung betroffen sind.
Die Eheleute fragen nach dem Wiederholungsrisiko für ein weiteres Kind.
A:
25%
Q:
Beide Eltern eines eineiigen Zwillingspaares haben die durch die kodominanten Allele M und N determierte Blutgruppe MN.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass beide Zwillinge die Blutgruppe MN haben?
A:
1/16
Q:
Im Liquor eines Patienten mit Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit werden grampositive Kokken in traubenartiger Haufen-Lagerung nachgewiesen.
zu welchem Erreger passt die Beschreibung der Bakterien am Besten?
A:
Escherichia Coli
Q:
In 1L Wasser werden 9g Glucose gelöst. Die relative Molekülmasse von Glucose ist etwa 180. 
Etwa welche Osmolarität hat die Lösung?
A:
20 mosmo/L
Q:
Welche Aussage zum SRP (signal recognition particle) trifft zu?
A:
Das SRP bildet eine Pore in der Membran des ER,durch die ein Protein ins Lumen gelangen kann.
Fragenkatalog Biologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Fragenkatalog Biologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fragenkatalog

University of Vienna

Zum Kurs
Fragenkatalog

Privatuniversität Schloss Seeburg

Zum Kurs
Fragenkatalog

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fragenkatalog Biologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fragenkatalog Biologie