Parasitismus Und Symbiose at Freie Universität Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Parasitismus und Symbiose an der Freie Universität Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Parasitismus und Symbiose Kurs an der Freie Universität Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Mutualismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Symbiose=Mutualismus

-> Für beide Partner vorteilhafte Beziehung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Karpose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Karpose=Nutznießertum: Eine Art profitiert von der Interaktion, die andere wird davon nicht beeinflusst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kommensalismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

'Tischgenossen': Zusammenleben ohne Schädigung des Wirtes, es wird Nahrung über den Wirt bezogen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Parasitismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Partner lebt auf Kosten des anderen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirt

Symbiont/Parasit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wirt: der größere Partner

Symbiont/Parasit: Der kleinere Partner

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung von Symbiosen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Mächtige Korallenriffe, Organellen (Mitochondrien und Chloroplasten), Krankheitserreger

--> Vielleicht verantwortlich für abruptes Erscheinen von Neuheiten in der Evolution, neue Lebensräume können erobert werden, Nahrungsquellen erschlossen werden, taxonomische Radiation (bsp: Wiederkäuer mit Darmsymbionten, holzfressende Termiten mit Flagellaten,- Pilz-Algen-Assoziation in Flechten, Diversifizierung der Landpflanzen in Assoziation mit Pilzen der Mycorrhiza  )

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konzepte der Symbiose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neuer Superorganismus entsteht = Holobiont, mit Hologenom - Ökologische Gemeinschaft (Populationsökologische Prinzipien wie Sukzession, Antagonisten, Störungen,…) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Position des Symbionten am/im Wirt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ektosymbiont: Außen am Wirt Endosymbiont: Im Körper des Wirtes, in Körperhohlräumen (z.B. Darm) oder intrazellulär - Endocytobiont: Intrazellulär - Ektocytobiont: Zwischen Wirtszellen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Endocytobiosen  Bsp


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Intrazelluläre Bakterien: Mycetome, Trophosom, Leuchtbakterien, infektiöse Formen 

2. Algen in Einzellern und Wirbellosen 3. Pilze: Hefen in Mitteldarmzellen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ektocytosymbiosen Bsp.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Gärkammern von Insekten 2.Gärkammern von Wiederkäuern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Endocytosymbiosen: Wirte und besiedelte Kompartimente

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wirte: Fast alle Tiertaxa, ausgenommen die rein parasitischen Gruppen der Apicomplexa, Trematoda und Cestoda

Besiedelte Kompartimente: Cytoplasma, Kern, Kernhülle, Mitochondrium, ER

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Symbiose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

angloamerikanisch: Jede Art von Wechselwirkung unterschiedlicher Arten, auch Parasitismus und Kommensalismus

deutsch: Zusammenleben artverschiedener Organismen zu beidseitigem Vorteil



Lösung ausblenden
  • 216022 Karteikarten
  • 3418 Studierende
  • 106 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Parasitismus und Symbiose Kurs an der Freie Universität Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Mutualismus

A:

Symbiose=Mutualismus

-> Für beide Partner vorteilhafte Beziehung

Q:

Karpose

A:

Karpose=Nutznießertum: Eine Art profitiert von der Interaktion, die andere wird davon nicht beeinflusst

Q:

Kommensalismus

A:

'Tischgenossen': Zusammenleben ohne Schädigung des Wirtes, es wird Nahrung über den Wirt bezogen

Q:

Parasitismus

A:

Ein Partner lebt auf Kosten des anderen

Q:

Wirt

Symbiont/Parasit

A:

Wirt: der größere Partner

Symbiont/Parasit: Der kleinere Partner

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Bedeutung von Symbiosen

A:

-Mächtige Korallenriffe, Organellen (Mitochondrien und Chloroplasten), Krankheitserreger

--> Vielleicht verantwortlich für abruptes Erscheinen von Neuheiten in der Evolution, neue Lebensräume können erobert werden, Nahrungsquellen erschlossen werden, taxonomische Radiation (bsp: Wiederkäuer mit Darmsymbionten, holzfressende Termiten mit Flagellaten,- Pilz-Algen-Assoziation in Flechten, Diversifizierung der Landpflanzen in Assoziation mit Pilzen der Mycorrhiza  )

Q:

Konzepte der Symbiose

A:

Neuer Superorganismus entsteht = Holobiont, mit Hologenom - Ökologische Gemeinschaft (Populationsökologische Prinzipien wie Sukzession, Antagonisten, Störungen,…) 

Q:

Position des Symbionten am/im Wirt 

A:

Ektosymbiont: Außen am Wirt Endosymbiont: Im Körper des Wirtes, in Körperhohlräumen (z.B. Darm) oder intrazellulär - Endocytobiont: Intrazellulär - Ektocytobiont: Zwischen Wirtszellen 

Q:

Endocytobiosen  Bsp


A:

1. Intrazelluläre Bakterien: Mycetome, Trophosom, Leuchtbakterien, infektiöse Formen 

2. Algen in Einzellern und Wirbellosen 3. Pilze: Hefen in Mitteldarmzellen 

Q:

Ektocytosymbiosen Bsp.

A:

1.Gärkammern von Insekten 2.Gärkammern von Wiederkäuern 

Q:

Endocytosymbiosen: Wirte und besiedelte Kompartimente

A:

Wirte: Fast alle Tiertaxa, ausgenommen die rein parasitischen Gruppen der Apicomplexa, Trematoda und Cestoda

Besiedelte Kompartimente: Cytoplasma, Kern, Kernhülle, Mitochondrium, ER

Q:

Was ist Symbiose?

A:

angloamerikanisch: Jede Art von Wechselwirkung unterschiedlicher Arten, auch Parasitismus und Kommensalismus

deutsch: Zusammenleben artverschiedener Organismen zu beidseitigem Vorteil



Parasitismus und Symbiose

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Parasitismus und Symbiose an der Freie Universität Berlin

Für deinen Studiengang Parasitismus und Symbiose an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Parasitismus und Symbiose Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Parasympathikus und Sympathikus

Universität Graz

Zum Kurs
6.4. Parasitismo

Universidad de Castilla La Mancha

Zum Kurs
3 Saprobische und parasitische Pilze

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
Ökologie Parasitismus

Universität Bonn

Zum Kurs
Mikrobiologie und Parasitologie

Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Parasitismus und Symbiose
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Parasitismus und Symbiose