Handlung Und Automatizität at Freie Universität Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Handlung und Automatizität an der Freie Universität Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Handlung und Automatizität Kurs an der Freie Universität Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das Prinzip der Mehrfach-/Doppelaufgabe anhand eines Beispiels.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Idee:
Probanden führen entweder zwei+ Aufgaben gleichzeitig, oder eine der
beiden Aufgaben allein durch.
Der Vergleich von Doppel- versus Einzelaufgabenperformanz bemisst
den Effekt / die Effizienz der Verarbeitung


Beispiel 1: 
Task 1 = Additionsaufgabe (Tastendruck)

Task 2 = Multiplikationsaufgabe (verbale Wiedergabe)


- > Starke Leistungseinbußen bei Ausführung der Doppelaufgabe 

- > Durchführung einer Aufgabe behindert die Durchführung der anderen 


Beispiel 2:

T1 = Position Buchstabe (Tastendruck)

T2 = Identifikation Tonhöhe (verbale W.)

-> Keine gegenseitige Behinderung 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Schlussfolgerungen nimmt man aus der Performance-Operating-
Characteristic (POC) ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Erfasst Leistung einer Aufgabe als
Funktion der Leistung in einer
anderen Aufgabe 


Beobachtungen / Vorhersagen:
 Wenn beide Aufgaben ressourcenlimitiert, erfolgt Ausgleich der Leistung
 Wenn eine Aufgabe datenlimitiert ist, hat die andere weniger Einfluss
 Ressourcenanforderungen sind nicht additiv (Kosten der Zweifachtätigkeit
-> Akt der Aufgabenteilung zieht selbst Ressourcen ab


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Theorie von Kahneman. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Theorie zentraler Kapazitätsressourcen

Aufmerksamkeit ist eine limitierte, energetisierende (Allzweck-)
Ressource
 Kann flexibel unterschiedlichen Tätigkeiten zugeordnet werden
 Umfang kann (leicht) in Abhängigkeit von Anstrengung und Motivation
variieren


Leistungseinbußen unter Mehrfachaufgabenbedingung sind durch
begrenzte zentrale Kapazität/Ressourcen bestimmt
 Wenn zwei Aufgaben zusammen mehr Ressourcen benötigen als
vorhanden, muss es zu Leistungseinbußen kommen
-> Leistungseinbuße ist von der Aufgabenschwierigkeit abhängig:
 Zwei gleichzeitig ausgeführte Aufgaben behindern sich umso stärker, je
ressourcenabhängiger sie sind 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Limitationen hat die Zentralen Kapazitätstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Verdacht der Zirkularität der Theorie 

- Kapazitäts- u. Ressourcenbegriffs werden nicht unabhängig voneinander bestimmt

-> Kapazität und Aufgabenschwierigkeit sollten unabhängig bestimmt
werden 


2. Begriffliche Unschärfe
- Es fehlt eine nähere Erklärung, was genau zentrale Kapazität ist 


3. Erklärung empirischer Befunde 

Erklärt den Effekt von Aufgabenschwierigkeit auf Doppelaufgabenkosten,
nicht aber Effekte von Aufgabenähnlichkeit oder Übung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was spricht für und gegen die Theorie
Multipler Ressourcen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Praktische Relevanz
Einfaches Modell, das in der industriellen Praxis potentiell auftretende
Störungen schnell vorhersagt.


Grobe Unterscheidung von Ressourcen reicht nicht aus 


Zeitliche Dimension von kognitiven Prozessen wird nicht beachtet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Psychologische Refrakturperiode.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Paradigma: Zwei Hinweisreize werden in schneller Abfolge gegeben.
Aufgabe: So schnell wie möglich auf beide Reize reagieren.
Ergebnis: Reaktionszeit auf Reiz 2 hängt von Zeitverzögerung zwischen Reiz
1 und 2 ab


Engpass (bottleneck): Verarbeitung eines Reizes muss abgeschlossen
sein, bevor die Verarbeitung des zweiten beginnen kann (serielle Verarbeitung) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Threaded cognition-Theorie von Salvucci und Taatgen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annahmen
 Gedankengänge (für Handlungsziele) werden als Prozessströme (threads of processingkonzeptualisiert
 Threads haben eine zeitliche Dimension: Dauer
 Threads können parallel aktiviert  sein
 Annahme, dass eine Ressource zu einem Zeitpunkt nur von einem Prozess genutzt werden kann


Doppelaufgabeninterferenz
Aufgabeninterferenz tritt auf, wenn verschiedene Threads dieselben Ressource zum selben Zeitpunkt benutzen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was spricht für und gegen die  Threaded cognition - Theorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeitliche Dimension
Beherzigt Befunde zur zeitlichen Abhängigkeit von Doppelaufgabeninterferenz


Brücke zur neuronalen Implementation
Macht explizite Vorhersagen über involvierte Hirnareale


Erklärung empirischer Befunde

erklärt Übungseffekte nicht. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann treten kontrollierte Prozesse auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Der Kontext für die Handlungen ist neuartig.
 Eine besonders schwierige Handlungen ist auszuführen.
 Es sollen Fehler vermieden werden.
 Eine Handlungsoption muss gegen eine andere automatischere
Handlung durchgesetzt werden.
 Mehrere Handlungen müssen koordiniert werden (z.B.
Doppelaufgaben).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie erfolgt Kontrolle?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kontrolle erfolgt durch exekutive Prozesse: metakognitive
Prozesse, die andere kognitive Prozesse (z.B. Wahrnehmung,
Gedächtnis) kontrollieren bzw. deren Zusammenspiel optimieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die UVs bei Schneider & Shiffrin ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Anzahl der Items im memory-set  (Gedächtnismenge, 1-4) 

2. Anzahl der Items im display set (Displaymenge, 1-4) 

3. Antwort,  positiv (ja) vs. negativ (nein)

4.  Verhältnis Targets zu Distraktoren
konsistent vs. variabel 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Herausforderungen an denklassischen Ansatz von Schneider & Shiffrin?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Keine Tätigkeiten erfüllen alle Kriterien für automatische Prozesse
2. Fragwürdig ob automatische Prozesse wirklich einzelne Kriterien strikt
erfüllen: gar keine Aufmerksamkeit/Kontrolle, keine Ressourcen?
3. Abgrenzung automatische vs. kontrollierte Prozesse unvollständig

Lösung ausblenden
  • 216344 Karteikarten
  • 3437 Studierende
  • 106 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Handlung und Automatizität Kurs an der Freie Universität Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erkläre das Prinzip der Mehrfach-/Doppelaufgabe anhand eines Beispiels.

A:

Idee:
Probanden führen entweder zwei+ Aufgaben gleichzeitig, oder eine der
beiden Aufgaben allein durch.
Der Vergleich von Doppel- versus Einzelaufgabenperformanz bemisst
den Effekt / die Effizienz der Verarbeitung


Beispiel 1: 
Task 1 = Additionsaufgabe (Tastendruck)

Task 2 = Multiplikationsaufgabe (verbale Wiedergabe)


- > Starke Leistungseinbußen bei Ausführung der Doppelaufgabe 

- > Durchführung einer Aufgabe behindert die Durchführung der anderen 


Beispiel 2:

T1 = Position Buchstabe (Tastendruck)

T2 = Identifikation Tonhöhe (verbale W.)

-> Keine gegenseitige Behinderung 


Q:

Welche Schlussfolgerungen nimmt man aus der Performance-Operating-
Characteristic (POC) ?

A:

= Erfasst Leistung einer Aufgabe als
Funktion der Leistung in einer
anderen Aufgabe 


Beobachtungen / Vorhersagen:
 Wenn beide Aufgaben ressourcenlimitiert, erfolgt Ausgleich der Leistung
 Wenn eine Aufgabe datenlimitiert ist, hat die andere weniger Einfluss
 Ressourcenanforderungen sind nicht additiv (Kosten der Zweifachtätigkeit
-> Akt der Aufgabenteilung zieht selbst Ressourcen ab


Q:

Erkläre die Theorie von Kahneman. 

A:

Theorie zentraler Kapazitätsressourcen

Aufmerksamkeit ist eine limitierte, energetisierende (Allzweck-)
Ressource
 Kann flexibel unterschiedlichen Tätigkeiten zugeordnet werden
 Umfang kann (leicht) in Abhängigkeit von Anstrengung und Motivation
variieren


Leistungseinbußen unter Mehrfachaufgabenbedingung sind durch
begrenzte zentrale Kapazität/Ressourcen bestimmt
 Wenn zwei Aufgaben zusammen mehr Ressourcen benötigen als
vorhanden, muss es zu Leistungseinbußen kommen
-> Leistungseinbuße ist von der Aufgabenschwierigkeit abhängig:
 Zwei gleichzeitig ausgeführte Aufgaben behindern sich umso stärker, je
ressourcenabhängiger sie sind 

Q:

Welche Limitationen hat die Zentralen Kapazitätstheorie?

A:

1. Verdacht der Zirkularität der Theorie 

- Kapazitäts- u. Ressourcenbegriffs werden nicht unabhängig voneinander bestimmt

-> Kapazität und Aufgabenschwierigkeit sollten unabhängig bestimmt
werden 


2. Begriffliche Unschärfe
- Es fehlt eine nähere Erklärung, was genau zentrale Kapazität ist 


3. Erklärung empirischer Befunde 

Erklärt den Effekt von Aufgabenschwierigkeit auf Doppelaufgabenkosten,
nicht aber Effekte von Aufgabenähnlichkeit oder Übung

Q:

Was spricht für und gegen die Theorie
Multipler Ressourcen ?

A:

Praktische Relevanz
Einfaches Modell, das in der industriellen Praxis potentiell auftretende
Störungen schnell vorhersagt.


Grobe Unterscheidung von Ressourcen reicht nicht aus 


Zeitliche Dimension von kognitiven Prozessen wird nicht beachtet

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erkläre die Psychologische Refrakturperiode.

A:

Paradigma: Zwei Hinweisreize werden in schneller Abfolge gegeben.
Aufgabe: So schnell wie möglich auf beide Reize reagieren.
Ergebnis: Reaktionszeit auf Reiz 2 hängt von Zeitverzögerung zwischen Reiz
1 und 2 ab


Engpass (bottleneck): Verarbeitung eines Reizes muss abgeschlossen
sein, bevor die Verarbeitung des zweiten beginnen kann (serielle Verarbeitung) 

Q:

Erkläre die Threaded cognition-Theorie von Salvucci und Taatgen.

A:

Annahmen
 Gedankengänge (für Handlungsziele) werden als Prozessströme (threads of processingkonzeptualisiert
 Threads haben eine zeitliche Dimension: Dauer
 Threads können parallel aktiviert  sein
 Annahme, dass eine Ressource zu einem Zeitpunkt nur von einem Prozess genutzt werden kann


Doppelaufgabeninterferenz
Aufgabeninterferenz tritt auf, wenn verschiedene Threads dieselben Ressource zum selben Zeitpunkt benutzen 

Q:

Was spricht für und gegen die  Threaded cognition - Theorie?

A:

Zeitliche Dimension
Beherzigt Befunde zur zeitlichen Abhängigkeit von Doppelaufgabeninterferenz


Brücke zur neuronalen Implementation
Macht explizite Vorhersagen über involvierte Hirnareale


Erklärung empirischer Befunde

erklärt Übungseffekte nicht. 

Q:

Wann treten kontrollierte Prozesse auf?

A:

 Der Kontext für die Handlungen ist neuartig.
 Eine besonders schwierige Handlungen ist auszuführen.
 Es sollen Fehler vermieden werden.
 Eine Handlungsoption muss gegen eine andere automatischere
Handlung durchgesetzt werden.
 Mehrere Handlungen müssen koordiniert werden (z.B.
Doppelaufgaben).

Q:

Wie erfolgt Kontrolle?


A:

Kontrolle erfolgt durch exekutive Prozesse: metakognitive
Prozesse, die andere kognitive Prozesse (z.B. Wahrnehmung,
Gedächtnis) kontrollieren bzw. deren Zusammenspiel optimieren

Q:

Was sind die UVs bei Schneider & Shiffrin ?

A:

1. Anzahl der Items im memory-set  (Gedächtnismenge, 1-4) 

2. Anzahl der Items im display set (Displaymenge, 1-4) 

3. Antwort,  positiv (ja) vs. negativ (nein)

4.  Verhältnis Targets zu Distraktoren
konsistent vs. variabel 

Q:

Was sind Herausforderungen an denklassischen Ansatz von Schneider & Shiffrin?

A:

1. Keine Tätigkeiten erfüllen alle Kriterien für automatische Prozesse
2. Fragwürdig ob automatische Prozesse wirklich einzelne Kriterien strikt
erfüllen: gar keine Aufmerksamkeit/Kontrolle, keine Ressourcen?
3. Abgrenzung automatische vs. kontrollierte Prozesse unvollständig

Handlung und Automatizität

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Handlung und Automatizität an der Freie Universität Berlin

Für deinen Studiengang Handlung und Automatizität an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Handlung und Automatizität Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Unerlaubte Handlung

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Automatisierung

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Vl 5 Handlungsplanung- und Ausführung

Medical School Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Handlung und Automatizität
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Handlung und Automatizität