Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sozialpsychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Echtes vs. quasi Experiment
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Echtes: hat eine UV, repräsentative Stichprobe. Quasi: VP sind sich selbst überlassen, ist unkontrollierbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unabhängige Variable (uv)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wird verändert (Ursache)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Instrumentalitätstheorie von Vroom
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jedes Handlungsereignis kann mit gewisser Wahrscheinlichkeit zu 1 oder mehreren Ergebnisfolgen führen —> diese Wahrscheinlichkeit nennt Vroom Instumentalität 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Theorie der korrespondierenden Schlussfolgerung und beispiel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hypotethisch allg. Neigung, eigenes verhalten situativ (external) und bei anderen eher mit deren Disposition (internal) zu erklären. Wenn wir feiern wissen wir: manchmal auch nicht so gute laune. Wenn andere feiern hingegen sagen wir: die sind immer gut drauf.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Forschungsanalysen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beobachtung (Verhalten beschreiben), Umfrage (Zsmhänge: kann ich x voraussagen, wenn ich y kenne), Experiment (Aussage über Ursache & Wirkung : ist x eine ursache für y?)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fehler bei Verfügbarkeitsheuristik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lebhaftigkeit Ereignis (Schätzung wird durch lebh. Erinnerung verzerrt), Präsenz (je öfter man von Ereignis hört, je höher die Schätzung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche motivationale Einflüsse verstärken die Möglichkeit einer Urteilsverzerrung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verteidungsmotive, Wahrheitsmotive, Kontroll-Illusion, Above-Average-Effekt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zwei Stufen Prozess der Attribution
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Man urteilt sehr schnell und korrigiert sich dann, wenn man mehr Zeit und Infos hat.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zentrales vs. peripheres Personlichkeitsmerkmal
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zentral: beeinflusst den Gesamteindruck sehr , periphere: beeinträchtigt ihn nicht so stark
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachteile des automatischen Prozesses?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In seltenen Fällen schlechte Qualität des Ergebnisses
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Door in the face
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erst extreme Bitte die abgeschlagen wird und dann eine maßvollere Bitte stellen. Compliance steigt, WEIL Reziprozität & Equity
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Door in the face (Cialdini) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ablehnung eines größeren Gefallens, dafür Ausführung kleinerer gefallen —> schlechtes Gewissen 
Lösung ausblenden
  • 317502 Karteikarten
  • 8742 Studierende
  • 276 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Echtes vs. quasi Experiment
A:
Echtes: hat eine UV, repräsentative Stichprobe. Quasi: VP sind sich selbst überlassen, ist unkontrollierbar
Q:
Unabhängige Variable (uv)
A:
Wird verändert (Ursache)
Q:
Instrumentalitätstheorie von Vroom
A:
Jedes Handlungsereignis kann mit gewisser Wahrscheinlichkeit zu 1 oder mehreren Ergebnisfolgen führen —> diese Wahrscheinlichkeit nennt Vroom Instumentalität 
Q:
Theorie der korrespondierenden Schlussfolgerung und beispiel
A:
Hypotethisch allg. Neigung, eigenes verhalten situativ (external) und bei anderen eher mit deren Disposition (internal) zu erklären. Wenn wir feiern wissen wir: manchmal auch nicht so gute laune. Wenn andere feiern hingegen sagen wir: die sind immer gut drauf.
Q:
Forschungsanalysen
A:
Beobachtung (Verhalten beschreiben), Umfrage (Zsmhänge: kann ich x voraussagen, wenn ich y kenne), Experiment (Aussage über Ursache & Wirkung : ist x eine ursache für y?)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Fehler bei Verfügbarkeitsheuristik
A:
Lebhaftigkeit Ereignis (Schätzung wird durch lebh. Erinnerung verzerrt), Präsenz (je öfter man von Ereignis hört, je höher die Schätzung)
Q:
Welche motivationale Einflüsse verstärken die Möglichkeit einer Urteilsverzerrung?
A:
Verteidungsmotive, Wahrheitsmotive, Kontroll-Illusion, Above-Average-Effekt
Q:
Zwei Stufen Prozess der Attribution
A:
Man urteilt sehr schnell und korrigiert sich dann, wenn man mehr Zeit und Infos hat.
Q:
Zentrales vs. peripheres Personlichkeitsmerkmal
A:
Zentral: beeinflusst den Gesamteindruck sehr , periphere: beeinträchtigt ihn nicht so stark
Q:
Nachteile des automatischen Prozesses?
A:
In seltenen Fällen schlechte Qualität des Ergebnisses
Q:
Door in the face
A:
Erst extreme Bitte die abgeschlagen wird und dann eine maßvollere Bitte stellen. Compliance steigt, WEIL Reziprozität & Equity
Q:
Door in the face (Cialdini) 

A:
Ablehnung eines größeren Gefallens, dafür Ausführung kleinerer gefallen —> schlechtes Gewissen 
Sozialpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

sozialpsychologie

University of Luxemburg

Zum Kurs
sozialpsychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Sozialpsychologie

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie