P&O at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für P&O an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen P&O Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

1. Schrit Aufbau Peripherie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufbau von außen nach innen


Zellen hier sollen:

  • möglichst entscheidungsautonom sein (UN im UN; Key Accountler vei CT)
  • nicht < 3 Personen
  • Ergebnisse selbst messen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitnehmerüberlassung (weitere Punkte?) (5)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zur Deckung von Bedarfsspitzen
  • Entleiher weisungsbefugt aber nicht disziplinarische Maßnahmen
  • Nach 9 Monaten equal pay
  • Nach 18 Monate Übernahme oder Tausch
  • Kein Verschieben innerhalb des Konzerns erlaubt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ansätze der Eignungsprüfung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften durch Eigenschaftsorientierter Ansatz

  • Durch Tests, wie zb
  • Intelligenz, Ausdauer, Logisches Denken


Verhalten durch Simulationsorientierter Ansatz

  • durch Simulationen wie
    • Verhaltensweisen, Denken, Handeln


Biografie durch biografieorientierten Ansatz

  • Durch Befragung ermittelt
    • Fremdsprachen, Erfolge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messkonzepte Fachkräftemangel (Aktuell (5) vs. Zukunft (3))

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktuell:

  • Offizielle Arbeitsmarktstatistik (offene Stellen, arbeitslos gemeldete Erwerbspersonen)
    • zwar verlässliche monatliche Zahlen ABER offene Stellen werden unterschätzt
  • Hochrechnung der offenen Stellen (zb.MINT)
    • bessere Abscätzung der offenen Stellen aber Stochrobe klein und veraltet)
  • Vakanzzeit offener Stellen
  • Befragung nach Schwierigkeit der Besetzung
  • Gehaltsentwicklung


Zukünftiger:

  • Befragungen 
  • Projektionen auf Basis der Bestandsveränderung
  • Ergänzung um Bedarfsabschätzung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2 Megatrends der Personalplanung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Demografie + Digitalisierung


Entwicklung aktueller Personalbestand -> vor. zukünftiger

Demografie:

  • - Abgänge durch Rente und natürlich Fluktuation
  • + Zuwachs durch Zuwanderung und Azubi-übernahme



Aktueller -> zukünftiger Personalbedarf

Digitalisierung:

  • - Outsourcing und Arbeitsplatzverlust durch Digitalisierung
  • + Neue Arbeitsplätze durch Digitalisierung und Umsatzwachstum


Beide Trends abgleichen um so Maßnahmen für Personalplanung treffen zu können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Externe Methoden (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maßnahmen mit Abschluss neuer Verträge

  • dauerhaft
    • Peronalvermittler
    • Jobmessen
    • Stellenbörsen
  • temporär
    • Anwerben von Aushilfskräften


Sonstige Maßnahmen

  • dauerhaft
    • Employer Branding, Blindbewerbungen
  • temporär
    • Arbeitnehmerüberlassung (Leasing)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Quick Fix

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schnelle Implementierung einer Lösung, um Problem möglichst schnell zu lösen


  • keine großen Analysen
  • initiiert um Aktivität zu demonstrieren
  • Es werden eher Symptome bekämpft, improvisiert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Situative Verhaltenserfassung + Beobachtung (4 Schritte)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Anforderungsanalyse (Was brauchen wir?)
  2. Beobachtungsplan (Konkrete Beobachtungsziele aufstellen wie Verhaltens- oder Situationsmerkmale)
  3. Beobachten der Merkmale -> dann Verknüpfung der Beobachtungen mit Anforderungsausprägungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Studen Modell Personalbedarf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationsbeschaffung -> Einsatz geeigneter Methoden zur Ermittlung des Bruttobedarfs -> Ermittlung Nettobedarf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Stufen: Informationsbeschaffung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel: Beschaffung belastbarer Daten


Probleme:

  • Beschaffung konkreter und korrekter Zahlen
    • Woher weiß man wie hoch Bedarf an Projektleitern it? Wie viel kann einer leisten?
  • Abstraktion/ Reduzierung anderer Parameter führt zur Verfälschung
    • Bedarf an Technikern sagt nichts über deren Qualifikation aus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Personalbedarf: Anwendung von Schätzmethoden (2 + Beispiele)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel: Berechnung der Bedarfszahlen


Stellenpläne:

Einzelhandel -> Kundenfrequenz

Versicherung -> Schadensfälle

Banken -> Anzahl Konten

Finanzämter -> Anzahl der veranlagten Personen


Multi-Moment-Verfahren

  • Arbeiten werden in einzelne Schritte zerlegt und bei vielen MA beobachtet (Kontaktieren, reminden)
  • MA schreiben sich auf wie lange sie für was brauchen
  • Am ende kommt raus; 30% der Zeit für reminden
  • Gesamtarbeitszeit von 100 Stunden; also 30h reminden
  • Dauer und Anzahl der Vorgänge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weitere Schätzmethoden (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Berechnung der Führungsspanne
  • Erfahrung der Vergangenheit
  • Spez. Anforderugnen (min. Schichtbesetzung)
Lösung ausblenden
  • 441391 Karteikarten
  • 10703 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen P&O Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

1. Schrit Aufbau Peripherie

A:
  • Aufbau von außen nach innen


Zellen hier sollen:

  • möglichst entscheidungsautonom sein (UN im UN; Key Accountler vei CT)
  • nicht < 3 Personen
  • Ergebnisse selbst messen
Q:

Arbeitnehmerüberlassung (weitere Punkte?) (5)

A:
  • Zur Deckung von Bedarfsspitzen
  • Entleiher weisungsbefugt aber nicht disziplinarische Maßnahmen
  • Nach 9 Monaten equal pay
  • Nach 18 Monate Übernahme oder Tausch
  • Kein Verschieben innerhalb des Konzerns erlaubt
Q:

Ansätze der Eignungsprüfung 

A:

Eigenschaften durch Eigenschaftsorientierter Ansatz

  • Durch Tests, wie zb
  • Intelligenz, Ausdauer, Logisches Denken


Verhalten durch Simulationsorientierter Ansatz

  • durch Simulationen wie
    • Verhaltensweisen, Denken, Handeln


Biografie durch biografieorientierten Ansatz

  • Durch Befragung ermittelt
    • Fremdsprachen, Erfolge
Q:

Messkonzepte Fachkräftemangel (Aktuell (5) vs. Zukunft (3))

A:

Aktuell:

  • Offizielle Arbeitsmarktstatistik (offene Stellen, arbeitslos gemeldete Erwerbspersonen)
    • zwar verlässliche monatliche Zahlen ABER offene Stellen werden unterschätzt
  • Hochrechnung der offenen Stellen (zb.MINT)
    • bessere Abscätzung der offenen Stellen aber Stochrobe klein und veraltet)
  • Vakanzzeit offener Stellen
  • Befragung nach Schwierigkeit der Besetzung
  • Gehaltsentwicklung


Zukünftiger:

  • Befragungen 
  • Projektionen auf Basis der Bestandsveränderung
  • Ergänzung um Bedarfsabschätzung
Q:

2 Megatrends der Personalplanung

A:

Demografie + Digitalisierung


Entwicklung aktueller Personalbestand -> vor. zukünftiger

Demografie:

  • - Abgänge durch Rente und natürlich Fluktuation
  • + Zuwachs durch Zuwanderung und Azubi-übernahme



Aktueller -> zukünftiger Personalbedarf

Digitalisierung:

  • - Outsourcing und Arbeitsplatzverlust durch Digitalisierung
  • + Neue Arbeitsplätze durch Digitalisierung und Umsatzwachstum


Beide Trends abgleichen um so Maßnahmen für Personalplanung treffen zu können

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Externe Methoden (2)

A:

Maßnahmen mit Abschluss neuer Verträge

  • dauerhaft
    • Peronalvermittler
    • Jobmessen
    • Stellenbörsen
  • temporär
    • Anwerben von Aushilfskräften


Sonstige Maßnahmen

  • dauerhaft
    • Employer Branding, Blindbewerbungen
  • temporär
    • Arbeitnehmerüberlassung (Leasing)
Q:

Quick Fix

A:

Schnelle Implementierung einer Lösung, um Problem möglichst schnell zu lösen


  • keine großen Analysen
  • initiiert um Aktivität zu demonstrieren
  • Es werden eher Symptome bekämpft, improvisiert
Q:

Situative Verhaltenserfassung + Beobachtung (4 Schritte)

A:
  1. Anforderungsanalyse (Was brauchen wir?)
  2. Beobachtungsplan (Konkrete Beobachtungsziele aufstellen wie Verhaltens- oder Situationsmerkmale)
  3. Beobachten der Merkmale -> dann Verknüpfung der Beobachtungen mit Anforderungsausprägungen
Q:

3 Studen Modell Personalbedarf

A:

Informationsbeschaffung -> Einsatz geeigneter Methoden zur Ermittlung des Bruttobedarfs -> Ermittlung Nettobedarf

Q:

3 Stufen: Informationsbeschaffung

A:

Ziel: Beschaffung belastbarer Daten


Probleme:

  • Beschaffung konkreter und korrekter Zahlen
    • Woher weiß man wie hoch Bedarf an Projektleitern it? Wie viel kann einer leisten?
  • Abstraktion/ Reduzierung anderer Parameter führt zur Verfälschung
    • Bedarf an Technikern sagt nichts über deren Qualifikation aus
Q:

Personalbedarf: Anwendung von Schätzmethoden (2 + Beispiele)

A:

Ziel: Berechnung der Bedarfszahlen


Stellenpläne:

Einzelhandel -> Kundenfrequenz

Versicherung -> Schadensfälle

Banken -> Anzahl Konten

Finanzämter -> Anzahl der veranlagten Personen


Multi-Moment-Verfahren

  • Arbeiten werden in einzelne Schritte zerlegt und bei vielen MA beobachtet (Kontaktieren, reminden)
  • MA schreiben sich auf wie lange sie für was brauchen
  • Am ende kommt raus; 30% der Zeit für reminden
  • Gesamtarbeitszeit von 100 Stunden; also 30h reminden
  • Dauer und Anzahl der Vorgänge
Q:

Weitere Schätzmethoden (3)

A:
  • Berechnung der Führungsspanne
  • Erfahrung der Vergangenheit
  • Spez. Anforderugnen (min. Schichtbesetzung)
P&O

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang P&O an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang P&O an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten P&O Kurse im gesamten StudySmarter Universum

P&O Folien

Universität Konstanz

Zum Kurs
P and O

University of Salford

Zum Kurs
P&O 3

Hochschule Rhein-Waal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden P&O
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen P&O