Management Basics (BBA) - DB at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Management Basics (BBA) - DB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Management Basics (BBA) - DB Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welchen Grundsätzen folgt die Kostenartenrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eindeutigkeit
  • Einheitlichkeit
  • Vollständigkeit
  • Wirtschaftlichkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Strategische Planung 3/6 - Unternehmensanalyse. Welche drei Modelle gibt es hier zu berücksichtigen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Wertkettenanalyse nach Porter. (Ermittlung Quellen von Stärken und Schwächen. Aufteilung in Primärk und Sekundäraktivitäten (Kern- und Supportprozesse)
  2. Konkurrenzanalyse:
    1. Beschreibung Strategie Wettbewerber
    2. Analyse Selbsteinschätzung der Konkurrenten und Bewertung der Branche
    3. Ermittlung S/W der Konkurrenten
    4. Identifikation zukünftige Ziele der Konkurrenten
  3. SWOT-Analyse:  SW = UN-Bezug, OT = Umwelt-Bezug I zeigt Abhängigkeiten / Zusammenhänge zw. Umwelt und UN
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet die Definition von Kosten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in Geldeinheiten bewerteter Faktorverzehr

zur Erstellung einer betrieblichen Leistung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Methoden zur Ideenfindung gibt es? Nenne jeweils Beispiele.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intuitiv-kreative Methoden:

  • Brainstorming
  • Brainwriting
    • 635 Methode
    • Kartenumlauftechnik
  • Klassische Synektik
  • Reizwort-Analyse
  • BBB-Methode


Systematisch-analytische Methoden:

  • Morphologischer Kasten / Tabelle
  • Attribute Listing
  • Funktionsanalyse
  • Progressive Abstraktion
  • TILMAG Methode
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet die Definition von Gewinn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Erlöse - Kosten


Man unterscheidet auch zw. Stückgewinn und Periodengewinn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel eines Brainwritings? Erkläre es anhand der 635 Methode.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel: Kreative Lösungsfindung für Problemstellungen / Herausforderungen durch Niederschreiben und verknüpfen


Ablauf:

  • Problemvorstellung
  • Neue Formulierung durch Teammitglieder (TM) -> Übernehmen der interessantesten Formulierung
  • jedes TM trägt in eine Zeile drei Lösungsvoschläge ein
  • Weitergabe an nächste Person: Wdhg. Prozedur
  • Zeitspanne: je 3-5 Min.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Ansatz des resource-based View. Welche Arten von Ressourcen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Perspektivwechsel: Quelle des Erfolgs ist die Qualität der Ressourcen
  • Potential (=Ressourcen) --> Strategie --> Performance


Arten von Ressourcen:

  • Tangible (greifbar)
  • Intangible (nicht greifbar)
  • HR
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Ansatz des market-based View. Was sind Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Basiert auf Marktstruktur -> Marktverhalten -> Marktergebnis (Paradigma nach Manson/Bain)
  • "Outside-in Perspektive
  • Erfolgsfaktoren werden aus den Marktanforderungen abgeleitet
  • Nachteile: eher reaktiv, defensive Grundposition, Innovationen vernachlässigt
  • Vertreter: Michael Porter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Ziele hat der Businessplan?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Instrument zur Kapitalakquisition (BP Wettbewerbe, Business Angels, VC, Banken...)
  2. Fahrplan für Gründer (Strukturieung, Plan für frühe UN-Entwicklung - Idee, Vorgehen, Umsetzung)
  3. Internes und externes Controlling
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Faktoren haben einen großen Einfluss auf den Businessplan und können zu Zielkonflikten führen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeit
  • Kosten
  • Leistung / Qualität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel eines Brainstormings? Skizziere auch den Ablauf / Merkmale.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel: Ideenfindung durch positive Assoziationsverkettungen


Ablauf / Merkmale:

  • 5-7 Personen
  • heterogen Kenntnisse / Erfahrung
  • homogen Hierarchie
  • Moderator
  • 20-40 Min. 
  • Phantasie!
  • Menge vor Qualität!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie korrelieren resource- und market-based view? Wofür sind sie wichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für die strategische Planung eines Unternehmens. Durch eine Einbeziehung beider Ansätze werden sowohl Umweltfaktoren als auch Unternehmensfaktoren berücksichtigt und in die Strategie mit einbezogen.

Lösung ausblenden
  • 441391 Karteikarten
  • 10703 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Management Basics (BBA) - DB Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welchen Grundsätzen folgt die Kostenartenrechnung

A:
  • Eindeutigkeit
  • Einheitlichkeit
  • Vollständigkeit
  • Wirtschaftlichkeit
Q:

Strategische Planung 3/6 - Unternehmensanalyse. Welche drei Modelle gibt es hier zu berücksichtigen?

A:
  1. Wertkettenanalyse nach Porter. (Ermittlung Quellen von Stärken und Schwächen. Aufteilung in Primärk und Sekundäraktivitäten (Kern- und Supportprozesse)
  2. Konkurrenzanalyse:
    1. Beschreibung Strategie Wettbewerber
    2. Analyse Selbsteinschätzung der Konkurrenten und Bewertung der Branche
    3. Ermittlung S/W der Konkurrenten
    4. Identifikation zukünftige Ziele der Konkurrenten
  3. SWOT-Analyse:  SW = UN-Bezug, OT = Umwelt-Bezug I zeigt Abhängigkeiten / Zusammenhänge zw. Umwelt und UN
Q:

Wie lautet die Definition von Kosten?

A:

in Geldeinheiten bewerteter Faktorverzehr

zur Erstellung einer betrieblichen Leistung.

Q:

Welche zwei Methoden zur Ideenfindung gibt es? Nenne jeweils Beispiele.

A:

Intuitiv-kreative Methoden:

  • Brainstorming
  • Brainwriting
    • 635 Methode
    • Kartenumlauftechnik
  • Klassische Synektik
  • Reizwort-Analyse
  • BBB-Methode


Systematisch-analytische Methoden:

  • Morphologischer Kasten / Tabelle
  • Attribute Listing
  • Funktionsanalyse
  • Progressive Abstraktion
  • TILMAG Methode
Q:

Wie lautet die Definition von Gewinn?

A:

= Erlöse - Kosten


Man unterscheidet auch zw. Stückgewinn und Periodengewinn

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist das Ziel eines Brainwritings? Erkläre es anhand der 635 Methode.

A:

Ziel: Kreative Lösungsfindung für Problemstellungen / Herausforderungen durch Niederschreiben und verknüpfen


Ablauf:

  • Problemvorstellung
  • Neue Formulierung durch Teammitglieder (TM) -> Übernehmen der interessantesten Formulierung
  • jedes TM trägt in eine Zeile drei Lösungsvoschläge ein
  • Weitergabe an nächste Person: Wdhg. Prozedur
  • Zeitspanne: je 3-5 Min.
Q:

Erkläre den Ansatz des resource-based View. Welche Arten von Ressourcen gibt es?

A:
  • Perspektivwechsel: Quelle des Erfolgs ist die Qualität der Ressourcen
  • Potential (=Ressourcen) --> Strategie --> Performance


Arten von Ressourcen:

  • Tangible (greifbar)
  • Intangible (nicht greifbar)
  • HR
Q:

Erkläre den Ansatz des market-based View. Was sind Nachteile?

A:
  • Basiert auf Marktstruktur -> Marktverhalten -> Marktergebnis (Paradigma nach Manson/Bain)
  • "Outside-in Perspektive
  • Erfolgsfaktoren werden aus den Marktanforderungen abgeleitet
  • Nachteile: eher reaktiv, defensive Grundposition, Innovationen vernachlässigt
  • Vertreter: Michael Porter
Q:

Welche Ziele hat der Businessplan?

A:
  1. Instrument zur Kapitalakquisition (BP Wettbewerbe, Business Angels, VC, Banken...)
  2. Fahrplan für Gründer (Strukturieung, Plan für frühe UN-Entwicklung - Idee, Vorgehen, Umsetzung)
  3. Internes und externes Controlling
Q:

Welche 3 Faktoren haben einen großen Einfluss auf den Businessplan und können zu Zielkonflikten führen?

A:
  • Zeit
  • Kosten
  • Leistung / Qualität
Q:

Was ist das Ziel eines Brainstormings? Skizziere auch den Ablauf / Merkmale.

A:

Ziel: Ideenfindung durch positive Assoziationsverkettungen


Ablauf / Merkmale:

  • 5-7 Personen
  • heterogen Kenntnisse / Erfahrung
  • homogen Hierarchie
  • Moderator
  • 20-40 Min. 
  • Phantasie!
  • Menge vor Qualität!
Q:

Wie korrelieren resource- und market-based view? Wofür sind sie wichtig?

A:

Für die strategische Planung eines Unternehmens. Durch eine Einbeziehung beider Ansätze werden sowohl Umweltfaktoren als auch Unternehmensfaktoren berücksichtigt und in die Strategie mit einbezogen.

Management Basics (BBA) - DB

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Management Basics (BBA) - DB Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Management Basics

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Management Basics

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Management Basics (BBA) - DB
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Management Basics (BBA) - DB