A&O Psychologie at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für A&O Psychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen A&O Psychologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Economic Man

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hintergrund:

Schnell wachsende Märkte

Massenproduktion

Fokus der Mitarbeiter: Existenzsicherheit


Annahme:

Durchschnittsmensch handelt nach der Maxime des größten Gewinns

Monetäre Anreize

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Social Man

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hintergrund:

Taylorismus führt zu monotonem, entmenschlichen Arbeiten

Entdeckung der interpersonalen Aspekte


Annahmen:

Fabrik als soziales System

Soziale Anreize

Soziale Beziehungen beeinflussen Arbeitsleistung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Self-Actualizing Man

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hintergrund:

Krise der Arbeitsmotivation

Häufige Fehlzeiten und Streiks


Annahmen:

Mensch ist selbstbestimmt

Mensch strebt nach Selbstverwirklichung/ Eigenverantwortung

Ziel des Menschen ist die Nutzenoptimierung


Methoden:

Kreative Arbeit anbieten

Gruppenarbeiten/ Teilautonomes arbeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Complex Man

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hintergrund:

Massenarbeitslosigkeit

Ausdifferenzierung von Gesellschaft


Annahmen:

Mensch hat vielfältige inter- und intraindividuelle Bedürfnisse

Bedürfnisse individuell

Mensch zeichnet sich durch Flexibilität und Lernfähigkeit aus


Methoden:

Integration bisheriger Ansätze

Differenzierte Analyse der Wechselwirkung von Person/ Arbeit/ Organisation

Individualisierung des Führungsstils

Sicherung individuelle Bedürfnisse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Virtual Man (Wichtig)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hintergrund:

Veränderung der Kommunikation und Kollaboration durch das Internet

Außengrenzen von Unternehmen werden diffuser


Annahmen:

Leben/ Arbeiten/ Kommunizieren durch neue Technologien geprägt

Mensch ist flexibel, passt sich mühelos an Technologien an

Mensch neigt zu Kooperation und Aktivität in Netzwerken


Methoden:

Virtuelle Teams

24/7 Erreichbarkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Großraumbüros

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Idee:

- Förderung von Kommunikation

- Förderung von Zusammengehörigkeitsgefühl

- Großraumbüros gelten als moderne Arbeitsform


Probleme:

- Lärm und Störungen reduzieren Konzentration und Leistung

- Mitarbeiter fühlen sich mehr kontrolliert und unter Druck

- Mitarbeiter fühlen sich mehr ausgeliefert

- Mitarbeiter sind häufiger krank

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kennzeichen von Ermüdung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Flache Atmung

- Abnehmende Konzentration

- Denkstörungen

- Verringerte Leistungsfähigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Burnout

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Dauerhafter negativer, arbeitsbezogener Seelenzustand

- In erster Linie durch Erschöpfung

- Begleitet von Unruhe/ Anspannung

- Entwickelt sich nach und nach, lange unbemerkt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesundheitsförderung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhaltens-prävention:

- Einstellungsänderung

- Änderung von gesundheitsschädlichem Verhalten

- Entspannungstraining


Verhältnis-prävention:

- Änderung der Lebensbedingungen

- Veränderung der Arbeitsbedingungen

- Veränderung der Arbeitsinhalte/ Arbeitsabläufe


Unternehmensweite Programme:

- Arbeitsplatzbegehungen

- Fehlzeitenanalyse

- Integriertes BGM

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modell der Leistungsmotivation nach Atkinson

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annahme: Menschen wollen Freude maximieren und Leid minimieren -> Größter Nutzen aus dem Handeln ziehen

Motivation = Motiv x Anreiz x Wahrscheinlichkeit


-> 2 Gruppen: Erfolgsmotivierte (Wählen mittlere Schwierigkeit bei Aufgaben, beste Balance) & Misserfolgsvermeidungsmotivierte (Wählen uneinheitlich schwere Aufgaben)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Attribution der Handlungsfolgen (Heider)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menschen = Bedürfnis Handlungen und Folgen einer Ursache zuzuschreiben

Menschen schreiben sich Erfolg stärker zu als in Realität, Misserfolg umgekehrt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit arbeitet die A&O Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Interaktion zwischen Arbeit, Organisation, Personal

Menschenbilder: Werte der Gesellschaft helfen Bewertungsstandards und Gestaltungsrichtlinien für Arbeitstätigkeit und Organisationsstrukturen zu verstehen

Lösung ausblenden
  • 238468 Karteikarten
  • 6836 Studierende
  • 248 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen A&O Psychologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Economic Man

A:

Hintergrund:

Schnell wachsende Märkte

Massenproduktion

Fokus der Mitarbeiter: Existenzsicherheit


Annahme:

Durchschnittsmensch handelt nach der Maxime des größten Gewinns

Monetäre Anreize

Q:

Social Man

A:

Hintergrund:

Taylorismus führt zu monotonem, entmenschlichen Arbeiten

Entdeckung der interpersonalen Aspekte


Annahmen:

Fabrik als soziales System

Soziale Anreize

Soziale Beziehungen beeinflussen Arbeitsleistung

Q:

Self-Actualizing Man

A:

Hintergrund:

Krise der Arbeitsmotivation

Häufige Fehlzeiten und Streiks


Annahmen:

Mensch ist selbstbestimmt

Mensch strebt nach Selbstverwirklichung/ Eigenverantwortung

Ziel des Menschen ist die Nutzenoptimierung


Methoden:

Kreative Arbeit anbieten

Gruppenarbeiten/ Teilautonomes arbeiten

Q:

Complex Man

A:

Hintergrund:

Massenarbeitslosigkeit

Ausdifferenzierung von Gesellschaft


Annahmen:

Mensch hat vielfältige inter- und intraindividuelle Bedürfnisse

Bedürfnisse individuell

Mensch zeichnet sich durch Flexibilität und Lernfähigkeit aus


Methoden:

Integration bisheriger Ansätze

Differenzierte Analyse der Wechselwirkung von Person/ Arbeit/ Organisation

Individualisierung des Führungsstils

Sicherung individuelle Bedürfnisse

Q:

Virtual Man (Wichtig)

A:

Hintergrund:

Veränderung der Kommunikation und Kollaboration durch das Internet

Außengrenzen von Unternehmen werden diffuser


Annahmen:

Leben/ Arbeiten/ Kommunizieren durch neue Technologien geprägt

Mensch ist flexibel, passt sich mühelos an Technologien an

Mensch neigt zu Kooperation und Aktivität in Netzwerken


Methoden:

Virtuelle Teams

24/7 Erreichbarkeit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Großraumbüros

A:

Idee:

- Förderung von Kommunikation

- Förderung von Zusammengehörigkeitsgefühl

- Großraumbüros gelten als moderne Arbeitsform


Probleme:

- Lärm und Störungen reduzieren Konzentration und Leistung

- Mitarbeiter fühlen sich mehr kontrolliert und unter Druck

- Mitarbeiter fühlen sich mehr ausgeliefert

- Mitarbeiter sind häufiger krank

Q:

Kennzeichen von Ermüdung

A:

- Flache Atmung

- Abnehmende Konzentration

- Denkstörungen

- Verringerte Leistungsfähigkeit

Q:

Burnout

A:

- Dauerhafter negativer, arbeitsbezogener Seelenzustand

- In erster Linie durch Erschöpfung

- Begleitet von Unruhe/ Anspannung

- Entwickelt sich nach und nach, lange unbemerkt

Q:

Gesundheitsförderung

A:

Verhaltens-prävention:

- Einstellungsänderung

- Änderung von gesundheitsschädlichem Verhalten

- Entspannungstraining


Verhältnis-prävention:

- Änderung der Lebensbedingungen

- Veränderung der Arbeitsbedingungen

- Veränderung der Arbeitsinhalte/ Arbeitsabläufe


Unternehmensweite Programme:

- Arbeitsplatzbegehungen

- Fehlzeitenanalyse

- Integriertes BGM

Q:

Modell der Leistungsmotivation nach Atkinson

A:

Annahme: Menschen wollen Freude maximieren und Leid minimieren -> Größter Nutzen aus dem Handeln ziehen

Motivation = Motiv x Anreiz x Wahrscheinlichkeit


-> 2 Gruppen: Erfolgsmotivierte (Wählen mittlere Schwierigkeit bei Aufgaben, beste Balance) & Misserfolgsvermeidungsmotivierte (Wählen uneinheitlich schwere Aufgaben)

Q:

Attribution der Handlungsfolgen (Heider)

A:

Menschen = Bedürfnis Handlungen und Folgen einer Ursache zuzuschreiben

Menschen schreiben sich Erfolg stärker zu als in Realität, Misserfolg umgekehrt

Q:

Womit arbeitet die A&O Psychologie?

A:

Interaktion zwischen Arbeit, Organisation, Personal

Menschenbilder: Werte der Gesellschaft helfen Bewertungsstandards und Gestaltungsrichtlinien für Arbeitstätigkeit und Organisationsstrukturen zu verstehen

A&O Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang A&O Psychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang A&O Psychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden A&O Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen A&O Psychologie