4.Sensorische Prozesse Und Wahrnehmung at FernUniversität In Hagen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung an der FernUniversität in Hagen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung Kurs an der FernUniversität in Hagen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen über die Bottom-up-Verarbeitung sind richtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

datengesteuert; beschäftigt sich mit Informationsbestandteilen und der Transformation konkreter, physikalischer Reizmerkmale in abstrakte Repräsentationen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Stimulationsagnosie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menschen mit dieser Störung haben Schwierigkeiten, mehr als ein Element im visuellen Feld gleichzeitig wahrzunehmen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Signalentdeckungstheorie erlaubt die Unterscheidung zwischen _____ (_____) und ______ (_____).

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reizempfindlichkeit (Sensitivität) und Entscheidungsverhalten (Response Bias).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die _____ und _____ integrieren Informationen über die Retina hinweg. Anstatt Signale an das Gehirn zu senden, verbinden die _____ die Rezeptoren untereinander, währen die _____ Bipolarzellen mit anderen Bipolarzellen sowie Ganglienzellen mit anderen Ganglienzellen verknüpfen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Horizontalzellen und Amakrinzellen;

Horizontalzellen

Amakrinzellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu welchen vier Transformationen kommt es im auditiven System?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1)In der Cochlea des Innenohrs werden die Schallwellen aus dem Medium Luft in ein flüssiges Medium übersetzt.


(2)Die Schallwellen des flüssigen Mediums stimulieren dann mechanische Schwingungen der Basilarmembran.


(3)Diese Schwingungen müssen in elektrische Impulse umgewandelt werden.


(4)Dann müssen die Impulse an den auditiven Cortex weitergeleitet werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Tonhöhe definiert? Ist Beziehung zwischen Frequenz und der Tonhöhe linear? Welchen Bereich können die Menschen wahrnehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hohe Frequenz -> hohe Töne

Niedrige Frequenz -> niedrige Töne

  • Die Beziehung zwischen Frequenz (der physikalischen Realität) und der

    Tonhöhe (psychische Realität) ist nicht linear. ->Töne am unteren Ende der Grenze benötigen eine deutlich höhere Anhebung der Frequenz um wahrgenommen zu werden als an der oberen Grenze.

  • Menschen: untere Grenze 20Hz, obere 20.000Hz.

    Töne unter 20Hz werden als Vibration wahrgenommen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Jede _____ integriert die Impulse einer oder mehrerer Bipolarzellen zu einer einzigen Folge von Nervenimpulsen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ganglienzelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen der Top-down-Verarbeitung und der Bottom-up-Verarbeitung der Wahrnehmung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Top-down: Perzeptuelle Repräsentation wird durch Vorwissen, Motivationen, Erwarungen und anderen Aspekte der höherer mentalen Tätigkeiten beeinflusst.

Bottom-up: Perzeptuelle Repräsentation wird aus verfügbaren Informationen des sensorischen Inputs gewonnen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für eine erhöhte Bereitschaft haben Menschen mit einem perzeptuellen Set?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die erhöhte Bereitschaft, einen bestimmten Reiz in einem gegebenen Kontext zu entdecken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Aufgabe der Wahrnehmung besteh darin, von der im _____ _____ enthaltenen Informationen auf den _____ _____ zu schließen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

proximalen (Sinnes-)Reiz;

distalen (externen) Stimulus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Arten möglicher Beeinträchtigungen kann es im auditiven Cortex geben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1)Leistungsverlust

Das Problem findet sich bei der Weiterleitung der Luftschwingungen an die Cochlea. Die Schädigung ist wahrscheinlich am Knöchelchen im Mittelohr zu finden.

 

(2)Sensorisch neuronaler Verlust

Das Problem lässt sich bei den neuronalen Mechanismen, die Nervenimpulse im Ohr generieren oder an den auditiven Cortex weitergeben finden, oder am auditiven Cortex selbst.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lokalisiert man Schallquellen durch die Bewertung der Lautstärke mit der, der Schall auf beide Ohren trifft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Schall ist an dem Ohr, das er zuerst erreicht, lauter. 

Der Kopf selbst fungiert als ,,Schallschatten“ und schwächt das Signal ab.

Der Intensitätsunterschied hängt von der relativen Größe der Wellenlänge eines Tons im Verhältnis zum Kopf ab.

  • Große Wellenlänger, also tiefere Töne → keine Intensitätsunterschiede
  • Kurze Wellenlänge, also höhere Töne → merkliche Intensitätsunterschiede
Lösung ausblenden
  • 358357 Karteikarten
  • 7871 Studierende
  • 100 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung Kurs an der FernUniversität in Hagen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Aussagen über die Bottom-up-Verarbeitung sind richtig?

A:

datengesteuert; beschäftigt sich mit Informationsbestandteilen und der Transformation konkreter, physikalischer Reizmerkmale in abstrakte Repräsentationen.

Q:

Was ist die Stimulationsagnosie?

A:

Menschen mit dieser Störung haben Schwierigkeiten, mehr als ein Element im visuellen Feld gleichzeitig wahrzunehmen.

Q:

Die Signalentdeckungstheorie erlaubt die Unterscheidung zwischen _____ (_____) und ______ (_____).

A:

Reizempfindlichkeit (Sensitivität) und Entscheidungsverhalten (Response Bias).

Q:

Die _____ und _____ integrieren Informationen über die Retina hinweg. Anstatt Signale an das Gehirn zu senden, verbinden die _____ die Rezeptoren untereinander, währen die _____ Bipolarzellen mit anderen Bipolarzellen sowie Ganglienzellen mit anderen Ganglienzellen verknüpfen.

A:

Horizontalzellen und Amakrinzellen;

Horizontalzellen

Amakrinzellen

Q:

Zu welchen vier Transformationen kommt es im auditiven System?

A:

(1)In der Cochlea des Innenohrs werden die Schallwellen aus dem Medium Luft in ein flüssiges Medium übersetzt.


(2)Die Schallwellen des flüssigen Mediums stimulieren dann mechanische Schwingungen der Basilarmembran.


(3)Diese Schwingungen müssen in elektrische Impulse umgewandelt werden.


(4)Dann müssen die Impulse an den auditiven Cortex weitergeleitet werden.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie ist die Tonhöhe definiert? Ist Beziehung zwischen Frequenz und der Tonhöhe linear? Welchen Bereich können die Menschen wahrnehmen?

A:

Hohe Frequenz -> hohe Töne

Niedrige Frequenz -> niedrige Töne

  • Die Beziehung zwischen Frequenz (der physikalischen Realität) und der

    Tonhöhe (psychische Realität) ist nicht linear. ->Töne am unteren Ende der Grenze benötigen eine deutlich höhere Anhebung der Frequenz um wahrgenommen zu werden als an der oberen Grenze.

  • Menschen: untere Grenze 20Hz, obere 20.000Hz.

    Töne unter 20Hz werden als Vibration wahrgenommen.

Q:

Jede _____ integriert die Impulse einer oder mehrerer Bipolarzellen zu einer einzigen Folge von Nervenimpulsen.

A:

Ganglienzelle

Q:

Was ist der Unterschied zwischen der Top-down-Verarbeitung und der Bottom-up-Verarbeitung der Wahrnehmung?

A:

Top-down: Perzeptuelle Repräsentation wird durch Vorwissen, Motivationen, Erwarungen und anderen Aspekte der höherer mentalen Tätigkeiten beeinflusst.

Bottom-up: Perzeptuelle Repräsentation wird aus verfügbaren Informationen des sensorischen Inputs gewonnen.

Q:

Was für eine erhöhte Bereitschaft haben Menschen mit einem perzeptuellen Set?

A:

Die erhöhte Bereitschaft, einen bestimmten Reiz in einem gegebenen Kontext zu entdecken.

Q:

Die Aufgabe der Wahrnehmung besteh darin, von der im _____ _____ enthaltenen Informationen auf den _____ _____ zu schließen.

A:

proximalen (Sinnes-)Reiz;

distalen (externen) Stimulus

Q:

Welche zwei Arten möglicher Beeinträchtigungen kann es im auditiven Cortex geben?

A:

(1)Leistungsverlust

Das Problem findet sich bei der Weiterleitung der Luftschwingungen an die Cochlea. Die Schädigung ist wahrscheinlich am Knöchelchen im Mittelohr zu finden.

 

(2)Sensorisch neuronaler Verlust

Das Problem lässt sich bei den neuronalen Mechanismen, die Nervenimpulse im Ohr generieren oder an den auditiven Cortex weitergeben finden, oder am auditiven Cortex selbst.

Q:

Wie lokalisiert man Schallquellen durch die Bewertung der Lautstärke mit der, der Schall auf beide Ohren trifft?

A:

Der Schall ist an dem Ohr, das er zuerst erreicht, lauter. 

Der Kopf selbst fungiert als ,,Schallschatten“ und schwächt das Signal ab.

Der Intensitätsunterschied hängt von der relativen Größe der Wellenlänge eines Tons im Verhältnis zum Kopf ab.

  • Große Wellenlänger, also tiefere Töne → keine Intensitätsunterschiede
  • Kurze Wellenlänge, also höhere Töne → merkliche Intensitätsunterschiede
4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung an der FernUniversität in Hagen

Für deinen Studiengang 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Menschliche Wahrnehmung

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Allg. Psy. 1 Wahrnehmung und Sprache

Private Hochschule Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 4.Sensorische Prozesse und Wahrnehmung