4. Itemanalyse Und Testwertverteilung at FernUniversität In Hagen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 4. Itemanalyse und Testwertverteilung an der FernUniversität in Hagen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 4. Itemanalyse und Testwertverteilung Kurs an der FernUniversität in Hagen zu.

TESTE DEIN WISSEN

In der Faktorenanalyse erfolgt in der Regel die Prüfung der ....

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Itemhomogenität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann bezüglich des Modalwertes, ein Hinweis dafür sein, dass die Stichprobe heterogen zusammengesetzt ist, die items missverständich sind oder aber die Instruktion mehrdeutig ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mehrere Modalwerte in der Verteilung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Untergrenzen gibt es bei der Itemtrennschärfe bezüglich des Korrelationskoeffizienten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

.30 oder .40 sollte in der Regel nicht unterschirtten werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Man spricht dann von einem hohen Zusammenhang zwischen ______ und ______.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Item

Faktor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nochmal: 

1. Die Items müssen dazu geeignet sein, die Unterschiedlichkeit der Testpersonen zu erfassen. Sie sollen also differenzieren können. Welche beiden deskriptivstatistischen Maße geben hierrüber Auskunft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Itemschwierigkeit

- Itemvarianz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Neben einem Hinweis auf Konstruktionsmängel, oder einer heterogene Stichprobe, könnte eine Abweichung der Normalverteilung auch ein Indikator sein für ein ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nicht normalverteiltes Merkmal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bevor man Items aus dem Test entfernt, sollte man prüfen, ob sie inhaltlich-theoretisch für das Merkmal relevant sind. Wenn dem so ist, wäre ein Grund für eine nicht-hohe Trennschärfe zb ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mehrdimensionalität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nun folgt (nach der Selektion) die letzte Testwertermittlung. Genauso wie bei der vorherigen Testwertanalyse, werden die Itemwerte wieder addiert. Was gibt es allerdings für eine wichtige Voraussetzung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Itemhomogenität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Itemanalyse - Faktorenanalyse:

Welcher Kennwert wird mithilfe einer Faktorenanalyse berechnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Faktorladung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Faktorladung gibt quasi an, wie gut ein Item durch eine ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

latente Variable erkärt wird.


(Nicht vergessen: in der Psychologie geht man von einem reflexiven Messmodell aus. D.h. ein latentes Merkmal wirkt sich kausal auf bestimmte Verhaltensweisen aus.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine - nach der Faktorenanalyse - durchführbare Analyse, dient ebenfalls der Itemselektion. Dabei dreht es sich um ein Hauptgüterkriterium. Was ist gemeint?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reliabilitätsanalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Bereich +/- 2 Standardabweichungen des Mittelwertes finden sich noch

a) 5 %

b) 15%

c) 3%

der Messwerte (Extremwerte)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

5%

Lösung ausblenden
  • 384077 Karteikarten
  • 8147 Studierende
  • 100 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 4. Itemanalyse und Testwertverteilung Kurs an der FernUniversität in Hagen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In der Faktorenanalyse erfolgt in der Regel die Prüfung der ....

A:

Itemhomogenität

Q:

Was kann bezüglich des Modalwertes, ein Hinweis dafür sein, dass die Stichprobe heterogen zusammengesetzt ist, die items missverständich sind oder aber die Instruktion mehrdeutig ist?

A:

Mehrere Modalwerte in der Verteilung

Q:

Welche Untergrenzen gibt es bei der Itemtrennschärfe bezüglich des Korrelationskoeffizienten?

A:

.30 oder .40 sollte in der Regel nicht unterschirtten werden.

Q:

Man spricht dann von einem hohen Zusammenhang zwischen ______ und ______.

A:

Item

Faktor

Q:

Nochmal: 

1. Die Items müssen dazu geeignet sein, die Unterschiedlichkeit der Testpersonen zu erfassen. Sie sollen also differenzieren können. Welche beiden deskriptivstatistischen Maße geben hierrüber Auskunft?

A:

- Itemschwierigkeit

- Itemvarianz

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Neben einem Hinweis auf Konstruktionsmängel, oder einer heterogene Stichprobe, könnte eine Abweichung der Normalverteilung auch ein Indikator sein für ein ...

A:

nicht normalverteiltes Merkmal

Q:

Bevor man Items aus dem Test entfernt, sollte man prüfen, ob sie inhaltlich-theoretisch für das Merkmal relevant sind. Wenn dem so ist, wäre ein Grund für eine nicht-hohe Trennschärfe zb ...

A:

Mehrdimensionalität

Q:

Nun folgt (nach der Selektion) die letzte Testwertermittlung. Genauso wie bei der vorherigen Testwertanalyse, werden die Itemwerte wieder addiert. Was gibt es allerdings für eine wichtige Voraussetzung?

A:

Itemhomogenität

Q:

Itemanalyse - Faktorenanalyse:

Welcher Kennwert wird mithilfe einer Faktorenanalyse berechnet?

A:

Faktorladung

Q:

Die Faktorladung gibt quasi an, wie gut ein Item durch eine ...

A:

latente Variable erkärt wird.


(Nicht vergessen: in der Psychologie geht man von einem reflexiven Messmodell aus. D.h. ein latentes Merkmal wirkt sich kausal auf bestimmte Verhaltensweisen aus.)

Q:

Eine - nach der Faktorenanalyse - durchführbare Analyse, dient ebenfalls der Itemselektion. Dabei dreht es sich um ein Hauptgüterkriterium. Was ist gemeint?

A:

Reliabilitätsanalyse

Q:

Im Bereich +/- 2 Standardabweichungen des Mittelwertes finden sich noch

a) 5 %

b) 15%

c) 3%

der Messwerte (Extremwerte)

A:

5%

4. Itemanalyse und Testwertverteilung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 4. Itemanalyse und Testwertverteilung an der FernUniversität in Hagen

Für deinen Studiengang 4. Itemanalyse und Testwertverteilung an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 4. Itemanalyse und Testwertverteilung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Systemanalyse und -modellierung

Hochschule Konstanz

Zum Kurs
Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse

Universität Münster

Zum Kurs
Arbeitsanalyse- und bewertung

Universität Konstanz

Zum Kurs
Testaufbau und Analyse

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 4. Itemanalyse und Testwertverteilung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 4. Itemanalyse und Testwertverteilung