Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall Und Traumatologie at Fachhochschule Wiener Neustadt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie an der Fachhochschule Wiener Neustadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie Kurs an der Fachhochschule Wiener Neustadt zu.

TESTE DEIN WISSEN
Bestandteile des aktiven Bewegungsapparat? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) Muskeln 
-) Sehnen 
-) Knochen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Knochen gibt es? + 1 Bsp. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) Röhrenknochen (ossa longa) --> Femur (Oberschenkel) , Tibia (Schienbein)
-) Platte Knochen (ossa plana) --> Sternum (Brustbein) , Scapula (Schulterblatt) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißen die aufbauenden sowie abbauenden Knochenzellen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) aufbauend --> Osteoblasten 
-) abbauend --> Osteoklasten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition folgender Begriffe:
-) Periost 
-) Compacta
-) Diaphyse 
-) Epiphyse
-) Spongiosa
-) hyaliner Knorpel 
-) Epiphysenfuge 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Periost = Beinhaut auf dem Knochen 
Compacta = äußerer härterer Mantel des Knochens 
Diaphyse = Schaftbereich 
Epiphyse = Knochenende
Spongiosa = Netzartgies Geflecht von Knochen Bälkchen
Hyaliner Knorpel = Gelenksknorpel
Epiphysenfuge = Wachstumsfuge


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist ein Gelenk anatomisch aufgebaut? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) Gelenkspfanne /- Kopf --> überzogen von Gelenks (hyalinem) Knorpel 
-) im Gelenkszwischenraum befindet sich die Synovia (Gelenksflüssigkeit);
-) Bänder, manchmal Knorpelscheiben (Menisken)
-) Schleimbeutel für Druckausgleich und reibungsloses Gleiten über Widerstände 
-) Sehnenscheiden für reibungsloses Gleiten anderer Sehnen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Gelenksformen gibt es? + 1 Bsp. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) Kugelgelenk: Hüfte, Schulter 
-) Scharniergelenk: Ellbogen, Knie, Finger
-) Dreh- / Radgelenk: Radius, Ulna Supination und Promotion
-) Eigelenk: oberes Handgelenk 
-) Sattelgelenk: Daumen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abkürzung lateinischer Termini? 
-) dext. 
-) sin. 
-) prox. 
-) dist. 
-) ant. 
-) post. 
-) os. 
-) lig. 
-) artic. 
-) musc. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) dext. = rechts 
-) sin. = links
-) prox. = zum Körper hin 
-) dist. = vom Körper weg 
-) ant. = vorne 
-) post. = hinten 
-) os. = Knochen 
-) lig. = Band 
-) artic. = Gelenk 
-) musc. = Muskel 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abkürzungen lateinischer Termini: 
-) fract. 
-) rupt. 
-) vlc. 
-) vuln sciss. 
-) cont. 
-) combust. 
-) laes. 
-) aperta. 
-) infect. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) fract. = Bruch 
-) rupt. = (Ein)riss 
-) vlc. = Platzwunde 
-) vuln sciss. = Schnittwunde 
-) cont. = Prelllung 
-) combust. = Verbrennung
-) laes. = Verletzung 
-) aperta = offener Bruch 
-) infect. = Infektion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Folgende Knochen auf deutsch nennen können: 
-) cranium 
-) clavicula
-) scapula
-) humerus
-) radius 
-) ulna 
-) scaphoid
-) os metacarpale
-) columne vertrebralis - cervicalis, - thorakalis, - lumbalis
-) pelvis
-) femur
-) tibia
-) fibula
-) talus
-) calcaneus 




Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) cranium = Schädel 
-) clavicula = Schlüsselbein
-) scapula = Schulterblatt 
-) humerus = Oberarm 
-) radius = Speiche 
-) ulna = Elle
-) scaphoid = Kahnbein 
-) os metacarpale = Mittelhandknochen 
-) columne vertrebralis - cervicalis, - thorakalis, - lumbalis = Hals-/ Brust-/ Lendenwirbel 
-) pelvis = Becken 
-) femur = Oberschenkel 
-) tibia = Schienbein 
-) fibula = Wadenbein 
-) talus = Sprungbein
-) calcaneus = Fersenbein 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche sicheren sowie unsicheren klinischen Frakturzeichen gibt es? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-) sicher: Fehlstellung, fehlende Funktion, Krepitation (= untypische Geräusche)


-) unsichere: Hämatom, Ödem, Schmerz 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche verschiedenen Einteilungen herrschen für eine Fraktur? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-) Art des Bruchs: traumatisch, Ermüdungsbruch, pathologischer Bruch 


-) Form des Bruchspalts / Anzahl der Frakturteile 


-) Bruchmechanismus (Impression, Torsion) 


-) offene oder geschlossene Fraktur / disloziert oder nicht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bestandteile des passiven Bewegungsapparates? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-) Knochen 
-) Gelenke
-) Knorpel 
-) Bänder 
Lösung ausblenden
  • 27000 Karteikarten
  • 760 Studierende
  • 12 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie Kurs an der Fachhochschule Wiener Neustadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Bestandteile des aktiven Bewegungsapparat? 
A:
-) Muskeln 
-) Sehnen 
-) Knochen 
Q:
Welche Arten von Knochen gibt es? + 1 Bsp. 
A:
-) Röhrenknochen (ossa longa) --> Femur (Oberschenkel) , Tibia (Schienbein)
-) Platte Knochen (ossa plana) --> Sternum (Brustbein) , Scapula (Schulterblatt) 
Q:
Wie heißen die aufbauenden sowie abbauenden Knochenzellen? 
A:
-) aufbauend --> Osteoblasten 
-) abbauend --> Osteoklasten 
Q:
Definition folgender Begriffe:
-) Periost 
-) Compacta
-) Diaphyse 
-) Epiphyse
-) Spongiosa
-) hyaliner Knorpel 
-) Epiphysenfuge 
A:
Periost = Beinhaut auf dem Knochen 
Compacta = äußerer härterer Mantel des Knochens 
Diaphyse = Schaftbereich 
Epiphyse = Knochenende
Spongiosa = Netzartgies Geflecht von Knochen Bälkchen
Hyaliner Knorpel = Gelenksknorpel
Epiphysenfuge = Wachstumsfuge


Q:
Wie ist ein Gelenk anatomisch aufgebaut? 
A:
-) Gelenkspfanne /- Kopf --> überzogen von Gelenks (hyalinem) Knorpel 
-) im Gelenkszwischenraum befindet sich die Synovia (Gelenksflüssigkeit);
-) Bänder, manchmal Knorpelscheiben (Menisken)
-) Schleimbeutel für Druckausgleich und reibungsloses Gleiten über Widerstände 
-) Sehnenscheiden für reibungsloses Gleiten anderer Sehnen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Gelenksformen gibt es? + 1 Bsp. 
A:
-) Kugelgelenk: Hüfte, Schulter 
-) Scharniergelenk: Ellbogen, Knie, Finger
-) Dreh- / Radgelenk: Radius, Ulna Supination und Promotion
-) Eigelenk: oberes Handgelenk 
-) Sattelgelenk: Daumen 
Q:
Abkürzung lateinischer Termini? 
-) dext. 
-) sin. 
-) prox. 
-) dist. 
-) ant. 
-) post. 
-) os. 
-) lig. 
-) artic. 
-) musc. 
A:
-) dext. = rechts 
-) sin. = links
-) prox. = zum Körper hin 
-) dist. = vom Körper weg 
-) ant. = vorne 
-) post. = hinten 
-) os. = Knochen 
-) lig. = Band 
-) artic. = Gelenk 
-) musc. = Muskel 
Q:
Abkürzungen lateinischer Termini: 
-) fract. 
-) rupt. 
-) vlc. 
-) vuln sciss. 
-) cont. 
-) combust. 
-) laes. 
-) aperta. 
-) infect. 
A:
-) fract. = Bruch 
-) rupt. = (Ein)riss 
-) vlc. = Platzwunde 
-) vuln sciss. = Schnittwunde 
-) cont. = Prelllung 
-) combust. = Verbrennung
-) laes. = Verletzung 
-) aperta = offener Bruch 
-) infect. = Infektion 
Q:
Folgende Knochen auf deutsch nennen können: 
-) cranium 
-) clavicula
-) scapula
-) humerus
-) radius 
-) ulna 
-) scaphoid
-) os metacarpale
-) columne vertrebralis - cervicalis, - thorakalis, - lumbalis
-) pelvis
-) femur
-) tibia
-) fibula
-) talus
-) calcaneus 




A:
-) cranium = Schädel 
-) clavicula = Schlüsselbein
-) scapula = Schulterblatt 
-) humerus = Oberarm 
-) radius = Speiche 
-) ulna = Elle
-) scaphoid = Kahnbein 
-) os metacarpale = Mittelhandknochen 
-) columne vertrebralis - cervicalis, - thorakalis, - lumbalis = Hals-/ Brust-/ Lendenwirbel 
-) pelvis = Becken 
-) femur = Oberschenkel 
-) tibia = Schienbein 
-) fibula = Wadenbein 
-) talus = Sprungbein
-) calcaneus = Fersenbein 
Q:

Welche sicheren sowie unsicheren klinischen Frakturzeichen gibt es? 

A:

-) sicher: Fehlstellung, fehlende Funktion, Krepitation (= untypische Geräusche)


-) unsichere: Hämatom, Ödem, Schmerz 

Q:

Welche verschiedenen Einteilungen herrschen für eine Fraktur? 

A:

-) Art des Bruchs: traumatisch, Ermüdungsbruch, pathologischer Bruch 


-) Form des Bruchspalts / Anzahl der Frakturteile 


-) Bruchmechanismus (Impression, Torsion) 


-) offene oder geschlossene Fraktur / disloziert oder nicht 

Q:
Bestandteile des passiven Bewegungsapparates? 
A:
-) Knochen 
-) Gelenke
-) Knorpel 
-) Bänder 
Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie an der Fachhochschule Wiener Neustadt

Für deinen Studiengang Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie an der Fachhochschule Wiener Neustadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Halte- und Bewegungsapparat

Fachhochschule Vorarlberg

Zum Kurs
Anatomie und Pathologie - Bewegungsapparat und allgemeine Grundlagen

Hochschule Landshut

Zum Kurs
Unfall und Orthopädie

Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft

Zum Kurs
Bewegungsapparat_Physiologie

Universität Tübingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pathologie Bewegungsapparat: Orthopädie, Unfall und Traumatologie