Kovalente Bindungen at Fachhochschule Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Kovalente Bindungen an der Fachhochschule Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kovalente Bindungen Kurs an der Fachhochschule Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN
Definition Kovalente Bindung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Atome teilen sich die Elektronen gemeinsam. Ein Molekül bildet sich. Eine Bindung besteht aus einem Elektronenpaar, das beiden Atomen gehört.

- Vergleich: menschliche bindung-hand geben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Allgemeines Kovalente Bindungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Zwischen Nichtmetall und Nichtmetall (Ausnahme Wasserstoff)
- Elektronen werden geteilt, Atome möchten ihre Außenschale auffüllen
- kovalente Bindungen bestehen aus einem Elektronenpaar, das beiden Atomen gehört
- kovalente Bindungen halten Moleküle zusammen
- klassische Bindungen von Makronährstoffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bedeutung Elektronenoktett 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
8 Elektronen auf der Außenschale
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anzahl der Kovalenten Bindungen eines Atoms ermitteln
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• (8-N) Regel
• N= hauptgruppennummer
→ Anzahl der Valenzelektronen des Atoms im Vergleich mit den 8-e- der Edelgaskonfiguration (Hauptgruppennummer=Valenzelektronen)

Beispiel: Sauerstoff in Gruppe 6: (8-6)= 2
                Stickstoff in Gruppe 5: (8-5)= 3


gilt nicht bei Gruppe 1 und 2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Polarisierung der lonen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beispiel: Soft Ball und Bowlingkugel: Bowlingkugel lässt sich nicht verformen soft Ball lässt sich etwas verformen 

•ausgehend von der Ionenbindung entscheidet die gegenseitige Polarisierbarkeit über den Kovalenten Charakter 

- CsF: Großes Kation und kleines Anion-> geringe Polarisierbarkeit 
- Nal: Kleines Kation und großes Anion-> höhere Polarisierbarkeit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kovalente Bindung mit ionischem Anteil 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Polarisierung der Bindung entscheidet über den ionischen Anteil 
-Br2 Kovalente Bindung vollkommen gleichmäßig
-BrCl Kovalente Bindung ist leicht polarisiert 
→ Chlor- Atome sind etwas kleiner als Brom-Atome und ziehen Elektronen stärker an
(Cl ist leicht Elektronenreicher)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Partialladung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
negative oder positive partialladung
Ein Atom ist elektronenreicher 

moleküle sind Dipole (weisen dipolmoment auf)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Elektronegativität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibt die Fähigkeit der Atome, Elektronen an sich zu ziehen 

Fluor ist am elektronegativsten 

nimmt in der Gruppe ab und in der Periode zu (Nichtmetalle am höchsten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inwiefern gibt die Differenz der EN-Werte von zwei Atomen, Auskunft über die Polarität und die Art der Bindung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Differenz >1,7 =Ionische Bindung
Differenz <1,7 =Kovalente Bindung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Formalladungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Protonen H+ sind sehr reaktiv und binden an nahezu alles 

Binden an freie Elektronenpaare 

8-N Regel wird verletzt 

Formalladung entsteht 

Dadurch verändern sich die Eigenschaften 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Arten von Ladungen in Atomen&Molekülen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
•Ionenladung 

•Partialladung 

•Formalladung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Mesomerie/Resonanz 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lewis Formel ist nur ein Modell und vereinfacht die Struktur von Molekülen 

Sie stößt aber auch an ihre Grenzen und manche Verbindungen können deshalb nicht vollständig korrekt abgebildet werden 

Es werden Doppelpfeile zwischen den Optionen genutzt um zu zeigen, dass die Realität dazwischen liegt 
Lösung ausblenden
  • 90667 Karteikarten
  • 1997 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kovalente Bindungen Kurs an der Fachhochschule Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Definition Kovalente Bindung
A:
Atome teilen sich die Elektronen gemeinsam. Ein Molekül bildet sich. Eine Bindung besteht aus einem Elektronenpaar, das beiden Atomen gehört.

- Vergleich: menschliche bindung-hand geben
Q:
Allgemeines Kovalente Bindungen 
A:
-Zwischen Nichtmetall und Nichtmetall (Ausnahme Wasserstoff)
- Elektronen werden geteilt, Atome möchten ihre Außenschale auffüllen
- kovalente Bindungen bestehen aus einem Elektronenpaar, das beiden Atomen gehört
- kovalente Bindungen halten Moleküle zusammen
- klassische Bindungen von Makronährstoffen
Q:
Bedeutung Elektronenoktett 
A:
8 Elektronen auf der Außenschale
Q:
Anzahl der Kovalenten Bindungen eines Atoms ermitteln
A:
• (8-N) Regel
• N= hauptgruppennummer
→ Anzahl der Valenzelektronen des Atoms im Vergleich mit den 8-e- der Edelgaskonfiguration (Hauptgruppennummer=Valenzelektronen)

Beispiel: Sauerstoff in Gruppe 6: (8-6)= 2
                Stickstoff in Gruppe 5: (8-5)= 3


gilt nicht bei Gruppe 1 und 2
Q:
Polarisierung der lonen
A:
Beispiel: Soft Ball und Bowlingkugel: Bowlingkugel lässt sich nicht verformen soft Ball lässt sich etwas verformen 

•ausgehend von der Ionenbindung entscheidet die gegenseitige Polarisierbarkeit über den Kovalenten Charakter 

- CsF: Großes Kation und kleines Anion-> geringe Polarisierbarkeit 
- Nal: Kleines Kation und großes Anion-> höhere Polarisierbarkeit 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Kovalente Bindung mit ionischem Anteil 
A:
Die Polarisierung der Bindung entscheidet über den ionischen Anteil 
-Br2 Kovalente Bindung vollkommen gleichmäßig
-BrCl Kovalente Bindung ist leicht polarisiert 
→ Chlor- Atome sind etwas kleiner als Brom-Atome und ziehen Elektronen stärker an
(Cl ist leicht Elektronenreicher)
Q:
Partialladung 
A:
negative oder positive partialladung
Ein Atom ist elektronenreicher 

moleküle sind Dipole (weisen dipolmoment auf)

Q:
Definition Elektronegativität
A:
Beschreibt die Fähigkeit der Atome, Elektronen an sich zu ziehen 

Fluor ist am elektronegativsten 

nimmt in der Gruppe ab und in der Periode zu (Nichtmetalle am höchsten)
Q:
Inwiefern gibt die Differenz der EN-Werte von zwei Atomen, Auskunft über die Polarität und die Art der Bindung
A:
Differenz >1,7 =Ionische Bindung
Differenz <1,7 =Kovalente Bindung 

Q:
Formalladungen 
A:
Protonen H+ sind sehr reaktiv und binden an nahezu alles 

Binden an freie Elektronenpaare 

8-N Regel wird verletzt 

Formalladung entsteht 

Dadurch verändern sich die Eigenschaften 
Q:
Arten von Ladungen in Atomen&Molekülen 
A:
•Ionenladung 

•Partialladung 

•Formalladung 
Q:
Definition Mesomerie/Resonanz 
A:
Lewis Formel ist nur ein Modell und vereinfacht die Struktur von Molekülen 

Sie stößt aber auch an ihre Grenzen und manche Verbindungen können deshalb nicht vollständig korrekt abgebildet werden 

Es werden Doppelpfeile zwischen den Optionen genutzt um zu zeigen, dass die Realität dazwischen liegt 
Kovalente Bindungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kovalente Bindungen an der Fachhochschule Münster

Für deinen Studiengang Kovalente Bindungen an der Fachhochschule Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Kovalente Bindungen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Chemische Bindungen

Universität Graz

Zum Kurs
Atome & Bindungen

SRH Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs
Chemische Bindungen

Universität Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kovalente Bindungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kovalente Bindungen