Erfolgsrechnung Und Kostenanalyse at Fachhochschule Kärnten | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Erfolgsrechnung und Kostenanalyse an der Fachhochschule Kärnten

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Erfolgsrechnung und Kostenanalyse Kurs an der Fachhochschule Kärnten zu.

TESTE DEIN WISSEN

Es gibt 2 Systematisierungsansätze zur Klassifikation von Kostenarten. Welche wären das?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Systematisierung nach der Art der Zurechenbarkeit
    • Einzelkosten
    • Gemeinkosten
      • echte Gemeinkosten
      • unechte Gemeinkosten
  • Systematisierung nach dem Verhalten bei Beschäftigungsänderungen
    • variable Kosten
    • fixe Kosten
      • absolut fixe Kosten
      • sprungfixe Kosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso ist die Systematisierung der Kostenarten von praktischer Relevanz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eines der häufigsten praktischen Probleme ist jenes, dass Zuordnungen in der Kostenerfassung willkürlich vorgenommen und häufig geändert werden!
  • Dadurch hat man keine Stabilität im System und die Auswertungen sind kaum zu gebrauchen.
  • Das Management interpretiert in diesem Fall Abweichungen, die nicht auf die realen Geschäftsprozesse, sondern auf die mangelnde systematische Erfassung der Kostenarten zurückzuführen sind.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Merkmale hat die Kostenrechnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zwingend:

  • Bestandteil des internen RW
  • eine kalkulatorische Rechnung
  • kurzfristige, regelmäßig und freiwillig erstellte Rechnung
  • eine Erfolgsrechnung mit der Ermittlung des kalkulatorischen Erfolgs bzw. des Betriebsergebnisses durch
    • Gegenüberstellung des Wertes der erzeugten Leistungen (Erlöse) und
    • des Wertes der verbrauchten Produktionsfaktoren (Kosten)

Fakultativ:

  • Planrechnung oder Ist-Rechnung
  • Stückbezogene und/oder periodenbezogen
  • Auf Vollkosten und/oder Teilkosten basierend
  • Auf Ermittlungs- und Dokumentationszwecke und/oder Entscheidungszwecke abstellend
  • Buchhalterisch und/oder statistisch-tabellarisch durchgeführt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso gilt das Rechnungswesen als Entscheidungsgrundlage für das Management?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel: Kreislauf beibehalten:Investition -> Erfolgspotenziale -> Erfolg -> Liquidität
Blick in Vergangenheit bzw. Zukunft und durch pdca-zyklus stätige Verbesserungen durchführen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 4 Informationssysteme des Rechnungswesens gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kurzfristige Finanzplanung
  • Mittelfristige Finanzplanung
  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kostenarten gibt es im allgemeinen? (5)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Proportionale Kosten
  • Degressive Kosten
  • Fixe Kosten
  • Sprungfixe Kosten
  • Kalkulatorische Kosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rechengrößen gehören zu den jeweiligen Infosystemen im Rechnungswesen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kurzfristige Finanzplanung & Investitionsrechnung: Beide gemeinsam gleiche Rechengröße: Ein-/Auszahlungen
  • Mittelfristige Finanzplanung: Ein-/Ausgaben
  • Finanzbuchhaltung: Aufwände/Erträge
  • Kosten- & Leistungsrechnung: Kosten/Leistungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Einzelkosten und Gemeinkosten und wo liegt der Unterschied?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einzelkosten: einem einzelnen Kalkulationsobjekt eindeutig (ohne Schlüsselung) zurechenbare Kosten 

Bsp: Fleisch, Brösel, Ei

Gemeinkosten: einem einzelnen Kalkulationsobjekt nicht eindeutig, sondern allenfalls anteilig (mittels Schlüsselung) anlastbare Kosten

Bsp: Frittierfett, Strom, Miete, Energie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Kostenartenrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Sie ist jener Teilbereich der Kostenrechnung, in dem die gesamten Kosten einer Abrechnungsperiode systematisch erfasst werden. Weiters werden die für eine Weiterverrechnung der Kosten benötigten Zusatzinformationen gesammelt.“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Aufgaben der Kostenartenrechnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zweckentsprechende Gliederung der anfallenden Kosten (Kostenartenpläne)
  •  Vollständige und richtige Erfassung bzw. Ermittlung aller in einer Abrechnungsperiode anfallenden Kosten
  • Festlegung der Zuordnung der erfassten Kosten, d.h. wie und auf welche Bezugsobjekte (Kostenstellen und Kostenträger) die Kosten im System der Kostenrechnung weiterzuverrechnen sind
  • Kontrolle der Kostenentwicklung
  • Kostenreduktion durch Erfassung und Überwachung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschiede Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Finanzbuchhaltung: Vom Gesetz vorgeschrieben. Blick in die Vergangenheit/Gegenwart. Dokumentation von Einnahmen/Ausgaben.

Kostenrechnung: Planrechnung für die Zukunft. Macht man um festlegen zu können wie die Preise in Zukunft aussehen sollten. Freiwillig. Bsp.: Kosten reduzieren und td. Absatz erhöhen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die kalkulatorische Abschreibung? Wie sieht sie aus in Fibu und KostenRG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • planmäßiger Werteverzeht am Anlagevermögen
    • Bsp. Maschiene ist jedes Jahr weniger Wert.
  • Fibu- Abschreibung als Aufwand
    • Ausgangspunkt ist der Anschaffungswert
  • KostenRG- Abschreibung als Kosten
    • Ausgangspunkt ist der Wiederbeschaffungswert
Lösung ausblenden
  • 7994 Karteikarten
  • 300 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Erfolgsrechnung und Kostenanalyse Kurs an der Fachhochschule Kärnten - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Es gibt 2 Systematisierungsansätze zur Klassifikation von Kostenarten. Welche wären das?

A:
  • Systematisierung nach der Art der Zurechenbarkeit
    • Einzelkosten
    • Gemeinkosten
      • echte Gemeinkosten
      • unechte Gemeinkosten
  • Systematisierung nach dem Verhalten bei Beschäftigungsänderungen
    • variable Kosten
    • fixe Kosten
      • absolut fixe Kosten
      • sprungfixe Kosten
Q:

Wieso ist die Systematisierung der Kostenarten von praktischer Relevanz?

A:
  • Eines der häufigsten praktischen Probleme ist jenes, dass Zuordnungen in der Kostenerfassung willkürlich vorgenommen und häufig geändert werden!
  • Dadurch hat man keine Stabilität im System und die Auswertungen sind kaum zu gebrauchen.
  • Das Management interpretiert in diesem Fall Abweichungen, die nicht auf die realen Geschäftsprozesse, sondern auf die mangelnde systematische Erfassung der Kostenarten zurückzuführen sind.
Q:

Welche Merkmale hat die Kostenrechnung?

A:

Zwingend:

  • Bestandteil des internen RW
  • eine kalkulatorische Rechnung
  • kurzfristige, regelmäßig und freiwillig erstellte Rechnung
  • eine Erfolgsrechnung mit der Ermittlung des kalkulatorischen Erfolgs bzw. des Betriebsergebnisses durch
    • Gegenüberstellung des Wertes der erzeugten Leistungen (Erlöse) und
    • des Wertes der verbrauchten Produktionsfaktoren (Kosten)

Fakultativ:

  • Planrechnung oder Ist-Rechnung
  • Stückbezogene und/oder periodenbezogen
  • Auf Vollkosten und/oder Teilkosten basierend
  • Auf Ermittlungs- und Dokumentationszwecke und/oder Entscheidungszwecke abstellend
  • Buchhalterisch und/oder statistisch-tabellarisch durchgeführt

Q:

Wieso gilt das Rechnungswesen als Entscheidungsgrundlage für das Management?

A:

Ziel: Kreislauf beibehalten:Investition -> Erfolgspotenziale -> Erfolg -> Liquidität
Blick in Vergangenheit bzw. Zukunft und durch pdca-zyklus stätige Verbesserungen durchführen.

Q:

Welche 4 Informationssysteme des Rechnungswesens gibt es?

A:
  • Kurzfristige Finanzplanung
  • Mittelfristige Finanzplanung
  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Kostenarten gibt es im allgemeinen? (5)

A:
  • Proportionale Kosten
  • Degressive Kosten
  • Fixe Kosten
  • Sprungfixe Kosten
  • Kalkulatorische Kosten
Q:

Welche Rechengrößen gehören zu den jeweiligen Infosystemen im Rechnungswesen?

A:
  • Kurzfristige Finanzplanung & Investitionsrechnung: Beide gemeinsam gleiche Rechengröße: Ein-/Auszahlungen
  • Mittelfristige Finanzplanung: Ein-/Ausgaben
  • Finanzbuchhaltung: Aufwände/Erträge
  • Kosten- & Leistungsrechnung: Kosten/Leistungen
Q:

Was sind Einzelkosten und Gemeinkosten und wo liegt der Unterschied?

A:

Einzelkosten: einem einzelnen Kalkulationsobjekt eindeutig (ohne Schlüsselung) zurechenbare Kosten 

Bsp: Fleisch, Brösel, Ei

Gemeinkosten: einem einzelnen Kalkulationsobjekt nicht eindeutig, sondern allenfalls anteilig (mittels Schlüsselung) anlastbare Kosten

Bsp: Frittierfett, Strom, Miete, Energie

Q:

Definition Kostenartenrechnung

A:

„Sie ist jener Teilbereich der Kostenrechnung, in dem die gesamten Kosten einer Abrechnungsperiode systematisch erfasst werden. Weiters werden die für eine Weiterverrechnung der Kosten benötigten Zusatzinformationen gesammelt.“

Q:

Was sind die Aufgaben der Kostenartenrechnung?

A:
  • Zweckentsprechende Gliederung der anfallenden Kosten (Kostenartenpläne)
  •  Vollständige und richtige Erfassung bzw. Ermittlung aller in einer Abrechnungsperiode anfallenden Kosten
  • Festlegung der Zuordnung der erfassten Kosten, d.h. wie und auf welche Bezugsobjekte (Kostenstellen und Kostenträger) die Kosten im System der Kostenrechnung weiterzuverrechnen sind
  • Kontrolle der Kostenentwicklung
  • Kostenreduktion durch Erfassung und Überwachung
Q:

Unterschiede Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung?

A:

Finanzbuchhaltung: Vom Gesetz vorgeschrieben. Blick in die Vergangenheit/Gegenwart. Dokumentation von Einnahmen/Ausgaben.

Kostenrechnung: Planrechnung für die Zukunft. Macht man um festlegen zu können wie die Preise in Zukunft aussehen sollten. Freiwillig. Bsp.: Kosten reduzieren und td. Absatz erhöhen.

Q:

Was ist die kalkulatorische Abschreibung? Wie sieht sie aus in Fibu und KostenRG?

A:
  • planmäßiger Werteverzeht am Anlagevermögen
    • Bsp. Maschiene ist jedes Jahr weniger Wert.
  • Fibu- Abschreibung als Aufwand
    • Ausgangspunkt ist der Anschaffungswert
  • KostenRG- Abschreibung als Kosten
    • Ausgangspunkt ist der Wiederbeschaffungswert
Erfolgsrechnung und Kostenanalyse

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Erfolgsrechnung und Kostenanalyse an der Fachhochschule Kärnten

Für deinen Studiengang Erfolgsrechnung und Kostenanalyse an der Fachhochschule Kärnten gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Erfolgsrechnung und Kostenanalyse Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kosten- und Leistungsrechnung

Universität Marburg

Zum Kurs
Kosten- und Leistungsrechnung

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Bilanz und Erfolgsrechnung

Universität zu Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Erfolgsrechnung und Kostenanalyse
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Erfolgsrechnung und Kostenanalyse