Biochemie at Fachhochschule Kärnten | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biochemie an der Fachhochschule Kärnten

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biochemie Kurs an der Fachhochschule Kärnten zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was passiert im 1. Komplex der Atmungskette?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. FMN nimmt Wasserstoff auf und wird zu FMNH2
2. Übertragung der Elektronen auf Eisen-Schwefel-Komplexe
3. Elektronen werden auf Ubichinon übertragen, 2 Wasserstoffatome werden zu Ubichinon transportiert
4. 4 Protonen werden hinausgepumpt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert im 2. Komplex der Atmungskette?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Anfallender Wasserstoff wird vom FADH2 auf Eisen-Schwefel-Komplexe übertragen und von dort auf Cytochrom b / Häm b
2. Cytochrom b überträgt ihn dann auf Ubichinon wodurch Ubichinol entsteht
! Keine Protonen werden gepumpt !
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert im 3. Komplex der Atmungskette?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Reduktion des Cytochrom b, das die Elektronen an einen Eisen-Schwefel-Komplex weitergibt
2. Elektronen weiter zu Cytochrom c1 (reduziert dann Cytochrom c)
3. 4 Protonen werden gepumpt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert im 4. Komplex der Atmungskette?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Übertragung der Elektronen auf ein Häm-Cu-Zentrum
2. Elektronen werden auf O2 übertragen, der dann zu Wasser wird
3. 2 Protonen werden gepumpt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert die ATP-Synthase?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
F0-Teil: Protonen fließen durch ihn entlang des Gradienten wieder in die Matrix zurück
F1-Teil: ATP-Bildung aus ADP und anorganischem Phosphat 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Funktionsweise von Enzymen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie senken die Aktivierungsenergie indem sie den Übergangszustand stabilisieren.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Unterschied zwischen dem Lock-and-Key Model und dem Induced-Fit Model?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lock-and-Key: das Substrat passt genau in die active site des Enzyms; es ist keine Konformationsänderung nötig
Induced-Fit: damit das Substrat genau in die active site des Enzyms passt, muss die active site eine Konformationsänderung durchlaufen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie die Cofaktoren von Enzymen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Metallionen 
2. Coenzyme: entweder prosthetische Gruppen (sind kovalent gebunden) oder Cosubstrate (nicht kovalent/reversibel gebunden)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Enzymklassen, wie sie funktionieren und jeweils ein Beispiel.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Oxidoreduktase: übertragen Elektronen bzw. Wasserstoff (zb. Alkohol-Dehydrogenase)
2. Transferasen: übertragen funktionelle Gruppen (zb. Hexokinase)
3. Hydrolasen: hydrolysen (zb. ATPasen)
4. Lyasen: nicht hydrolytische Spaltungen (zb. Fumarat Hydratase)
5. Isomerasen: wandeln ein Molekül um; Umlagerung von Isomeren (zb. Mutasen)
6. Ligasen: Ligation zweier Substrate unter Verbrauch von ATP bzw. GTP (zb. DNA-Ligase)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Isoenzyme?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Enzyme mit gleicher Substratspezifität aber unterschiedlicher Substrataffinität.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Formen der Isomerie kennen Sie und erläutern Sie kurz die Unterschiede.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stereoisomere = Verbindungen gleicher Summenformel, aber unterschiedlicher räumlicher Anordnung
cis-/trans- Isomere
Enantiomere = Isomere, die Bild und Spiegelbild zueinander sind (D-Glucose und L-Glucose)
Diastereomere = Isomere, die nicht Bild und Spiegelbild zueinander sind (Glucose und Mannose)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die 4 Komplexe der Atmungskette und wie viele Protonen jeweils gepumpt werden.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. NADH-Ubichinon-Oxidreduktasen (4 Protonen gepumpt)
2. Succinat-Ubichinon-Reduktase (keine Protonen gepumpt)
3. Ubichinol-Cytochrom-c-Oxidreduktase (4 Protonen gepumpt)
4. Cytochrom-c-Oxidase (2 Protonen gepumpt)
Lösung ausblenden
  • 8341 Karteikarten
  • 310 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biochemie Kurs an der Fachhochschule Kärnten - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was passiert im 1. Komplex der Atmungskette?
A:
1. FMN nimmt Wasserstoff auf und wird zu FMNH2
2. Übertragung der Elektronen auf Eisen-Schwefel-Komplexe
3. Elektronen werden auf Ubichinon übertragen, 2 Wasserstoffatome werden zu Ubichinon transportiert
4. 4 Protonen werden hinausgepumpt 
Q:
Was passiert im 2. Komplex der Atmungskette?
A:
1. Anfallender Wasserstoff wird vom FADH2 auf Eisen-Schwefel-Komplexe übertragen und von dort auf Cytochrom b / Häm b
2. Cytochrom b überträgt ihn dann auf Ubichinon wodurch Ubichinol entsteht
! Keine Protonen werden gepumpt !
Q:
Was passiert im 3. Komplex der Atmungskette?
A:
1. Reduktion des Cytochrom b, das die Elektronen an einen Eisen-Schwefel-Komplex weitergibt
2. Elektronen weiter zu Cytochrom c1 (reduziert dann Cytochrom c)
3. 4 Protonen werden gepumpt
Q:
Was passiert im 4. Komplex der Atmungskette?
A:
1. Übertragung der Elektronen auf ein Häm-Cu-Zentrum
2. Elektronen werden auf O2 übertragen, der dann zu Wasser wird
3. 2 Protonen werden gepumpt
Q:
Wie funktioniert die ATP-Synthase?
A:
F0-Teil: Protonen fließen durch ihn entlang des Gradienten wieder in die Matrix zurück
F1-Teil: ATP-Bildung aus ADP und anorganischem Phosphat 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist die Funktionsweise von Enzymen?
A:
Sie senken die Aktivierungsenergie indem sie den Übergangszustand stabilisieren.
Q:
Was ist der Unterschied zwischen dem Lock-and-Key Model und dem Induced-Fit Model?
A:
Lock-and-Key: das Substrat passt genau in die active site des Enzyms; es ist keine Konformationsänderung nötig
Induced-Fit: damit das Substrat genau in die active site des Enzyms passt, muss die active site eine Konformationsänderung durchlaufen
Q:
Erklären Sie die Cofaktoren von Enzymen.
A:
1. Metallionen 
2. Coenzyme: entweder prosthetische Gruppen (sind kovalent gebunden) oder Cosubstrate (nicht kovalent/reversibel gebunden)
Q:
Nennen Sie die Enzymklassen, wie sie funktionieren und jeweils ein Beispiel.
A:
1. Oxidoreduktase: übertragen Elektronen bzw. Wasserstoff (zb. Alkohol-Dehydrogenase)
2. Transferasen: übertragen funktionelle Gruppen (zb. Hexokinase)
3. Hydrolasen: hydrolysen (zb. ATPasen)
4. Lyasen: nicht hydrolytische Spaltungen (zb. Fumarat Hydratase)
5. Isomerasen: wandeln ein Molekül um; Umlagerung von Isomeren (zb. Mutasen)
6. Ligasen: Ligation zweier Substrate unter Verbrauch von ATP bzw. GTP (zb. DNA-Ligase)
Q:
Was sind Isoenzyme?
A:
= Enzyme mit gleicher Substratspezifität aber unterschiedlicher Substrataffinität.
Q:
Welche Formen der Isomerie kennen Sie und erläutern Sie kurz die Unterschiede.
A:
Stereoisomere = Verbindungen gleicher Summenformel, aber unterschiedlicher räumlicher Anordnung
cis-/trans- Isomere
Enantiomere = Isomere, die Bild und Spiegelbild zueinander sind (D-Glucose und L-Glucose)
Diastereomere = Isomere, die nicht Bild und Spiegelbild zueinander sind (Glucose und Mannose)
Q:
Nenne die 4 Komplexe der Atmungskette und wie viele Protonen jeweils gepumpt werden.
A:
1. NADH-Ubichinon-Oxidreduktasen (4 Protonen gepumpt)
2. Succinat-Ubichinon-Reduktase (keine Protonen gepumpt)
3. Ubichinol-Cytochrom-c-Oxidreduktase (4 Protonen gepumpt)
4. Cytochrom-c-Oxidase (2 Protonen gepumpt)
Biochemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biochemie an der Fachhochschule Kärnten

Für deinen Studiengang Biochemie an der Fachhochschule Kärnten gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biochemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biochemie

Universität Münster

Zum Kurs
Biochemie

Universität Göttingen

Zum Kurs
Biochemie

Sigmund Freud Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biochemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biochemie