BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung Im Klinischen Setting at Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting an der Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting Kurs an der Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Port übersetzt? ( aus dem Englischen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der Hafen oder die Anlegestelle.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein implantiertes Portkatheter-System?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

subkutaner (=durch die Haut) dauerhafter Zugang
zum venösen oder arteriellen Blutkreislauf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo wird ein Portkatheter-System normalerweise gelegt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

an einer unauffälligen und
leicht zugänglichen Stelle, meist im Brustbereich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Wofür wird ein peritoneal Portkathetersystem gelegt?

2.  Wofür wird ein intrathekal Portkathetersystem gelegt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. = in der Bauchhöhle für Chemotherapien

2. = im Wirbelkanal für Schmerztherapie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Zweck eines implantierten Portkatheter-Systems?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Er erlaubt jederzeit eine Injektion oder Infusion.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen zwei Teilen besteht das Portkathetersystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der Portkammer und dem Portkatheter.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Arten von Ports (2 Stück) 

2. Arten von Langzeitkathetern (2 Stück)

3. Wodurch unterscheiden sich die in Punkt 2 genannten Katheter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Es gibt Einzel- und Doppelkammerports.

2.Hickmann-Broviac-Katheter und Groshong-Katheter

3. Hickmann-Broviac-Katheter hat Klemmen, die eine Blutentnahme ermöglichen. beim Groshong ist keine Blutentnahme möglich.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo wird der Portkörper implantiert? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

im Unterhautfettgewebe nahe eines großlumigen Blutgefäßes wird der Portkörper angenäht. Von dort kann der Katheter dann ins Blutgefäß bis zum Herzen vorgeschoben werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Indikationen für einen Port? (6 Punkte)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Therapieformen, die nur über zentrale Katheter möglich sind.
▪ Längerfristige Applikationen (z.B. Antibiose oder Chemotherapien).
▪ Kontinuierliche Applikationen (z.B. Schmerztherapie).
▪ Lokale Applikationen (Chemo- oder Schmerztherapie).
▪ Parenterale Applikationen.
▪ Chemotherapien.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist eine Aseptische bzw. sterile Handhabung unerlässlich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wegen hoher Infektionsgefahr. Alle zentralen Katheter müssen steril gelegt werden. Video https://www.youtube.com/watch?v=QNo9gRo3_1c   zum Verständnis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie oft muss die Portnadel gewechselt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Portnadelwechsel alle 7 Tage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnet die Reparationsphase aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wieder steigende Insulin- Sekretion und - Wirkung


Lösung ausblenden
  • 14330 Karteikarten
  • 304 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting Kurs an der Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet Port übersetzt? ( aus dem Englischen)

A:

der Hafen oder die Anlegestelle.

Q:

Was ist ein implantiertes Portkatheter-System?

A:

subkutaner (=durch die Haut) dauerhafter Zugang
zum venösen oder arteriellen Blutkreislauf

Q:

Wo wird ein Portkatheter-System normalerweise gelegt? 

A:

an einer unauffälligen und
leicht zugänglichen Stelle, meist im Brustbereich 

Q:

1. Wofür wird ein peritoneal Portkathetersystem gelegt?

2.  Wofür wird ein intrathekal Portkathetersystem gelegt? 

A:

1. = in der Bauchhöhle für Chemotherapien

2. = im Wirbelkanal für Schmerztherapie

Q:

Was ist der Zweck eines implantierten Portkatheter-Systems?

A:

Er erlaubt jederzeit eine Injektion oder Infusion.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Aus welchen zwei Teilen besteht das Portkathetersystem?

A:

der Portkammer und dem Portkatheter.

Q:

1. Arten von Ports (2 Stück) 

2. Arten von Langzeitkathetern (2 Stück)

3. Wodurch unterscheiden sich die in Punkt 2 genannten Katheter?

A:

1. Es gibt Einzel- und Doppelkammerports.

2.Hickmann-Broviac-Katheter und Groshong-Katheter

3. Hickmann-Broviac-Katheter hat Klemmen, die eine Blutentnahme ermöglichen. beim Groshong ist keine Blutentnahme möglich.

Q:

Wo wird der Portkörper implantiert? 

A:

im Unterhautfettgewebe nahe eines großlumigen Blutgefäßes wird der Portkörper angenäht. Von dort kann der Katheter dann ins Blutgefäß bis zum Herzen vorgeschoben werden.

Q:

Was sind Indikationen für einen Port? (6 Punkte)

A:

▪ Therapieformen, die nur über zentrale Katheter möglich sind.
▪ Längerfristige Applikationen (z.B. Antibiose oder Chemotherapien).
▪ Kontinuierliche Applikationen (z.B. Schmerztherapie).
▪ Lokale Applikationen (Chemo- oder Schmerztherapie).
▪ Parenterale Applikationen.
▪ Chemotherapien.

Q:

Warum ist eine Aseptische bzw. sterile Handhabung unerlässlich?

A:

wegen hoher Infektionsgefahr. Alle zentralen Katheter müssen steril gelegt werden. Video https://www.youtube.com/watch?v=QNo9gRo3_1c   zum Verständnis

Q:

Wie oft muss die Portnadel gewechselt werden?

A:

Portnadelwechsel alle 7 Tage

Q:

Was zeichnet die Reparationsphase aus?

A:

- wieder steigende Insulin- Sekretion und - Wirkung


BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting an der Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft

Für deinen Studiengang BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting an der Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klinische Ernährung und Pharmazie

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Grundlagen der klinischen Ernährungsberatung

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Übung klinische Ernährung

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BA-ET/CN-1600 Parenterale Ernährung im klinischen Setting