Herz/EKG at Christian-Albrechts-Universität Zu Kiel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Herz/EKG an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Herz/EKG Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu.

TESTE DEIN WISSEN
Leitungsgeschwindigkeit der Purkinje Fasern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
3-3,5 m/s
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet negativ dromotrop?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verzögerung der AV-Überleitung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie entsteht die indifferente Elektrode bei der Ableitung nach Goldmann?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2 Extremitäten werden über Widerstände zusammengeschaltet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine isobare Kontraktion?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Volumen wird ausgeworfen bei gleichbleibendem Druck
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist die Ableitung Einthoven III verschaltet? Von wo nach wo wird abgeleitet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Ableitung III nach Einthoven ist bipolar und misst die Potenzialdifferenz zwischen linkem Arm und linkem Fuß. Dabei wird von LA(-) nach LF(+) abgeleitet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Vorlast?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter der Vorlast (Preload) des Herzens versteht man die diastolische Wandspannung des Ventrikels (Am Ende der Füllungsphase am größten). Erhöhte Vorlast entsteht z.B. beim Lagewechsel Stehen- Liegen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Nachlast?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Als Nachlast des Herzens (Afterload) wird die systolische Wandspannung des Ventrikels bezeichnet, die zu Beginn der Austreibungsphase am größten ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist die indifferente Elektrode der Brustwandableitung nach Wilson verschaltet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die drei Extremitätenableitungen sind über hochohmige Widerstände zusammengeschaltet und bilden damit die indifferente Bezugselektrode, da gilt Einthoven I+II+III=0
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mit welcher Geschwindigkeit leiten die Tawara-Schenkel?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2 m/s
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch entsteht der 2. Herzton?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schluss der Taschenklappen. Kürzer und heller als der 1. Herzton. Am Ende der Austreibungsphase.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zu welcher Zeit ist die Trikuspidalklappe geöffnet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Während der Füllungsphase
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
EKG bei akutem Herzinfarkt, welcher Teil ist verändert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ST-Streckenhebung bei STEMI (ST-elevation myocardial infarction)
Lösung ausblenden
  • 158075 Karteikarten
  • 2034 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Herz/EKG Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Leitungsgeschwindigkeit der Purkinje Fasern?
A:
3-3,5 m/s
Q:
Was bedeutet negativ dromotrop?
A:
Verzögerung der AV-Überleitung
Q:
Wie entsteht die indifferente Elektrode bei der Ableitung nach Goldmann?
A:
2 Extremitäten werden über Widerstände zusammengeschaltet
Q:
Was ist eine isobare Kontraktion?
A:
Volumen wird ausgeworfen bei gleichbleibendem Druck
Q:
Wie ist die Ableitung Einthoven III verschaltet? Von wo nach wo wird abgeleitet?
A:
Die Ableitung III nach Einthoven ist bipolar und misst die Potenzialdifferenz zwischen linkem Arm und linkem Fuß. Dabei wird von LA(-) nach LF(+) abgeleitet.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was versteht man unter Vorlast?
A:
Unter der Vorlast (Preload) des Herzens versteht man die diastolische Wandspannung des Ventrikels (Am Ende der Füllungsphase am größten). Erhöhte Vorlast entsteht z.B. beim Lagewechsel Stehen- Liegen
Q:
Was bedeutet Nachlast?
A:
Als Nachlast des Herzens (Afterload) wird die systolische Wandspannung des Ventrikels bezeichnet, die zu Beginn der Austreibungsphase am größten ist.
Q:
Wie ist die indifferente Elektrode der Brustwandableitung nach Wilson verschaltet?
A:
Die drei Extremitätenableitungen sind über hochohmige Widerstände zusammengeschaltet und bilden damit die indifferente Bezugselektrode, da gilt Einthoven I+II+III=0
Q:
Mit welcher Geschwindigkeit leiten die Tawara-Schenkel?
A:
2 m/s
Q:
Wodurch entsteht der 2. Herzton?
A:
Schluss der Taschenklappen. Kürzer und heller als der 1. Herzton. Am Ende der Austreibungsphase.
Q:
Zu welcher Zeit ist die Trikuspidalklappe geöffnet?
A:
Während der Füllungsphase
Q:
EKG bei akutem Herzinfarkt, welcher Teil ist verändert?
A:
ST-Streckenhebung bei STEMI (ST-elevation myocardial infarction)
Herz/EKG

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Herz/EKG an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Für deinen Studiengang Herz/EKG an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Herz/EKG Kurse im gesamten StudySmarter Universum

EKG und Herz

Universität Leipzig

Zum Kurs
Herz

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Herz/EKG
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Herz/EKG