Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Systemische Beratung an der BTB-Bildungswerk für therapeutische Berufe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Systemische Beratung Kurs an der BTB-Bildungswerk für therapeutische Berufe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was wird als nützliches Signal eines Systems verstanden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Systeme werden als nützliche Signale eines Systems anerkannt. Sie weisen auf ein Ungleichgewicht hin, aus dem möglicherweise ein Veränderungsbedarf entsteht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bezeichnet der systemische Berater als Symptome ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Symptome sind Probleme oder Störungen, die vom System als solche erkannt und benannt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie bezeichnet man in der systemischen Beratung einen Menschen, der auffälliges Verhalten zeigt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Symptomträger

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Probleme aus der Sicht der Systemischen Beratung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Probleme sind Lösungen" Probleme werden in der systemischen Beratung als (noch) nicht erfolgreiche Lösungsversuche gewürdigt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Systemische Berater sucht in den Folgesitzungen den Anschluss an:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In jeder Folgesitzung wird an die Entwicklung nach der letzten Beratung angeknüpft, da der Berater nicht kalkulieren kann, wie die Impulse der letzten Sitzung in der Zwischenzeit im System gewirkt haben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Beschreiben Sie das Prinzip der Zirkularität innerhalb eines Systems

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zirkularität eines Systems bedeutet, dass sich die Elemente eines Systems in ihrer Kommunikation und ihrem Verhalten gegenseitig beeinflussen. Jedes Systemmitglied ist Wirkender und Bewirkter zugleich. Daraus ergibt sich, dass der Einfluss jedes einzelnen Teils des Systems bedeutsam und begrenzt gleichzeitig ist. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

„Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen“: Was bringt diese Aussage im Rahmen der Systemischen Beratung zum Ausdruck?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Der Satz weist im Kontext der systemischen Beratung auf die Zirkularität und die dynamische Entwicklung von Systemen hin. Zu einem anderen Zeitpunkt mit erweitertem Erfahrungshintergrund von Berater und Klient können sie zu anderen Beobachtungen, Hypothesen und Impulsen kommen. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie bitte, was aus systemischer Sicht innerhalb eines Systems geschieht, in dem ein Mitglied den Anspruch hat, als Zentralfigur zu dominieren


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Mitglied eines Systems das System dominiert, also die Rolle des „Stars“ einnimmt, dann geschieht das zum einen durch seinen eigenen Beitrag, in dem er sich profiliert. Gleichzeitig tragen die anderen Systemmitglieder dazu bei, indem sie ihm diese Rolle einräumen. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Begriff wird synonym zur Neutralität benutzt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Häufig werden die Begriffe Neutralität und Allparteilichkeit synonym verwendet, wobei der Fokus der Begriffe unterschiedlich ausgerichtet ist 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was war das Bezeichnende am Neutralitätsbegriff früherer Psychotherapieschulen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neutralität bedeutet in früheren psychotherapeutischen Ansätzen, dass der Therapeut sich mit eigenen Annahmen und Wertungen enthält. Er bleibt mit seiner Person weitgehend außenstehend

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchen Settings hat sich der Begriff Allparteilichkeit besser bewährt als der Begriff Neutralität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In Mehrpersonensettings spiegelt der Begriff der Allparteilichkeit besser als der Antwort: Neutralitätsbegriff wider, worauf es ankommt: Es geht darum, dass der Berater alle beteiligten Personen gleichermaßen ernstnimmt, wertschätzt und einen „guten Grund“ für ihr Verhalten an

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Welche Differenzierungen haben sich im Diskurs über Neutralität herausgebildet? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Laufe der Beschäftigung mit dem Begriff der Neutralität wurden folgende Unterscheidungen vorgenommen: Soziale Neutralität (der Berater lässt sich auf keine Koalitionen ein)  Ergebnisneutralität (in Bezug auf die Lösung hat der Berater keine Präferenz)  Konstruktneutralität (der Berater verhält sich neutral in Bezug auf die Erklärungen und Sichtweisen der Beteiligten 


Lösung ausblenden
  • 3738 Karteikarten
  • 73 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Systemische Beratung Kurs an der BTB-Bildungswerk für therapeutische Berufe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was wird als nützliches Signal eines Systems verstanden?

A:

Systeme werden als nützliche Signale eines Systems anerkannt. Sie weisen auf ein Ungleichgewicht hin, aus dem möglicherweise ein Veränderungsbedarf entsteht

Q:

Was bezeichnet der systemische Berater als Symptome ?

A:

Symptome sind Probleme oder Störungen, die vom System als solche erkannt und benannt werden

Q:

Wie bezeichnet man in der systemischen Beratung einen Menschen, der auffälliges Verhalten zeigt?

A:

Symptomträger

Q:

Was sind Probleme aus der Sicht der Systemischen Beratung?

A:

"Probleme sind Lösungen" Probleme werden in der systemischen Beratung als (noch) nicht erfolgreiche Lösungsversuche gewürdigt

Q:

Der Systemische Berater sucht in den Folgesitzungen den Anschluss an:

A:

In jeder Folgesitzung wird an die Entwicklung nach der letzten Beratung angeknüpft, da der Berater nicht kalkulieren kann, wie die Impulse der letzten Sitzung in der Zwischenzeit im System gewirkt haben

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

​Beschreiben Sie das Prinzip der Zirkularität innerhalb eines Systems

A:

Zirkularität eines Systems bedeutet, dass sich die Elemente eines Systems in ihrer Kommunikation und ihrem Verhalten gegenseitig beeinflussen. Jedes Systemmitglied ist Wirkender und Bewirkter zugleich. Daraus ergibt sich, dass der Einfluss jedes einzelnen Teils des Systems bedeutsam und begrenzt gleichzeitig ist. 


Q:

„Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen“: Was bringt diese Aussage im Rahmen der Systemischen Beratung zum Ausdruck?


A:

 Der Satz weist im Kontext der systemischen Beratung auf die Zirkularität und die dynamische Entwicklung von Systemen hin. Zu einem anderen Zeitpunkt mit erweitertem Erfahrungshintergrund von Berater und Klient können sie zu anderen Beobachtungen, Hypothesen und Impulsen kommen. 


Q:

Erklären Sie bitte, was aus systemischer Sicht innerhalb eines Systems geschieht, in dem ein Mitglied den Anspruch hat, als Zentralfigur zu dominieren


A:

Wenn ein Mitglied eines Systems das System dominiert, also die Rolle des „Stars“ einnimmt, dann geschieht das zum einen durch seinen eigenen Beitrag, in dem er sich profiliert. Gleichzeitig tragen die anderen Systemmitglieder dazu bei, indem sie ihm diese Rolle einräumen. 


Q:

Welcher Begriff wird synonym zur Neutralität benutzt?


A:

Häufig werden die Begriffe Neutralität und Allparteilichkeit synonym verwendet, wobei der Fokus der Begriffe unterschiedlich ausgerichtet ist 


Q:

Was war das Bezeichnende am Neutralitätsbegriff früherer Psychotherapieschulen?

A:

Neutralität bedeutet in früheren psychotherapeutischen Ansätzen, dass der Therapeut sich mit eigenen Annahmen und Wertungen enthält. Er bleibt mit seiner Person weitgehend außenstehend

Q:

In welchen Settings hat sich der Begriff Allparteilichkeit besser bewährt als der Begriff Neutralität?

A:

In Mehrpersonensettings spiegelt der Begriff der Allparteilichkeit besser als der Antwort: Neutralitätsbegriff wider, worauf es ankommt: Es geht darum, dass der Berater alle beteiligten Personen gleichermaßen ernstnimmt, wertschätzt und einen „guten Grund“ für ihr Verhalten an

Q:

 Welche Differenzierungen haben sich im Diskurs über Neutralität herausgebildet? 


A:

Im Laufe der Beschäftigung mit dem Begriff der Neutralität wurden folgende Unterscheidungen vorgenommen: Soziale Neutralität (der Berater lässt sich auf keine Koalitionen ein)  Ergebnisneutralität (in Bezug auf die Lösung hat der Berater keine Präferenz)  Konstruktneutralität (der Berater verhält sich neutral in Bezug auf die Erklärungen und Sichtweisen der Beteiligten 


Systemische Beratung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Systemische Beratung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

PS1-2 Systemische Ansätze

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Systemische Beratung und Coaching

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Systemische Beratung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Systemische Beratung