Makroökonomie at Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Flashcards and summaries for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

expansive Fiskalpolitik

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

restriktive Fsikalpolitik

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:


Welche der folgenden Aussagen ist richtig: 

A. Die Bruttoanlageinvestitionen können negativ werden. 

B. Die Nettoinvestitionen können nicht negativ werden. 

C. Eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes erhöht das BIP. 

D. Das Bruttonationaleinkommen kann größer sein als das BIP.

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Das BNE entspricht dem Volkseinkommen, sofern 

A. …die Summe aus indirekten Steuern und Subventionen 0 ist. 

B. …die indirekten Steuern abzüglich der Subventionen einen Wert von 0 annehmen. 

C. …die Abschreibungen gleich den indirekten Steuern sind und keine Subventionen vorliegen. 

D. …die Abschreibungen gleich den Subventionen abzüglich der indirekten Steuern sind.

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Angenommen, der BIP-Deflator beträgt 1,2 im Jahr t und 1,35 im Jahr t+1. 

A. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 15%. 

B. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 115%. 

C. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 12,5%. 

D. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 112,5%

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Angenommen, der BIP-Deflator beträgt 1,2 im Jahr t und 1,35 im Jahr t+1. 

A. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 15%. 

B. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 115%. 

C. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 12,5%. 

D. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 112,5%

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:


Angenommen, das nominale BIP fällt vom Jahr t auf das Jahr t+1. Welche der folgenden Aussagen ist dann auf jeden Fall richtig?

A. Auch das reale BIP ist gesunken. 

B. Der BIP-Deflator ist gesunken. 

C. Das reale BIP und/oder der BIP-Deflator sind gesunken.

D. Sowohl das reale BIP als auch der BIP-Deflator sind gesunken.

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche Größe ist anteilsmäßig am Bruttoinlandsprodukt in Deutschland die größte Komponente? 

A. Investitionen 

B. Staatsausgaben 

C. Privater Konsum 

D. Exporte

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche Aussage über die marginale Konsumneigung 𝑐1 trifft zu? 

A. Die marginale Konsumneigung ist größer als Eins.

B. Wenn sich das verfügbare Einkommen um 𝑐1 Einheiten erhöht, dann erhöht sich der Konsum um eine Einheit.

C. Wenn sich das verfügbare Einkommen um eine Einheit erhöht, dann erhöht sich der Konsum um 𝒄𝟏 Einheiten.

D. Die marginale Konsumneigung ist immer genauso hoch wie die Sparneigung.

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Was bewirkt grafisch eine Senkung der Staatsausgaben? 

A. Die ZZ-Kurve verschiebt sich nach oben. 

B. Die ZZ-Kurve verschiebt sich nach unten. 

C. Die ZZ-Kurve wird steiler 

D. Die ZZ-Kurve wird flacher.

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:


Wenn sich der Gütermarkt einer geschlossenen Volkswirtschaft mit Staatsaktivität im Gleichgewicht befindet, dann muss folgendes gelten:

A. 𝐼 = 𝑆𝑝𝑟𝑖𝑣 

B. 𝑆𝑝𝑟𝑖𝑣 = (𝐺 − 𝑇) 

C. 𝐺 = 𝑇 + 𝑆𝑝𝑟𝑖𝑣 

D. 𝑰 = 𝑺𝒑𝒓𝒊𝒗 + (𝑻 − 𝑮)

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Wenn der private Sektor einer geschlossenen Volkswirtschaft mehr investiert als er spart, dann 

A. beschleunigt sich der Vermögenszuwachs der Volkswirtschaft. 

B. erzielt der Staat einen Haushaltsüberschuss. 

C. sind die unverteilten Gewinne positiv. 

D. ist der Außenbeitrag positiv.

Your peers in the course Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Makroökonomie

expansive Fiskalpolitik
- entweder Erhöhung der Staatsausgaben G 

- oder Senkung der Steuer T 

Makroökonomie

restriktive Fsikalpolitik
- Senkung der Staatsausgaben ( G runter)
oder
- Erhöhung der Staatseinnahmen ( T hoch)


Makroökonomie


Welche der folgenden Aussagen ist richtig: 

A. Die Bruttoanlageinvestitionen können negativ werden. 

B. Die Nettoinvestitionen können nicht negativ werden. 

C. Eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes erhöht das BIP. 

D. Das Bruttonationaleinkommen kann größer sein als das BIP.
D) Das BNE kann größer sein als das BIP.

Makroökonomie

Das BNE entspricht dem Volkseinkommen, sofern 

A. …die Summe aus indirekten Steuern und Subventionen 0 ist. 

B. …die indirekten Steuern abzüglich der Subventionen einen Wert von 0 annehmen. 

C. …die Abschreibungen gleich den indirekten Steuern sind und keine Subventionen vorliegen. 

D. …die Abschreibungen gleich den Subventionen abzüglich der indirekten Steuern sind.
D. …die Abschreibungen gleich den Subventionen abzüglich der indirekten Steuern sind.

Makroökonomie

Angenommen, der BIP-Deflator beträgt 1,2 im Jahr t und 1,35 im Jahr t+1. 

A. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 15%. 

B. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 115%. 

C. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 12,5%. 

D. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 112,5%
C. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 12,5%. 

Makroökonomie

Angenommen, der BIP-Deflator beträgt 1,2 im Jahr t und 1,35 im Jahr t+1. 

A. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 15%. 

B. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 115%. 

C. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 12,5%. 

D. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 112,5%
C. Die Inflationsrate zwischen Jahr t und Jahr t+1 beträgt 12,5%. 

Makroökonomie


Angenommen, das nominale BIP fällt vom Jahr t auf das Jahr t+1. Welche der folgenden Aussagen ist dann auf jeden Fall richtig?

A. Auch das reale BIP ist gesunken. 

B. Der BIP-Deflator ist gesunken. 

C. Das reale BIP und/oder der BIP-Deflator sind gesunken.

D. Sowohl das reale BIP als auch der BIP-Deflator sind gesunken.

C. Das reale BIP und/oder der BIP-Deflator sind gesunken.

- der reale BIP verändert sich in t + 1 nur, wenn die Menge sich ändert

- der BIP Deflator verändert sich, bei jeglicher VEränderung der Variabeln 

Makroökonomie

Welche Größe ist anteilsmäßig am Bruttoinlandsprodukt in Deutschland die größte Komponente? 

A. Investitionen 

B. Staatsausgaben 

C. Privater Konsum 

D. Exporte
C. Privater Konsum

Makroökonomie

Welche Aussage über die marginale Konsumneigung 𝑐1 trifft zu? 

A. Die marginale Konsumneigung ist größer als Eins.

B. Wenn sich das verfügbare Einkommen um 𝑐1 Einheiten erhöht, dann erhöht sich der Konsum um eine Einheit.

C. Wenn sich das verfügbare Einkommen um eine Einheit erhöht, dann erhöht sich der Konsum um 𝒄𝟏 Einheiten.

D. Die marginale Konsumneigung ist immer genauso hoch wie die Sparneigung.
C. Wenn sich das verfügbare Einkommen um eine Einheit erhöht, dann erhöht sich der Konsum um 𝒄𝟏 Einheiten.

Makroökonomie

Was bewirkt grafisch eine Senkung der Staatsausgaben? 

A. Die ZZ-Kurve verschiebt sich nach oben. 

B. Die ZZ-Kurve verschiebt sich nach unten. 

C. Die ZZ-Kurve wird steiler 

D. Die ZZ-Kurve wird flacher.
B. Die ZZ-Kurve verschiebt sich nach unten 

Makroökonomie


Wenn sich der Gütermarkt einer geschlossenen Volkswirtschaft mit Staatsaktivität im Gleichgewicht befindet, dann muss folgendes gelten:

A. 𝐼 = 𝑆𝑝𝑟𝑖𝑣 

B. 𝑆𝑝𝑟𝑖𝑣 = (𝐺 − 𝑇) 

C. 𝐺 = 𝑇 + 𝑆𝑝𝑟𝑖𝑣 

D. 𝑰 = 𝑺𝒑𝒓𝒊𝒗 + (𝑻 − 𝑮)
D. I = S priv + (T-G)

Makroökonomie

Wenn der private Sektor einer geschlossenen Volkswirtschaft mehr investiert als er spart, dann 

A. beschleunigt sich der Vermögenszuwachs der Volkswirtschaft. 

B. erzielt der Staat einen Haushaltsüberschuss. 

C. sind die unverteilten Gewinne positiv. 

D. ist der Außenbeitrag positiv.
B. erzielt der Staat einen Haushaltsüberschuss

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Albert-Ludwigs-Universität Freiburg overview page

Spanisch Vokabeln

Sprachwandel

HìistoriazCultura_Latinoámerica

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Makroökonomie at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards