Altklausurfragen at Albert-Ludwigs-Universität Freiburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Altklausurfragen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Altklausurfragen Kurs an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Kosten von Täuschung von Versuchspersonen? (3 Punkte)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verlust des Vertrauens
  • Entfachen von Misstrauen gegenüber zukünftigen Studien
  • (Selbst-)Zweifel
  • Risiko des Kontrollverlustes über Experiment 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzen Sie Sozialpsychologie von der Persönlichkeitspsychologie ab. (1 Punkt)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sozialpsychologie

  • Untersucht psychologische Prozesse, welche Menschen gemeinsam haben, welche ihr soziales Verhalten erklärt.

Persönlichkeitspsychologie

  • Untersucht Eigenschaften, welche Individuen einzigartig machen und von anderen Unterscheiden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Welche Funktionen haben Schemata? (3 Punkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Selektion relevanter Informationen 
  • Auflösen von Mehrdeutigkeit
  • Vorhersage und Kontrolle
  • Rekonstruktion/Füllen von Lücken in der Erinnerung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter discounting in der Attribution? (1 Punkt)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Herunterspielen der Bedeutung einer Ursache, wenn weitere Ursachen vorhanden sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

An welchen Indikatoren kann man einen Lügner entlarven? (2 Punkte)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Microausdrücke, z.B. flüchtige Gesichtsausdrücke
  • übertriebene Gesichtsausdrücke, z.B. zu breites Grinsen
  • Diskrepanz zwischen den Kanälen (Augen inkonsistent mit Mimik)
  • unangemessener Blickkontakt, z.B. starkes blinzeln, zu hoher/niedriger Augenkontakt 
  • Non-verbale Aspekte von Sprache, z.B. stottern, Fehler
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche situationsbezogene Moderatoren bzgl. der Einstellung-Verhaltens-Relation haben Sie in der Vorlesung kennengelernt? (3 Punkte)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschränkungen, die Verhindern, dass wir unsere Meinung äußern (Normen und Vorschriften)
  • Zeitdruck (begünstigt die Konsistenz zwischen Einstellung und Verhalten)
  • Two way Street (Rückwirkungen) (Aufsuchen von Situationen, in welchen wie einstellungskonsistentes Verhalten zeigen können)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was bedeutet Dissonanz? Geben Sie die Definition und ein Beispiel an. (2 Punkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unangenehmer innerer Zustand resultierend aus Inkonsistent zwischen Einstellung und Verhalten

  • zwei Dissonante Einstellungen
  • Einstellungsdiskrepantes Verhalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Bedingungen für den "Intergruppenkontakt" für den Abbau von Stereotypen/Vorurteilen? (5 Punkte)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gruppen müssen vergleichbar sein (z.B. Status)
  • Kooperation und gegeseitige Abhängigkeit zum erreichen gemeinsamer Ziele
  • Möglichkeit für informellen Kontakt 
  • Soziale Normen für Gleichberechtigung beim Treffen
  • Negative Stereotype sollten entkräftet werden
  • Mitglieder sind typisch für ihre Gruppen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Wa sind nach Rusbult Komponenten, die die Beziehungsstabilität beeinflussen? (3 Punkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kosten-Nutzen-Abwägung --> Zufriedenheit
  • Investment in Beziehung 
  • Qualität möglicher Alternativen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Techniken zum Erfüllen einer Bitte, die laut Vorlesung dem Prinzip der Reziprozität folgen. (2 Punkte)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Door in the Face 
  • Thats not all 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Welche empirischen Phänomene versteht man unter false consensus und false uniqueess? (2 Punkte)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

False consensus

  • Überschätzung, dass die eigenen Fähigkeiten und Meinungen auch von de Mehrheit de anderen Menschen geteilt wird.

False uniqueness

  • Fälschliche Annahme, dass die eigenen Eigenschaften einzigartig oder selten sind (insbesondere positive)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie vier Möglichkeiten Gruppenentscheidungen zu verbessern (group-think zu vermeiden). (4 Punkte)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ermutigung zu Widerspruch
  • Einbezug externer Experten
  • Erstellen von Untergruppen
  • Anonymität von Meinungen
  • Einbezug aller Perspektiven/Informationen
Lösung ausblenden
  • 159117 Karteikarten
  • 1930 Studierende
  • 52 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Altklausurfragen Kurs an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Kosten von Täuschung von Versuchspersonen? (3 Punkte)

A:
  • Verlust des Vertrauens
  • Entfachen von Misstrauen gegenüber zukünftigen Studien
  • (Selbst-)Zweifel
  • Risiko des Kontrollverlustes über Experiment 
Q:

Grenzen Sie Sozialpsychologie von der Persönlichkeitspsychologie ab. (1 Punkt)

A:

Sozialpsychologie

  • Untersucht psychologische Prozesse, welche Menschen gemeinsam haben, welche ihr soziales Verhalten erklärt.

Persönlichkeitspsychologie

  • Untersucht Eigenschaften, welche Individuen einzigartig machen und von anderen Unterscheiden.
Q:


Welche Funktionen haben Schemata? (3 Punkte)
A:
  • Selektion relevanter Informationen 
  • Auflösen von Mehrdeutigkeit
  • Vorhersage und Kontrolle
  • Rekonstruktion/Füllen von Lücken in der Erinnerung
Q:

Was versteht man unter discounting in der Attribution? (1 Punkt)


A:

Herunterspielen der Bedeutung einer Ursache, wenn weitere Ursachen vorhanden sind

Q:

An welchen Indikatoren kann man einen Lügner entlarven? (2 Punkte)


A:
  • Microausdrücke, z.B. flüchtige Gesichtsausdrücke
  • übertriebene Gesichtsausdrücke, z.B. zu breites Grinsen
  • Diskrepanz zwischen den Kanälen (Augen inkonsistent mit Mimik)
  • unangemessener Blickkontakt, z.B. starkes blinzeln, zu hoher/niedriger Augenkontakt 
  • Non-verbale Aspekte von Sprache, z.B. stottern, Fehler
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche situationsbezogene Moderatoren bzgl. der Einstellung-Verhaltens-Relation haben Sie in der Vorlesung kennengelernt? (3 Punkte)


A:
  • Beschränkungen, die Verhindern, dass wir unsere Meinung äußern (Normen und Vorschriften)
  • Zeitdruck (begünstigt die Konsistenz zwischen Einstellung und Verhalten)
  • Two way Street (Rückwirkungen) (Aufsuchen von Situationen, in welchen wie einstellungskonsistentes Verhalten zeigen können)
Q:


Was bedeutet Dissonanz? Geben Sie die Definition und ein Beispiel an. (2 Punkte)
A:

Unangenehmer innerer Zustand resultierend aus Inkonsistent zwischen Einstellung und Verhalten

  • zwei Dissonante Einstellungen
  • Einstellungsdiskrepantes Verhalten
Q:

Was sind die Bedingungen für den "Intergruppenkontakt" für den Abbau von Stereotypen/Vorurteilen? (5 Punkte)


A:
  • Gruppen müssen vergleichbar sein (z.B. Status)
  • Kooperation und gegeseitige Abhängigkeit zum erreichen gemeinsamer Ziele
  • Möglichkeit für informellen Kontakt 
  • Soziale Normen für Gleichberechtigung beim Treffen
  • Negative Stereotype sollten entkräftet werden
  • Mitglieder sind typisch für ihre Gruppen
Q:


Wa sind nach Rusbult Komponenten, die die Beziehungsstabilität beeinflussen? (3 Punkte)
A:
  • Kosten-Nutzen-Abwägung --> Zufriedenheit
  • Investment in Beziehung 
  • Qualität möglicher Alternativen
Q:

Nennen Sie zwei Techniken zum Erfüllen einer Bitte, die laut Vorlesung dem Prinzip der Reziprozität folgen. (2 Punkte)


A:
  • Door in the Face 
  • Thats not all 
Q:


Welche empirischen Phänomene versteht man unter false consensus und false uniqueess? (2 Punkte)


A:

False consensus

  • Überschätzung, dass die eigenen Fähigkeiten und Meinungen auch von de Mehrheit de anderen Menschen geteilt wird.

False uniqueness

  • Fälschliche Annahme, dass die eigenen Eigenschaften einzigartig oder selten sind (insbesondere positive)
Q:

Nennen Sie vier Möglichkeiten Gruppenentscheidungen zu verbessern (group-think zu vermeiden). (4 Punkte)


A:
  • Ermutigung zu Widerspruch
  • Einbezug externer Experten
  • Erstellen von Untergruppen
  • Anonymität von Meinungen
  • Einbezug aller Perspektiven/Informationen
Altklausurfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Altklausurfragen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Für deinen Studiengang Altklausurfragen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Altklausurfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Altklausurfragen

Universität Hamburg

Zum Kurs
Altklausurfragen

Universität Salzburg

Zum Kurs
Altklausurfragen

Universität Münster

Zum Kurs
Altklausurfragen

Universität zu Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Altklausurfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Altklausurfragen