Kostenartenrechnung at AKAD Hochschule Stuttgart | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Kostenartenrechnung an der AKAD Hochschule Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kostenartenrechnung Kurs an der AKAD Hochschule Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Materialkosten - Bewertung des mengenmäßigen Verbrauchs

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ist Preisverfahren
    • für Ist Kostenrechnung erforderlich
    • um den mengenmäßige Verbrauch auf der Basis von Anschaffungskosten zu ermitteln
    • Durchschnittsverfahren, Verbrauchsmengen werden mit durchschnittlichen Einstandspreisen bewertet
      • wenn einmal periodisch dann gewogener Durchschnitt
      • wenn fortlaufend dann gleitender Durchschnitt
    • Verbrauchsfolgeverfahren:
      • Zeitfolgen: Fifo, Lifo
      • Preisfolgen: Hifo, Lofo
    • IST Preis Berechnung mit Verbrauchsfolgeverfahren wird in der KuL kaum verwendet, da sehr aufwendig und fast unmöglich
    • aber in der Handelsbilanz, schon, da Verbrauchsfolge nicht nachgewiesen werden muss sondern unterstellt wird 
  • Festpreisverfahren
    • für Normal und Plankostenrechnung
    • Bewertung mengenmäßiger Verbrauch mit den zukünftigen Preisen
    • Verrechnungswert für das Material entweder
      • Durchschnitt der Vergangenheit (Normalwert)
      • zukunftsbezogener geplanter Wert (Planwert)
      • hat sich in der KuL durchgesetzt, weil konstante Kalkulation möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben der Kostenartenrechnung und die Abgrenzung von der FB

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufgaben der Kostenartenrechnung
    • Kosten und Leistungen gegenüberstellen und ein kurzfristiges internes Ergebnis (Betriebsergebnis) zu ermitteln
    • Struktur der Kosten und Leistungsarten im Zeit und Unternehmensvergleich darzustellen
    • Kosten in der Kostenstellen und Kostenträgerrechnung weiter verrechnen zu können
  • Aufwendungen und Erträge aus der externen Erfolgsrechnung (FB) bilden die Grundlage für die KuL in der internen Erfolgsrechnung KuL
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was versteht man unter kalk. Kosten und in welche Hauptgruppe kann man sie unterteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kalk. Kosten sind Kostenarten, die in der Kostenrechnung entweder anders berechnet werden als die entsprechenden Aufwendungen in der FB (Anderskosten) oder zusätzlich angesetzt werden (Zusatzkosten) d.h. ihnen steht kein Aufwand in der FB gegenüber

-Anderskosten - kalk. Abschr

-Zusatzkosten - kalk. Unternehmerlohn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat die Kostenartenrechnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alle in der zu betrachtenden Abrechnungsperiode angefallenen Kosten geordnet zu erfassen und die für die jeweiligen Zwecke der KuL erforderlichen Werte zur Verfügung stellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung der Kostenarten - nach Art der verbrauchten Produktionsfaktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sachkosten (Materialkosten)
    • Anlagen und Betriebsmittel, Betriebs und Geschäftsausstattung, Werkzeuge
    • Roh-, Hilfs- und Betriebsmittel
    • Energiekosten
    • Verpackungsmaterial
  • Personal und Sozialkosten (Arbeitskosten)
    • Fertigungslöhne, Hilfslöhne, Gehälter und Provisionen
    • gesetzliche und freiwillige soziale Abgaben
    • kalk. Unternehmerlohn
  • Kapitalkosten
    • kal. Zins, kalk. Abschr.
  • DLkosten
    • Prüfung und Beratung, Reparaturen, Frachten
  • Kosten für Fremdrechte
    • Leasing, Patente, Lizensen
  • Öffentliche Abgaben und Steuern
    • Kostensteuern, Gebühren und Beiträge, Abgaben
  • Versicherungskosten und kalk. Wagnisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung der Kostenarten - nach Art der Verrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzelkosten
  • Gemeinkosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung der Kostenarten - nach Art der betrieblichen Funktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschaffungskosten
  • Fertigungskosten
  • Vertriebskosten
  • Verwaltungskosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung der Kostenarten - nach Verhalten bei Beschäftigungsschwankungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • variable Kosten
  • fixe Kosten
  • Einzelkosten sind meist variable Kosten
  • Gemeinkosten können variabel oder fixe Kosten sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung der Kostenarten - nach Art der Kostenerfassung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • aufwandsgleiche Kosten: Grundkosten ist Zweckaufwand
    • Urlaub, Krankheit, 13 und 14. Monatsgehalt werden verteilt
  • aufwandsungleiche oder kalk. Kosten denen kein Aufwand (Zusatzkosten) oder Aufwand in anderer Höhe (Anderskosten) gegenübersteht, müssen in der KuL erst ermittelt werden
  • zwei Grundsätze
    • Grundsatz der Reinheit: einzelnen Kosten sind so festzulegen, dass saubere Kostenarten entstehen, Mischkostenarten wie sonstige Kosten vermeidet man besser
    • Grundsatz der Einheitlichkeit
      • Kostenarten müssen so genau bestimmt sein, dass gleiche Kostengüter in jeder Abrechnungsperiode und von verschiedenen Personen den gleichen Kostenarten zugerechnet werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

nach welchen grundsätzlichen Kriterien können die Kosten gegliedert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art der Produktionsfaktoren
  • betriebl. Funktion
  • Art der Verrechnung
  • Verhalten bei Beschäftigungsänderung
  • Kostenträger
  • Art der Kostenerfassung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

können Kostenarten in der Kostenartenrechnung in fixe und variable Bestandteile zerlegt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in der Kostenartenrechnung werden die Kosten in Einzel  und Gemeinkosten aufgeteilt

Jede Einzelkostenart stellt variable Kosten dar. Gemeinkostenarten können sich dagegen aus fixen und variablen Bestandteilen zusammensetzen. Zu welchem Anteil eine Gemeinkostenart fix oder variabel ist, lässt sich nur dort entscheiden, wo diese Kosten anfallen, nämlich in den einzelnen Kostenstellen.. Damit lässt sich die Aufteilung in fixe und variable Kosten endgültig erst in der Kostenstellenrechnung vornehmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Materialkosten - Einteilung von Material

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbrauch von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen
  • können den produzierten Gütern nicht immer direkt zugeteilt werden
    • Rohstoffe und fremdbezogene Einbauteile, können direkt zugesprochen werden
    • Hilfsstoffe (Kleber, Nägel, Schrauben) gehen in das Produkt ein, werden aber in der Regel als Gemeinkosten gesehen, da eine Zuordnung auf Grund der Masse unpraktisch wäre --> unechte Gemeinkosten
    • Betriebsstoffe (Schmierstoffe, Kraftstoffe...) können nicht direkt zugeordnet werden -->Gemeinkosten
    • Handelswaren werden unverändert weiterverkauft, selber Kostenträger
  • Materialkosten werden durch die verbrauchte Menge und die Bewertung dieser Menge mit einem Preis bestimmt:
    • Materialkosten = mengenmäßiger Verbrauch * Preis
  • daraus ergeben sich zwei Probleme
    • wie ermittelt man den mengenmäßigen Verbrauch
    • mit welchem Preis bewertet man
Lösung ausblenden
  • 115684 Karteikarten
  • 1110 Studierende
  • 76 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kostenartenrechnung Kurs an der AKAD Hochschule Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Materialkosten - Bewertung des mengenmäßigen Verbrauchs

A:
  • Ist Preisverfahren
    • für Ist Kostenrechnung erforderlich
    • um den mengenmäßige Verbrauch auf der Basis von Anschaffungskosten zu ermitteln
    • Durchschnittsverfahren, Verbrauchsmengen werden mit durchschnittlichen Einstandspreisen bewertet
      • wenn einmal periodisch dann gewogener Durchschnitt
      • wenn fortlaufend dann gleitender Durchschnitt
    • Verbrauchsfolgeverfahren:
      • Zeitfolgen: Fifo, Lifo
      • Preisfolgen: Hifo, Lofo
    • IST Preis Berechnung mit Verbrauchsfolgeverfahren wird in der KuL kaum verwendet, da sehr aufwendig und fast unmöglich
    • aber in der Handelsbilanz, schon, da Verbrauchsfolge nicht nachgewiesen werden muss sondern unterstellt wird 
  • Festpreisverfahren
    • für Normal und Plankostenrechnung
    • Bewertung mengenmäßiger Verbrauch mit den zukünftigen Preisen
    • Verrechnungswert für das Material entweder
      • Durchschnitt der Vergangenheit (Normalwert)
      • zukunftsbezogener geplanter Wert (Planwert)
      • hat sich in der KuL durchgesetzt, weil konstante Kalkulation möglich
Q:

Aufgaben der Kostenartenrechnung und die Abgrenzung von der FB

A:
  • Aufgaben der Kostenartenrechnung
    • Kosten und Leistungen gegenüberstellen und ein kurzfristiges internes Ergebnis (Betriebsergebnis) zu ermitteln
    • Struktur der Kosten und Leistungsarten im Zeit und Unternehmensvergleich darzustellen
    • Kosten in der Kostenstellen und Kostenträgerrechnung weiter verrechnen zu können
  • Aufwendungen und Erträge aus der externen Erfolgsrechnung (FB) bilden die Grundlage für die KuL in der internen Erfolgsrechnung KuL
Q:


Was versteht man unter kalk. Kosten und in welche Hauptgruppe kann man sie unterteilen?

A:

Kalk. Kosten sind Kostenarten, die in der Kostenrechnung entweder anders berechnet werden als die entsprechenden Aufwendungen in der FB (Anderskosten) oder zusätzlich angesetzt werden (Zusatzkosten) d.h. ihnen steht kein Aufwand in der FB gegenüber

-Anderskosten - kalk. Abschr

-Zusatzkosten - kalk. Unternehmerlohn

Q:

Welche Aufgaben hat die Kostenartenrechnung?

A:

alle in der zu betrachtenden Abrechnungsperiode angefallenen Kosten geordnet zu erfassen und die für die jeweiligen Zwecke der KuL erforderlichen Werte zur Verfügung stellen

Q:

Bildung der Kostenarten - nach Art der verbrauchten Produktionsfaktoren

A:
  • Sachkosten (Materialkosten)
    • Anlagen und Betriebsmittel, Betriebs und Geschäftsausstattung, Werkzeuge
    • Roh-, Hilfs- und Betriebsmittel
    • Energiekosten
    • Verpackungsmaterial
  • Personal und Sozialkosten (Arbeitskosten)
    • Fertigungslöhne, Hilfslöhne, Gehälter und Provisionen
    • gesetzliche und freiwillige soziale Abgaben
    • kalk. Unternehmerlohn
  • Kapitalkosten
    • kal. Zins, kalk. Abschr.
  • DLkosten
    • Prüfung und Beratung, Reparaturen, Frachten
  • Kosten für Fremdrechte
    • Leasing, Patente, Lizensen
  • Öffentliche Abgaben und Steuern
    • Kostensteuern, Gebühren und Beiträge, Abgaben
  • Versicherungskosten und kalk. Wagnisse
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Bildung der Kostenarten - nach Art der Verrechnung

A:
  • Einzelkosten
  • Gemeinkosten
Q:

Bildung der Kostenarten - nach Art der betrieblichen Funktion

A:
  • Beschaffungskosten
  • Fertigungskosten
  • Vertriebskosten
  • Verwaltungskosten
Q:

Bildung der Kostenarten - nach Verhalten bei Beschäftigungsschwankungen

A:
  • variable Kosten
  • fixe Kosten
  • Einzelkosten sind meist variable Kosten
  • Gemeinkosten können variabel oder fixe Kosten sein
Q:

Bildung der Kostenarten - nach Art der Kostenerfassung

A:
  • aufwandsgleiche Kosten: Grundkosten ist Zweckaufwand
    • Urlaub, Krankheit, 13 und 14. Monatsgehalt werden verteilt
  • aufwandsungleiche oder kalk. Kosten denen kein Aufwand (Zusatzkosten) oder Aufwand in anderer Höhe (Anderskosten) gegenübersteht, müssen in der KuL erst ermittelt werden
  • zwei Grundsätze
    • Grundsatz der Reinheit: einzelnen Kosten sind so festzulegen, dass saubere Kostenarten entstehen, Mischkostenarten wie sonstige Kosten vermeidet man besser
    • Grundsatz der Einheitlichkeit
      • Kostenarten müssen so genau bestimmt sein, dass gleiche Kostengüter in jeder Abrechnungsperiode und von verschiedenen Personen den gleichen Kostenarten zugerechnet werden
Q:

nach welchen grundsätzlichen Kriterien können die Kosten gegliedert werden?

A:
  • Art der Produktionsfaktoren
  • betriebl. Funktion
  • Art der Verrechnung
  • Verhalten bei Beschäftigungsänderung
  • Kostenträger
  • Art der Kostenerfassung
Q:

können Kostenarten in der Kostenartenrechnung in fixe und variable Bestandteile zerlegt werden?

A:

in der Kostenartenrechnung werden die Kosten in Einzel  und Gemeinkosten aufgeteilt

Jede Einzelkostenart stellt variable Kosten dar. Gemeinkostenarten können sich dagegen aus fixen und variablen Bestandteilen zusammensetzen. Zu welchem Anteil eine Gemeinkostenart fix oder variabel ist, lässt sich nur dort entscheiden, wo diese Kosten anfallen, nämlich in den einzelnen Kostenstellen.. Damit lässt sich die Aufteilung in fixe und variable Kosten endgültig erst in der Kostenstellenrechnung vornehmen

Q:

Materialkosten - Einteilung von Material

A:
  • Verbrauch von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen
  • können den produzierten Gütern nicht immer direkt zugeteilt werden
    • Rohstoffe und fremdbezogene Einbauteile, können direkt zugesprochen werden
    • Hilfsstoffe (Kleber, Nägel, Schrauben) gehen in das Produkt ein, werden aber in der Regel als Gemeinkosten gesehen, da eine Zuordnung auf Grund der Masse unpraktisch wäre --> unechte Gemeinkosten
    • Betriebsstoffe (Schmierstoffe, Kraftstoffe...) können nicht direkt zugeordnet werden -->Gemeinkosten
    • Handelswaren werden unverändert weiterverkauft, selber Kostenträger
  • Materialkosten werden durch die verbrauchte Menge und die Bewertung dieser Menge mit einem Preis bestimmt:
    • Materialkosten = mengenmäßiger Verbrauch * Preis
  • daraus ergeben sich zwei Probleme
    • wie ermittelt man den mengenmäßigen Verbrauch
    • mit welchem Preis bewertet man
Kostenartenrechnung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kostenartenrechnung an der AKAD Hochschule Stuttgart

Für deinen Studiengang Kostenartenrechnung an der AKAD Hochschule Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Kostenartenrechnung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

3. Kostenartenrechnung

Hochschule Kempten

Zum Kurs
4. Kostenartenrechnung

Universität Mannheim

Zum Kurs
Kostenrechnung

Hochschule Heilbronn

Zum Kurs
Kostenrechnung

Hochschule Reutlingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kostenartenrechnung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kostenartenrechnung