Zeitmanagement Apps – 7 Apps, die dir helfen deine Zeit besser zu nutzen!

Zeitmanagement Apps – 7 Apps, die dir helfen deine Zeit besser zu nutzen!

Kennst du das auch? Du stehst morgens auf, machst dich ausgehfertig und rennst zur Uni, denn Zeit für einen solchen unerhörten Luxus wie Frühstücken ist mal wieder nicht drin. Nach der Vorlesung geht es nach einem kleinen Zwischenstopp in der Falafelbude deiner Wahl los zum Nebenjob, und nachts sitzt du noch bis zwei Uhr morgens an deiner Hausarbeit. Ganz schön anstrengend, oder? Die richtige Zeitplanung müsste doch irgendwie besser gehen. Das Zauberwort heißt hier (Trommelwirbel): Zeitmanagement Apps!

Planungs Apps sorgen für klaren Durchblick

StudySmarter App

Du hast richtig gelesen: Zeitmanagement ist die Kunst, das Beste aus der Zeit herauszuholen, die man hat. Im Idealfall ist man dabei nicht nur besonders produktiv, sondern hat auch nicht ständig das Gefühl, unter Druck zu stehen und unter einem Haufen unlösbarer und zeitfressender Aufgaben zu ertrinken. Mit der richtigen Zeitmanagement App wird der Kampf gegen die Uhr zum Kinderspiel- und macht dabei sogar Spaß! Wir haben uns die besten Planungs Apps angeschaut und zeigen dir, welche wirklich etwas taugen. Los geht’s!

Zeitmanagement Apps – welche sind die besten?

Ein Blick in den App-Store wird dir zeigen, dass eine Unmenge von Zeitmanagement Apps auf dem Markt  erhältlich sind. Im Kern geht es natürlich bei allen darum, deine Zeit zu strukturieren und am besten für dich nutzbar zu machen. Trotzdem gibt es bestimmte Apps, die gerade für Studenten echte Vorteile bringen können, da sie einige interessante Zusatzfunktionen besitzen:

  1. Chaos Control

Wie du unschwer erkennen kannst, ist hier schon der Name Programm. Die App basiert auf der „Getting Things Done“ Methode von Unternehmer David Allen. Abgesehen davon, dass sie dir dabei hilft, deine Vorlesungen, Termine und Deadlines zu organisieren, ist Chaos Control perfekt für alle geeignet, die hohe Ziele erreichen wollen. Du trägst ein, welches Ziel du zu einem bestimmten Zeitpunkt erreicht haben möchtest und – ganz wichtig – welche Schritte hierfür notwendig sind.

  1. Evernote

Zeitmanagement Apps 2

Vielleicht hast du schon einmal von Evernote gehört. Die App kann via allen gängigen mobilen Plattformen genutzt werden und verfügt über ein Plug-In, durch welches Evernote  mit anderen Programmen verbunden werden kann. Dies ist auf jeden Fall sehr praktisch. Die Vorteile der App? Du kannst Notizen erstellen, diese beispielsweise online mit deiner Lerngruppe teilen und alles speichern, was du dir später noch einmal anschauen möchtest. Du kannst Evernote als dein Online-Notizbuch sehen und die in der App erstellten Notizen auf Wunsch direkt in eine Präsentation umwandeln.

 

  1. Trello

Auch die Planungs App Trello findet unter Studenten immer größere Beliebtheit – denn diese ermöglicht es dir, wichtige Inhalte online ideal zu strukturieren und zu organisieren. Besonders praktisch ist, dass man Kommentare für andere festhalten und auch Aufgaben oder Notizen einstellen kann. Die übersichtliche Aufgaben App lohnt sich daher optimal für virtuelle Lerngruppen.

Zeitmanagement Apps verbessern auch deinen Fokus!

  1. Checky

Kennst du das auch? Da solltest du eigentlich über deinen Aufgaben brüten, doch stattdessen schaust du immer wieder auf dein Smartphone, um ja nicht zu verpassen, was deine Freunde gerade so machen? Erwischt! Wenn du dein Smartphone-Verhalten verbessern und wichtige Zeit retten möchtest, ist die Checky-App ideal. Sie zeigt dir genau an, wie lange du abgelenkt warst und lädt dazu ein, deinen Smartphone Konsum zumindest zu überdenken …

  1. Tomato Timer

Die sogenannte Pomodoro Technik ist eine tolle Art, die Zeit, die man hat, so produktiv wie möglich zu nutzen. Zeitblöcke werden dabei in „Pomodori“, einem Abschnitt von 25 Minuten, eingeteilt. In diesem fokussierst du dich zu 100 Prozent und stellst alle Ablenkungen ab (wirklich alle, keine Tricks!). Nach 25 Minuten machst du eine fünfminütige Pause, und arbeitest dann weiter. Um dir diese sehr effektive Technik einfach zu machen, gibt es die Tomato Timer App. Du stellt einfach einen Pomodoro-Block ein, arbeitest, wirst du alarmiert, wenn der Block vorbei ist und buchst dann deine Pause.

  1. Wunderlist

Statt deine To-Do-Liste auf ein simples Blatt Papier zu schreiben, solltest du ruhig einmal Wunderlist versuchen. Hier kannst du Deadlines festhalten und deine Listen auf einfache Art ordnen. Selbstverständlich kannst du die Listen auch auf alle anderen Geräte übertragen, dadurch mit anderen zusammenarbeiten und die Listen natürlich auch ausdrucken.  Die App eignet sich auf perfekt dazu, einen Lernplan zu erstellen.

  1. Rescue Time App

Zeitmanagement App 3

Auch die Rescue Time App kommt wie gerufen für alle, die zu viel Zeit mit Snapchat, Whatsapp und Co. verbringen. Die Anwendung läuft unauffällig im Hintergrund und kann sowohl auf deinem Computer als auch deinem Smartphone genutzt werden.

Über den Tag trackt sie genau, wie viel Zeit du auf welchen Seiten und Apps du verbraucht hast, und zeigt dir, warum du nicht nur „fünf Minuten“ auf YouTube warst, während du eigentlich dein Paper lesen solltest. Die Anwendung zeigt dir deine guten, aber auch weniger guten Gewohnheiten beim Arbeiten und im Netz allgemein ganz klar auf.  Big Rescue App is watching you, my friend! Aber keine Sorge – sie will dir nur Gutes.

Fazit: Manage deine Zeit – bevor sie dich managt!

Das optimale Zeitmanagement ist einer der wichtigsten Faktoren, wenn du in deinem Studium erfolgreich sein möchtest. Es kann dabei ziemlich hilfreich sein, Zeitmanagement zu optimieren. Glücklicherweise gibt es tolle Apps, die Ordnung dein Chaos bringen, sodass du dich den wirklich wichtigen Aufgaben widmen kannst, ohne völlig überfordert zu sein und dich wie im Hamsterrad zu fühlen.