Sozialpsychologie an der ZHAW - Zürcher Hochschule Für Angewandte Wissenschaften | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Sozialpsychologie an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wieviele Emotionen werden als Basisemotionen (lassen sich auf Gesichtern erkennen) benannt und welche sind diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wut, Freude, Überraschung, Furcht, Ekel, Trauer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Unterschiede zwischen Vorurteilen und Stereotypen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stereotype sind die kognitive Repräsentation von Gruppen

Vorurteile sind die affektive Komponente und äußern sich in einer feindseligen und/oder negativen Einstellung gegenüber den Mitgliedern einer bestimmten Gruppe, und zwar allein aufgrund deren Zugehörigkeit zu dieser Gruppe. 

Vorurteile verleiten zur Verwechslung von Situation und Person als Ursache.

Vorurteile  dienen als Rechtfertigung eigener Privilegien und Gewalt. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Als was bezeichnet man Soziale Kognition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als „soziale Kognition“ bezeichnet man die Art und Weise, in welcher der Mensch über sich selbst und seine soziale Welt nachdenkt; genauer gesagt die Art und Weise, in der er soziale Informationen auswählt, interpretiert, abspeichert und abruft, um Urteile zu fällen und Entscheidungen zu treffen.“ (Aronson, Wilson & Akert, 2008, S. 57)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der fundamentale Attributionsfehler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Tendenz unser eigenes Verhalten und das anderer Menschen durch Persönlichkeitsmerkmale zu erklären und die prägende Wirkung situationsbedingter Einflüsse zu unterschätzen. 


Liberman, Samuels&Ross Experiment Gemeinschaftsspiel/Wallstreetspiel zeigt ebenfalls diese Tendenz auf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der ultimative Attributionsfehler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dispositionale Attributionen werden auf eine (durch Hautfarbe, Herkunft, Religion etc.) charakterisierte Gruppe verallgemeinert.

Fundamentaler Attributionsfehler + Stereotype = Ultimativer Attributionsfehler

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man in der Sozialpsychologie unter Schemata?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mentale Strukturen

Der Mensch ordnet sein Wissen über die soziale Welt in Themenbereiche und Kategorien ein.

Diese beeinflussen die Infos, die ein Mensch wahrnimmt, über die er nachdenkt und abspeichert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Formen der Sozialen Kognition gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Automatisches Denken: schnell, unabsichtlich, unbewusst, unwillkürlich, mühelos

2) Kontrolliertes Denken: bewusst, erfordert mehr Zeit & Mühe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aspekte beeinflussen die Zugänglichkeit von Schemata?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Vorrausgegangene Erfahrungen

2. aktueller Bezug zum Thema

3.  gerade Erlebtes (temporär)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Als was bezeichnen wir Stereotype?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schemata, die unser Wissen, unsere Überzeugungen und Erwartungen über eine soziale Gruppe von Menschen enthalten. 

Verallgemeinernde Annahmen ggü. einer Gruppe von Menschen. Wir schreiben der ganzen Gruppe die selben Eigenschaften zu

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann und Warum benutzen wir automatisierte Kognition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vor allem beim Erfassen neuer Situationen, man bezieht die eigenen Erfahrungen mit ein und spart somit Zeit und Ressourcen. Gesehenes und Gehörtes wird nicht in Frage gestellt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was untersucht die Sozialpsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Sozialpsychologie untersucht die Art und Weise, in der Gedanken, Gefühle und Verhalten von Menschen durch die tatsächliche oder imaginäre Anwesenheit anderer beeinflusst werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Effekte können dem Wirken von Stereotypen entgegenhalten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Das Wissen über die potentiellen Einflüsse von Stereotypen
  • Das Vorhandensein ausreichender kognitiver Ressourcen
  • Die eigene Motivation, nicht mittels Stereotypen zu reagieren
Lösung ausblenden
  • 28054 Karteikarten
  • 857 Studierende
  • 112 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wieviele Emotionen werden als Basisemotionen (lassen sich auf Gesichtern erkennen) benannt und welche sind diese?

A:

Wut, Freude, Überraschung, Furcht, Ekel, Trauer

Q:

Was sind die Unterschiede zwischen Vorurteilen und Stereotypen?

A:

Stereotype sind die kognitive Repräsentation von Gruppen

Vorurteile sind die affektive Komponente und äußern sich in einer feindseligen und/oder negativen Einstellung gegenüber den Mitgliedern einer bestimmten Gruppe, und zwar allein aufgrund deren Zugehörigkeit zu dieser Gruppe. 

Vorurteile verleiten zur Verwechslung von Situation und Person als Ursache.

Vorurteile  dienen als Rechtfertigung eigener Privilegien und Gewalt. 

Q:

Als was bezeichnet man Soziale Kognition?

A:

Als „soziale Kognition“ bezeichnet man die Art und Weise, in welcher der Mensch über sich selbst und seine soziale Welt nachdenkt; genauer gesagt die Art und Weise, in der er soziale Informationen auswählt, interpretiert, abspeichert und abruft, um Urteile zu fällen und Entscheidungen zu treffen.“ (Aronson, Wilson & Akert, 2008, S. 57)

Q:

Was ist der fundamentale Attributionsfehler?

A:

Die Tendenz unser eigenes Verhalten und das anderer Menschen durch Persönlichkeitsmerkmale zu erklären und die prägende Wirkung situationsbedingter Einflüsse zu unterschätzen. 


Liberman, Samuels&Ross Experiment Gemeinschaftsspiel/Wallstreetspiel zeigt ebenfalls diese Tendenz auf

Q:

Was ist der ultimative Attributionsfehler?

A:

Dispositionale Attributionen werden auf eine (durch Hautfarbe, Herkunft, Religion etc.) charakterisierte Gruppe verallgemeinert.

Fundamentaler Attributionsfehler + Stereotype = Ultimativer Attributionsfehler

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man in der Sozialpsychologie unter Schemata?

A:

Mentale Strukturen

Der Mensch ordnet sein Wissen über die soziale Welt in Themenbereiche und Kategorien ein.

Diese beeinflussen die Infos, die ein Mensch wahrnimmt, über die er nachdenkt und abspeichert.

Q:

Welche zwei Formen der Sozialen Kognition gibt es?

A:

1) Automatisches Denken: schnell, unabsichtlich, unbewusst, unwillkürlich, mühelos

2) Kontrolliertes Denken: bewusst, erfordert mehr Zeit & Mühe

Q:

Welche Aspekte beeinflussen die Zugänglichkeit von Schemata?

A:

1. Vorrausgegangene Erfahrungen

2. aktueller Bezug zum Thema

3.  gerade Erlebtes (temporär)

Q:

Als was bezeichnen wir Stereotype?

A:

Schemata, die unser Wissen, unsere Überzeugungen und Erwartungen über eine soziale Gruppe von Menschen enthalten. 

Verallgemeinernde Annahmen ggü. einer Gruppe von Menschen. Wir schreiben der ganzen Gruppe die selben Eigenschaften zu

Q:

Wann und Warum benutzen wir automatisierte Kognition?

A:

Vor allem beim Erfassen neuer Situationen, man bezieht die eigenen Erfahrungen mit ein und spart somit Zeit und Ressourcen. Gesehenes und Gehörtes wird nicht in Frage gestellt

Q:

Was untersucht die Sozialpsychologie?

A:

Die Sozialpsychologie untersucht die Art und Weise, in der Gedanken, Gefühle und Verhalten von Menschen durch die tatsächliche oder imaginäre Anwesenheit anderer beeinflusst werden.

Q:

Welche drei Effekte können dem Wirken von Stereotypen entgegenhalten?

A:
  • Das Wissen über die potentiellen Einflüsse von Stereotypen
  • Das Vorhandensein ausreichender kognitiver Ressourcen
  • Die eigene Motivation, nicht mittels Stereotypen zu reagieren
Sozialpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sozialpsychologie 1

University of Luxemburg

Zum Kurs
G3-1 Sozialpsychologie

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Sozialpsychologie 2

University of Luxemburg

Zum Kurs
Sozialpsychologie 2

University of Zurich

Zum Kurs
sozialpsychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie