BK 06 | Keramische Baustoffe an der ZHAW - Zürcher Hochschule Für Angewandte Wissenschaften | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für BK 06 | keramische Baustoffe an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BK 06 | keramische Baustoffe Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu.

TESTE DEIN WISSEN

Grob- und feinkeramische Produkte unterscheiden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grobkeramsiche Produkte: (dickwandig, inhomogen, zufällige Färbung)

- Backsteine

- Dachziegel

- Kanalisationsrohre

Feinkeramsiche Produkte: ( feinkörnig, definierte Färbung)

- Haushaltskeramik

- Tischgeschirr

- Keramische Platten

- Sanitärtechnik

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herstellung vom Backstein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abbauen, zerkleinern und mischen des Rohmaterials, formen in den Strang- oder Schnckenpresse, trocknen, brennen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

allgemeine Bezeichnung für verschiedene Backsteine, aufzählen von Eigenschaften und Anwendungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

SwissModul Stein: modulare resp. Submodulare Abmessungen für verputztes Mauerwerk Planstein: nach dem Brennen wird die Lagerfläche plangeschliffen Leichtbackstein: geringe Rohdichte (besserer Wärmedämmwert) Sichtstein: witterungsbeständiges Mauerwerk, Vielfalt an Farben und Oberflächen Klinker: Scihtsteine, die bis zur Sintergrenze gebrannt werden, wasserdampfundurchlässig Ausgleichstein: für den Ausgleich und Anpasssung von Mauerhöhen Teilstein: für die Anpassung von Mauerlängen Orthogonal bewehrtes Mauerwerk: Duktiles Mauerwerk mit horizontaler und vertikaler Bewehrung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Materialeigenschaften von Backstein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hohe Druckfestigkeiten

- Gute Wärmedämmung

- Wärmespeichernd

- Atmend

- Dampfdurchlässig

- Gute Schalldämmung

- Feuerbeständig

- Guter Putzträger

- Baubiologisch gut

- saugfähig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausblühugnen erklären und Verhütungsmassnahmen aufzeigen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pulver- oder krustenförmige, meist weissliche Ablagerungen von Salzen an der Oberfläche eines Bauteils Verhütung:

 - Abdecken der Mauerkrone im Bauzustand 

- Möglichst wenig Wasser für die Verarbeitung verwenden

 - Vorsicht mit Frostschutzmitteln

 - Schutz vor aufsteigender Feuchtigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kalktreiber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Stein mitgebrannter Kalk, wird durch Feuchtigkeit 'gelöscht'. Durch dessen Volumenvergrösserung führt dies an der Oberflche zu leichten trichterförmigen Absprengungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mauerwerksarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

MB: Mauerwerk aus Backstein

MBL: Mauerwerk aus Leichtbacksteinen

MC: Mauerwerk aus Zementsteinen

MCL: Mauerwerk aus Leichtzementsteinen

MK: Mauerwerk aus Kalksandsteinen

MP: Mauerwerk aus Porenbetonsteinen

MPL: Mauerwerk aus Porenbetonleichtsteinen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohmaterial und Fabrikation von Klinkersteinen/-platten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestehen aus Tone in spezieller Zusammensetzung und Wasser. Für die Fabrikation wird das Rohmaterial abgebaut, zerkleinert und gemischt, dann in der Strang-oder Schneckenpresse geformt, getrocknet und gebrannt (1200-1400°C). Dies ergibt eine verglaste Oberfläche.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohmaterial und Fabrikation von Spezialsteinen/-elementen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestehen aus Lehm und manchmal aus Papierflocken. Die Fabrikation ist indentisch mit jener der Klinkersteinen, ausser, dass sie nur mit 1000 - 1200 C° gebrannt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften Klinkersteine und -platten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hart

- mechanisch sehr widerstandsfähig

- witterungs- und frostbeständig

- säure- und laugenfest

- wasserundurchlässig

- wasserdampfundurchlässig

- durch Sinterung natürlich geflammt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anwendungsbereiche Klinkersteine und -platten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Aussenschale als sichtmauerwerk beim Zweischalenmauerwek

- Tragschale hinterlüftete Fassade

- Innere Sichtmauerwerke

- Rustikale Bodenbeläge

- Fassadenplatten

- Küchenabdeckungen

- Wandbekleidungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschichte und Begriff keramische Baustoffe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Keramik = griechisch keramos = Töpfer - Ton Keramiken sind Gegenstände aus formbaren Erdmaterialien, die durch eine Behandlung mit hohen Temperaturen gefestigt werden. Es werden unter anderem Tonwaren, Porzellan, Ziegel und einige Arten von Fliesen sowie Steinzeug hergestellt aus Keramik. Die Produktion gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit.

Lösung ausblenden
  • 26365 Karteikarten
  • 806 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BK 06 | keramische Baustoffe Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Grob- und feinkeramische Produkte unterscheiden

A:

Grobkeramsiche Produkte: (dickwandig, inhomogen, zufällige Färbung)

- Backsteine

- Dachziegel

- Kanalisationsrohre

Feinkeramsiche Produkte: ( feinkörnig, definierte Färbung)

- Haushaltskeramik

- Tischgeschirr

- Keramische Platten

- Sanitärtechnik

Q:

Herstellung vom Backstein

A:

Abbauen, zerkleinern und mischen des Rohmaterials, formen in den Strang- oder Schnckenpresse, trocknen, brennen

Q:

allgemeine Bezeichnung für verschiedene Backsteine, aufzählen von Eigenschaften und Anwendungen

A:

SwissModul Stein: modulare resp. Submodulare Abmessungen für verputztes Mauerwerk Planstein: nach dem Brennen wird die Lagerfläche plangeschliffen Leichtbackstein: geringe Rohdichte (besserer Wärmedämmwert) Sichtstein: witterungsbeständiges Mauerwerk, Vielfalt an Farben und Oberflächen Klinker: Scihtsteine, die bis zur Sintergrenze gebrannt werden, wasserdampfundurchlässig Ausgleichstein: für den Ausgleich und Anpasssung von Mauerhöhen Teilstein: für die Anpassung von Mauerlängen Orthogonal bewehrtes Mauerwerk: Duktiles Mauerwerk mit horizontaler und vertikaler Bewehrung

Q:

Materialeigenschaften von Backstein

A:

- Hohe Druckfestigkeiten

- Gute Wärmedämmung

- Wärmespeichernd

- Atmend

- Dampfdurchlässig

- Gute Schalldämmung

- Feuerbeständig

- Guter Putzträger

- Baubiologisch gut

- saugfähig

Q:

Ausblühugnen erklären und Verhütungsmassnahmen aufzeigen

A:

Pulver- oder krustenförmige, meist weissliche Ablagerungen von Salzen an der Oberfläche eines Bauteils Verhütung:

 - Abdecken der Mauerkrone im Bauzustand 

- Möglichst wenig Wasser für die Verarbeitung verwenden

 - Vorsicht mit Frostschutzmitteln

 - Schutz vor aufsteigender Feuchtigkeit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kalktreiber

A:

Im Stein mitgebrannter Kalk, wird durch Feuchtigkeit 'gelöscht'. Durch dessen Volumenvergrösserung führt dies an der Oberflche zu leichten trichterförmigen Absprengungen.

Q:

Mauerwerksarten

A:

MB: Mauerwerk aus Backstein

MBL: Mauerwerk aus Leichtbacksteinen

MC: Mauerwerk aus Zementsteinen

MCL: Mauerwerk aus Leichtzementsteinen

MK: Mauerwerk aus Kalksandsteinen

MP: Mauerwerk aus Porenbetonsteinen

MPL: Mauerwerk aus Porenbetonleichtsteinen

Q:

Rohmaterial und Fabrikation von Klinkersteinen/-platten

A:

Bestehen aus Tone in spezieller Zusammensetzung und Wasser. Für die Fabrikation wird das Rohmaterial abgebaut, zerkleinert und gemischt, dann in der Strang-oder Schneckenpresse geformt, getrocknet und gebrannt (1200-1400°C). Dies ergibt eine verglaste Oberfläche.

Q:

Rohmaterial und Fabrikation von Spezialsteinen/-elementen

A:

Bestehen aus Lehm und manchmal aus Papierflocken. Die Fabrikation ist indentisch mit jener der Klinkersteinen, ausser, dass sie nur mit 1000 - 1200 C° gebrannt werden.

Q:

Eigenschaften Klinkersteine und -platten

A:

- hart

- mechanisch sehr widerstandsfähig

- witterungs- und frostbeständig

- säure- und laugenfest

- wasserundurchlässig

- wasserdampfundurchlässig

- durch Sinterung natürlich geflammt

Q:

Anwendungsbereiche Klinkersteine und -platten

A:

- Aussenschale als sichtmauerwerk beim Zweischalenmauerwek

- Tragschale hinterlüftete Fassade

- Innere Sichtmauerwerke

- Rustikale Bodenbeläge

- Fassadenplatten

- Küchenabdeckungen

- Wandbekleidungen

Q:

Geschichte und Begriff keramische Baustoffe

A:

Keramik = griechisch keramos = Töpfer - Ton Keramiken sind Gegenstände aus formbaren Erdmaterialien, die durch eine Behandlung mit hohen Temperaturen gefestigt werden. Es werden unter anderem Tonwaren, Porzellan, Ziegel und einige Arten von Fliesen sowie Steinzeug hergestellt aus Keramik. Die Produktion gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit.

BK 06 | keramische Baustoffe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten BK 06 | keramische Baustoffe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Werk und Baustoffe

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Baustoffe

Fachhochschule Potsdam

Zum Kurs
Baustoffe 2

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Zum Kurs
Baustoffe 1

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Zum Kurs
Baustoffe 2

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BK 06 | keramische Baustoffe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BK 06 | keramische Baustoffe