Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität

Karteikarten und Zusammenfassungen für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität.

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

Operationalisieren

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

Messung

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

Wie lautet der Gegenstandsbereich der Empirischen Sozialforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

1. Was trifft nicht zu

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

2. Unter Selbstselektion versteht man:

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

3. Bei einer Scheinkorrelation zwischen zwei Merkmalen gilt:

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

4. Was trifft zu?

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

1. Nennen Sie eine Typologie sozialwissenschaftlicher Untersuchungen und
diskutieren Sie die einzelnen Typen.

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

2. Beschreiben Sie den Gegenstandsbereich der empirischen Sozialforschung.

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

3. Was versteht man unter „Drittvariablen-Kontrolle“? Illustrieren Sie diese
an einem Beispiel.

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

1. Was ist Selbstselektion?

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

2. Was ist eine Scheinkorrelation? Beispiel?

Kommilitonen im Kurs Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität auf StudySmarter:

Empirische Sozialforschung

Operationalisieren

Zuordnung von beobachtbaren Merkmalen zu theoretischen Begriffen

Empirische Sozialforschung

Messung

Zuordnung von Zahlen zu Objekten nach bestimmten Regeln eindeutige Abbildung zwischen einem numerischen Relativ

Empirische Sozialforschung

Wie lautet der Gegenstandsbereich der Empirischen Sozialforschung?

Empirische Sozialforschung umfasst die systematische und methodisch geleitete Beschaffung, Verarbeitung und Deutung von Informationen über die idviduelle und soziale Wirklichkeit und deren Effekte. 

Empirische Sozialforschung

1. Was trifft nicht zu

c) Ein zentrales Wahrheitskriterium in der empirischen Sozialforschung ist die Plausibilität eines
Befundes.

Empirische Sozialforschung

2. Unter Selbstselektion versteht man:

a) Die Tatsache, dass bei jeder Erhebung das Forscherteam eine Auswahl von Untersuchungspersonen zu
treffen hat.

Empirische Sozialforschung

3. Bei einer Scheinkorrelation zwischen zwei Merkmalen gilt:

b) Eine oder mehrere Drittvariablen Bedingen eine Beziehung zwischen zwei Variablen.

Empirische Sozialforschung

4. Was trifft zu?

b) Sozialwissenschaftliche Prognosen unterliegen eventuell einer Eigendynamik, die ihrerseits zu
unbeabsichtigten Effekten führen kann.

Empirische Sozialforschung

1. Nennen Sie eine Typologie sozialwissenschaftlicher Untersuchungen und
diskutieren Sie die einzelnen Typen.

• Explorative Untersuchung: methodisch geleitete Aufdeckung potenzieller Zusammenhänge
zwischen Merkmalen/Variablen
• Deskriptive Untersuchung: die möglichst genaue Beschreibung von Sachverhalten und
Beziehungen zwischen Variablen und Prozessen
• Theoriegeleitete Untersuchung: die möglichst exakte Überprüfung von (aus Theorien
abgeleiteten) Hypothesen über Merkmalszusammenhänge anhand von empirischen Daten, die
kontrolliert gesammelt und erhoben werden
• Evaluationsstudien: die systematische und methodengeleitete Bewertung der Wirksamkeit von
praktisch-politischen oder sozialplanerischen Maßnahmen

Empirische Sozialforschung

2. Beschreiben Sie den Gegenstandsbereich der empirischen Sozialforschung.

Die empirische Sozialforschung befasst sich mit der systematischen und
methodengeleiteten Beschaffung, Verarbeitung und Deutung von
Informationen über die individuelle und soziale Wirklichkeit und deren
Effekten.
➡ Alle Werkzeuge, die ihr für eigene Forschung (Zeppelin Projekt!)
braucht. Hier lernt ihr, welches Problem welche Methode erfordert — das
Problem determiniert die Methodenwahl.

Empirische Sozialforschung

3. Was versteht man unter „Drittvariablen-Kontrolle“? Illustrieren Sie diese
an einem Beispiel.

Drittvariablenkontrolle bezeichnet die methodisch informierte Kontrolle von Störfaktoren bzw. die
Entwicklung solcher Kontrolltechniken.
Mögliche Mittel der Drittvariablenkontrolle:
• Erhebung der Werte von vermuteten Drittvariablen
• Randomisierung
➡ Angleichung der Werte in Drittvariablen von allen Probanden
➡ Experimentaldesign/randomisierte Stichprobenziehung
•Konstanthaltung von Drittvariablen (Regressionsanalyse)

Empirische Sozialforschung

1. Was ist Selbstselektion?

1. Die Tatsache, dass die potentiellen Untersuchungspersonen vor einer
Studie selbst Entscheidungen getroffen haben, die eventuell die
Wahrscheinlichkeit ihrer Berücksichtigung in der Studie im Vergleich zur
übrigen Population verändern.

Empirische Sozialforschung

2. Was ist eine Scheinkorrelation? Beispiel?

2. Eine nichtkausale Beziehung zwischen zwei Variablen, die durch eine
oder mehrere Drittvariablen bedingt ist (z.B. Maultaschenkonsum &
Einkommen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Zeppelin Universität Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Empirische Sozialforschung an der Zeppelin Universität oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login