Medienrecht an der Westfälische Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Medienrecht an der Westfälische Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Medienrecht an der Westfälische Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Ansprüche

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 1. Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 2. Haftungsbegründende Kausalität

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 3. Rechtswidrigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 4. Begehungsgefahr

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 5. Anspruchsberechtigter

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 6. Anspruchsverpflichteter

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei der Bildberichterstattung: 1. Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Unterlassungsanspruch bei der Bildberichterstattung: 2. Rechtswidrigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Berichtigungsanspruch (Widerruf und Richtigstellung): Prüfung

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Berichtigungsanspruch: 1. Tatsachenbehauptung

Kommilitonen im Kurs Medienrecht an der Westfälische Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Medienrecht an der Westfälische Hochschule auf StudySmarter:

Medienrecht

Ansprüche

  1. Unterlassungsanspruch Wortberichterstattung
  2. Unterlassungsanspruch Bildberichterstattung
  3. Berichtigungsanspruch (Widerruf und Richtigstellung)
  4. Gegendarstellung
  5. Schadenersatzanspruch
  6. Geldentschädigungsanspruch

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung

Anspruchsgrundlage: §1004 Abs.1 S. 2 BGB

Prüfung: 1. Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

2. Haftungsbegründende Kausalität

3. Rechtswidrigkeit

4. Begehungsgefahr

5. Anspruchsberechtigter

6. Anspruchsverpflichteter

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 1. Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

Es muss festgestellt werden, welche Ausprägung des Persönlichkeitsrechts beeinträchtigt ist. Der genaue Verletzungstatbestand ist zu erfassen

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 2. Haftungsbegründende Kausalität

Die Prüfung der Kausalität erfolgt in den gewohnten Schritten (Äquivalenztheorie, Adäquanztheorie, Schutzzweck der Norm)

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 3. Rechtswidrigkeit

  • Rechtswidrigkeit wird nicht indiziert, umfassende Interessenabwägung
  • Einzelfallbezogene Abwägung der persönlichkeitsrechtlichen Interessen des Betroffenen und mediale Interessen des Handelnden
  • Einhaltung Sorgfaltspflichten?
  • Bei Einwilligung keine Rechtswidrigkeit

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 4. Begehungsgefahr

a) Wiederholungsgefahr

  • wird vermutet, wenn Beeinträchtigung bereits erfolgt
  • entfällt, wenn Anspruchsgegner eine Unterlassungserklärung abgibt

b) Erstbegehungsgefahr

  • künftige Beeinträchtigung droht, noch nicht geschehen
  • muss durch ernsthafte, tatsächliche Anhaltspunkte dargelegt werden
  • Rechtsfolge: Vorbeugender Unterlassungsanspruch

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 5. Anspruchsberechtigter

  • Individuelle Betroffenheit: Erkennbarkeit für das nähere Umfeld 
  • auch Unternehmen können betroffen sein
  • Schutz vor Unwahrheit  nur für lebende natürliche Personen (endet mit dem Tod)
  • danach eingeschränkter Schutz durch Angehörige (z.B. Bewahrung vor Entstellung des Lebensbilder, vgl. postmortales Persönlichkeitsrecht)

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei Wortberichterstattung: 6. Anspruchsverpflichteter

  • Anspruchsverpflichtet ist jede Person, die die Beeinträchtigung willentlich und adäquat kausal (mit)herbeigeführt hat
  • Ist kein direkt Verantwortlicher greifbar, so kann der Störer in Haftung genommen werden
    • Ausreichend qualifizierte Inkenntnissetzung vom Verstoß
    • Verletzung zumutbarer Prüfpflichten

Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei der Bildberichterstattung: 1. Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

besonderes Persönlichkeitsrecht: §22 KUG, Ausnahmen §23

a) Bildnis

  • Darstellung eines Menschen, die seine äußere Erscheinung für Dritte erkennbar wiedergibt

b) Verletzungshandlung

  • Verbreitung (z.B. Berichterstattung in Zeitung)
  • Öffentliche Zuschaustellung (z.B. Internetveröffentlichung)


Medienrecht

Unterlassungsanspruch bei der Bildberichterstattung: 2. Rechtswidrigkeit

a) Einwilligung:

  • Ausdrückliche oder konkludente Einwilligung
  • Einwilligung gilt bei Entlohnung als erteilt

b) Abbildungsfreiheit nach §23 Abs.1 KUG

  • Beachte das "abgestufte Schutzkonzept", weite Auslegung

c) Schutz berechtigter Interessen des Abgebildeten §23 Abs. 2 KUG

  • Umfassende Abwägung mit dem Informationsinteresse der Öffentlichkeit

Medienrecht

Berichtigungsanspruch (Widerruf und Richtigstellung): Prüfung

Widerruf: Behauptung insgesamt unwahr

Richtigstellung: Behauptung teilweise unwahr, missverständlich, unvollständig

1. Tatsachenbehauptung

2. Unwahrheit

3. Rechtswidrige Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

4. Fortdauer der Persönlichkeitsrechtsbeeinträchtigung

5. Erforderlichkeit

6. Anspruchsberechtigter

7. Anspruchsverpflichteter

Medienrecht

Berichtigungsanspruch: 1. Tatsachenbehauptung

Nur eine Tatsachenbehauptung kann berichtigt werden, es wäre mit der Meinungsfreiheit nicht zu vereinbaren, Meinungen zu erzwingen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Medienrecht an der Westfälische Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Medienrecht an der Westfälische Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Westfälische Hochschule Übersichtsseite

Spanisch

Marketing

EJ Fragen

Empirische Methoden

Projektmanagement

Medienethik

Wirtschaftswissenschaften

Spanisch Grammatik

Medien Ethik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Medienrecht an der Westfälische Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback